ETFs und Risiko: Risiko durch Korrelation Mess

Diese Korrelationen von mehreren iShares ETFs zeigen, in welchem ​​Maße verschiedene ETFs bewegte sich in der gleichen Richtung über einen letzten Zeitraum von drei Jahren. Je niedriger die Korrelation, desto besser - aus einem Portfolio-Gebäude Sicht. Niedrige Korrelationen reduzieren Portfoliorisiko. Hohe Korrelationen nicht. Negative Korrelationen sind leider nicht so einfach, in der realen Welt zu finden, aber Portfoliomanager für immer suchen.

ETF 1ETF 2KorrelationskoeffizientWertung
iShares SP Small Cap 600 Growth (geringes Wachstum)iShares S & P 500 Wert (großer Wert)0,92Mittlere bis hohe Korrelation
iShares S & P 500 Growth (großes Wachstum)iShares Barclays 7-10 Jahr Treasury (Anleihen)-0,19Negative Korrelation
Der iShares MSCI Japan Index (japanische Aktien)iShares SP Small Cap 600 Wert (kleiner Wert)0,74Modest Korrelation
iShares SP Small Cap 600 Growth (geringes Wachstum)iShares SP Small Cap 600 Wert (kleiner Wert)0,98Hohe Korrelation
iShares Dow Jones Versorger SektoriShares SP Small Cap 600 Wert (kleiner Wert)0,61Modest Korrelation

Die Korrelation wird eine messbare Sache, in der Welt der Investitionen von etwas vertreten genannt Korrelationskoeffizient. Diese Zahl gibt den Grad, in dem zwei Anlagen in der gleichen oder unterschiedlichen Richtungen bewegen. Ein Korrelationskoeffizient kann von -1 bis 1 liegen.


Eine Korrelation von 1 bedeutet, dass die beiden Wertpapiere wie die Rockettes sind: Wenn man ein Bein schlägt, so die andere tut. sowohl in Ihr Portfolio zu haben bietet keine Diversifikation profitieren.

Auf der anderen Seite, wenn sich die Investitionen A und B Investition einen Korrelationskoeffizienten von -1 haben, bedeutet, dass sie eine perfekte negative Beziehung haben: Sie haben immer in entgegengesetzte Richtungen bewegen. beide in Ihr Portfolio zu haben, ist eine wunderbare Diversifikations. Solche polaren gegenüber Investitionen sind leider sehr schwer zu finden.

Ein Korrelationskoeffizient von Null bedeutet, dass die beiden Anlagen keine Beziehung zueinander haben. Wenn man sich bewegt, so kann die andere in die gleiche Richtung bewegen, die entgegengesetzte Richtung, oder gar nicht.

Als Ganzes, Aktien und Anleihen (nicht Junk-Bonds, aber qualitativ hochwertige Anleihen) sind in der Regel wenig bis negative Korrelation zu haben. die perfekte Mischung aus Aktien und Anleihen zu finden, sowie andere Investitionen mit geringer Korrelation wird unter den Finanzprofis wie der Suche nach der bekannten Effiziente Grenze. Die Frontier stellt die Mischung aus Investitionen, die das größte Versprechen der Rückkehr für die geringste Menge an Risiko bietet.

Glücklicherweise erlauben ETFs uns leicht mit unseren Investitionen zu basteln, so dass wir nur, dass Sweet-Spot finden.

» » » » ETFs und Risiko: Risiko durch Korrelation Mess