ETFs und Risikomessung: Moderne Portfoliotheorie

Wie gut jede spezifische ETF passt in ein Portfolio - und in welchem ​​Maße sie das Risiko eines Portfolios auswirkt - hängt davon ab, was sonst im Portfolio ist. Dieses Konzept wird aufgerufen Moderne Portfoliotheorie und ist ein Werkzeug, das Sie verwenden können, einen richtigen ETF-Mix für Ihr Portfolio zu bestimmen.

Die Theorie sagt, ist, dass die Volatilität / Risiko eines Portfolios aus der Volatilität / Risiko des Portfolios der Komponenten drastisch unterscheiden.

Mit anderen Worten: Sie können sowohl zwei Anlagen mit hohen Standardabweichungen und hoher potenzieller Nutzen haben, aber wenn sie kombiniert sie geben Ihnen ein Portfolio mit geringen Standardabweichung aber dem gleichen hohen Renditepotenzial. Moderne Portfoliotheorie sagt, dass man eine ganze Reihe von riskanten Zutaten haben kann, aber wenn man sie zusammen in eine große Schüssel werfen, die ganze Suppe kann eigentlich sehr wenig tummeln.

Der Schlüssel zu peitschen so angenehme Kombinationen bis zwei oder mehr Betriebe zu finden, die synchron bewegen sich nicht: Man neigt dazu, zu steigen, während die andere untergeht (obwohl beide Betriebe, auf lange Sicht wird eine nach oben gerichtete Flugbahn zu sehen).

Hypothetische ETF A und hypothetisch ETF B, von denen jede hohe Rendite und eine hohe Volatilität aufweist. Beachten Sie, dass obwohl sowohl flüchtige Vermögenswerte sind, bewegen sie sich nach oben und unten zu unterschiedlichen Zeiten. Diese Tatsache ist von entscheidender Bedeutung, da die Kombination von ihnen können Sie einen nicht-flüchtigen Portfolio geben.

jeder ETFs A und B haben eine hohe Rendite und eine hohe Volatilität.
jeder ETFs A und B haben eine hohe Rendite und eine hohe Volatilität.

Wenn Sie in den beiden ETF A und ETF B investieren, erhalten Sie mit der perfekten ETF-Portfolio nach oben - ein aus zwei ETFs mit perfekt negative Korrelation. (Wenn nur ein solches Portfolio in der realen Welt existiert!)

Die perfekte ETF-Portfolio, mit hoher Rendite und keine Volatilität.
Die perfekte ETF-Portfolio, mit hoher Rendite und keine Volatilität.

Wenn der US-Aktienmarkt einen Schlag nimmt, die alle drei Jahre im Durchschnitt passiert oder so fallen die meisten US-Aktien. Wenn der Markt fliegt, fliegen die meisten Bestände. Nicht viele Investitionen regelmäßig in entgegengesetzte Richtungen bewegen.

Wir finden jedoch Investitionen, die unabhängig voneinander einen Großteil der Zeit zu bewegen neigen, oder zumindest sie in die gleiche Richtung nicht die ganze Zeit bewegen. Im Investment-sprechen, müssen diese Anlagen begrenzt oder geringe Korrelation.

Verschiedene Arten von Aktien - große, kleine, Wert und Wachstum - sind in der Regel begrenzte Korrelation zu haben. US-Aktien und ausländische Aktien neigen dazu, noch weniger zu haben Korrelations- die Sidebar # 147-Investitionen auf der ganzen Welt. # 148- Aber die niedrigste Korrelation um zwischen Aktien und Anleihen, die in der Vergangenheit fast keine Korrelation gehabt haben.

Nehmen wir zum Beispiel, Sie hatten einen Korb von großen US-Aktien im Jahr 1929, zu Beginn der Großen Depression. Sie würden Ihr Portfolio verlieren fast ein Viertel seines Wertes jedes Jahr für die nächsten vier Jahre haben gesehen. Autsch! Wenn jedoch hielten Sie qualitativ hochwertige, während langfristige Anleihen gleichen Zeitraum zumindest die Seite Ihres Portfolios hätte um beachtliche 5 Prozent pro Jahr gewachsen.

Ein Portfolio von langfristigen Anleihen während des Knurren Bärenmarkt bei Aktien von 2000 bis 2003 stattgefunden hätte einen rüstigen 13 Prozent pro Jahr zurück. (Das ist eine ungewöhnlich hohe Rendite für Anleihen, aber zu der Zeit die Sterne waren in scheinbar perfekte Ausrichtung.)

Während der Markt Spirale 2008 gab es eine beispiellose Chorus-Line-Effekt, in dem fast alle Bestände - Wert, Wachstum, groß, klein, US-und ausländische - in die gleiche Richtung bewegt: nach unten. . . depressingly nach unten. Zur gleichen Zeit, alle bis auf die höchste Qualität Anleihen nahm eine Tracht Prügel als gut. Aber noch einmal, kam Portfolio Schutz in Form von langfristigen US-Staatsanleihen, die von etwa 26 Prozent an Wert stieg.

» » » » ETFs und Risikomessung: Moderne Portfoliotheorie