Arbeiten mit lokalen Partnern in Emerging Markets

Hedge-Fonds, Venture Capital Fonds und die damit verbundenen Investitionen werden für langfristige Anlagen einzurichten. Diese Mittel können oft nicht ihre Investitionen leicht zu verkaufen, so die Fondsmanager müssen dafür sorgen, dass sie mit den Menschen sich wohl fühlen sie arbeiten werden, vor allem, wenn sie in einem aufstrebenden Markt arbeiten.

So wie allgemein und Kommanditisten in die Wirtschaft gehen zusammen, geht eine ganze Partnerschaft in das Geschäft mit den Firmen, die sie in und mit denen investiert, die eine Schlüssel Interesse an der Branche haben. Die wichtigsten Partner für Schwellenmarktfonds sind die lokalen Regierungen, lokale Investoren und Nicht-Regierungs-Organisationen (NGOs). Diese Menschen beeinflussen die Fonds Erfolg oder Misserfolg.

Regierungen

Ob explizit oder implizit, spielt die Regierung eines Landes eine Rolle in jedem Schwellenländern Investitionen. Weil die Regierung bestimmt, Vorschriften, müssen die Investoren mit den Verantwortlichen zu kooperieren. In vielen Fällen sind begeistert Regierungschefs nicht hoch Finanziers aus den entwickelten Volkswirtschaften haben um ihr Land Ausmisten. Ihr zentrales Anliegen ist heißes Geld: Mittel, die große Investitionen zu tätigen, wenn der Markt nach oben geht und ziehen Sie dann alles beim ersten Anzeichen von Schwierigkeiten - eine Strategie, die unglaubliche Chaos in einem aufstrebenden Markt anrichten können.

Die Anleger in börsennotierte Aktien und Anleihen bereits Regierung Akzeptanz haben, wie der Prozess der Schaffung eines Rahmens für den Wertpapierhandel bis ein bürokratischer Traum! Märkte funktionieren nur, wenn sie genug Regulierung, um sicherzustellen, haben, dass jeder die Ware spuckt und das Geld, dass sie vereinbart haben, und das ist eine Schlüsselfunktion der Regierung.

Private Investoren müssen nicht unbedingt die Zustimmung der Regierung in Gang zu bringen. Allerdings können Regulierungsbehörden und Politiker kommen in nach der Tat und stören, Lizenzen erforderlich sind, weigern Verträge zu schützen oder sogar Investoren aus Entfernen Geld aus dem Land zu verhindern.

Regierungen nicht immer Investoren vereiteln. In vielen Fällen werden sie Partner mit ihnen, die eine ganze Schicht von Gewinnpotenzial hinzufügen können - und Komplikationen - zu dem Deal. Schwellenmarkt Regierungen wenden häufig an externe Investoren wie Sie Fonds Infrastrukturprojekte zu helfen, zum Beispiel mit der Regierung selbst als die ultimative Zahler.

Gelegentlich investiert ein aufstrebender Markt Regierung neben privaten Investoren in einem privaten Unternehmen, vor allem, wenn es um das Projekt im nationalen Interesse für geboten hält. Eine verwandte Transaktion ist bekannt als BOT, für Build-Operate-Übertragung an. In diesen Geschäften baut ein privates Unternehmen, das Projekt, wie eine Straße oder ein Kraftwerk. Er sorgt für die Inbetriebnahme und überträgt sie dann an die Regierung. Diese Angebote sind nicht üblich, aber sie passieren, und private Partnerschaften sind wahrscheinlich über sie vor allen anderen zu wissen.

Lokale Investoren

Manager von Hedge-Fonds, Venture Capital-Fonds oder Private-Equity-Fonds in den Schwellenländern häufig mit lokalen Investoren arbeiten zu finden Angebote helfen und ein Co-Investor in verschiedenen Transaktionen zu sein. Diese Menschen haben implizites Wissen, dass ein Außenstehender kann nie gewinnen können, und sie können helfen, den Weg zu einer besseren Transaktionen glatt, Risiken zu reduzieren und das Potenzial für eine Rückkehr zu erhöhen.

Expatriates investieren oft in privaten Fonds, die in ihrem Heimatland zu investieren, oder sie machen die gleichen Investitionen, die die privaten Mittel machen. Diese Personen haben oft die Kontakte und das Wissen um die Wahrscheinlichkeit des Erfolges zu erhöhen. Sie sind nicht gerade lokale, aber sie haben Erfahrung vor Ort. Wenn die Expatriates begeistert sind, sollten Sie auch sein. Und wenn die Auswanderer aus einem Markt bleiben weg, dann ist es wahrscheinlich nicht ein großartiger Ort zu investieren.

Einige lokale Investoren sehen externe Investoren als Konkurrenz. In vielen Schwellenländern sind die reichsten und erfolgreichsten Unternehmen dynastischen Holdinggesellschaften, die zum Teil die gleichen Unternehmen möchten, dass beäugte Venture Capital und Private Equity-Fonds zu erwerben. Dieser Wettbewerb kann es schwieriger machen, ein Geschäft zu erledigen, vor allem, weil diese Holdinggesellschaften sind wahrscheinlich wirklich enge Bindungen an die lokale Regierung zu haben.

Nichtregierungsorganisationen

In vielen Fällen sind die privaten Investmentfonds mit den großen Böcke Partner mit den wichtigsten NGOs, wie die Weltbank oder ausländische Regierung Hilfsorganisationen. Diese Organisationen finanzieren eine Reihe von Infrastruktur und wirtschaftliche Entwicklungsprojekte - Wasseraufbereitungsanlagen, Industrieparks, Autobahnen, und so ziemlich alles andere, was es leichter zu leben und zu arbeiten, in einem Land macht.

Die NGOs sehen oft für private Anleger als Kontrolle auf die Wirtschaftlichkeit eines Projekts, weshalb sie oft gerne in ihnen zu bringen. Viele Hilfsorganisationen erhalten so weggetragen die Möglichkeit, Gutes zu tun, dass sie bekannt haben auf Projekte zu übernehmen, die keinen wirtschaftlichen Sinn und am Ende verletzen das Land auf lange Sicht zu machen. Die besseren NGOs sind auch dieser Gefahr bewusst. Private Investoren sind mehr mit Risiko und Rendite, als sie sind mit romantischen Vorstellungen, Gutes zu tun (obwohl viele in der Welt Gutes zu tun möchte). Wenn sie in Co-Investitionen nicht interessiert sind, dann ist es wahrscheinlich kein gutes Projekt.

Eine Organisation, die lange gearbeitet hat Investoren des privaten Sektors in die Entwicklungsländer zu bringen, ist die eigene Investmentbank der Weltbank, die International Finance Corporation (Auch als IFC genannt). Während die Weltbank Government-Projekte finanziert, arbeitet die IFC nur mit privaten Unternehmen. In vielen Fällen investiert in Partnerschaften mit anderen Investorengruppen. Es gibt auch Anleihen und anderen Wertpapieren finanzieren Aktivitäten seiner Investitionen zu helfen, und veröffentlicht eine Menge Information über in den Schwellenländern zu investieren.

» » » » Arbeiten mit lokalen Partnern in Emerging Markets