Wellen für den Handel Klarheit und Vertrauen Objektivierung

Die Theorie des Marktes in Wellen bewegt, ist ein gültiges und nützliches Konzept im Auge zu behalten. Allerdings können Sie es vorziehen, mit völlig objektiven Regeln zu handeln.

Die folgende Methode zur Messung von Wellen nicht über eine Fünf-Wellen-Maximum-Regel für jeden Trend zu verhängen (wie der Elliot-Wellen-Theorie der Fall ist). Es definiert lediglich eine mathematisch objektive Definition für das, was eine Welle und ermöglicht ein Trend so viele Wellen zu haben, wie es zu machen entscheidet.

Diese Theorie ist einfach eine Methode Referenzpunkten zu entwickeln und auch ein Gefühl dafür, wie früh oder verlängert ist ein Trend zu einem bestimmten Zeitpunkt.

Der Winkel der 50 einfachen gleitenden Durchschnitt (SMA) als Trendindikator verwendet und macht genau das - es gibt. In dieser Methode wird ein Trend nicht bestätigt, bis drei volle Wellen abgeschlossen sind.

Einige Händler können argumentieren, dass Sie nicht wissen, ob Sie einen Trend, bis nach der Tat haben. Sie sind hier genau richtig. Der Handel ist nicht über die Zukunft zu kennen. Es geht darum, bei den Indikationen (evidence) auf der Suche, die zum Zeitpunkt und mit ihnen, um zu bestimmen, wenn Sie eine Wahrscheinlichkeit Szenario haben, die Ihnen eine erfolgreiche Handels Eingabe begünstigt.

Wenn Sie, dass die Natur einer Wahrscheinlichkeit verstehen bedeutet, dass jeder gegebene Handel nicht immer die Art und Weise trainieren Sie wollen, wird deutlich, dass die Risikomanagement-Techniken von Anschlägen mit, Absicherung und Money-Management zu Ihrem Trading-Erfolg an erster Stelle stehen .

Trading ist ein von Natur aus riskant Beruf. Sie wollen nicht durch die Arbeit mit Trading-Regeln und Prinzipien, die sie sogar riskanter zu machen, die subjektiv und auslegungs sind.

Messzyklen

Der Begriff Fahrräder Referenzen Hochs und Tiefs der Markt macht, wie es während seiner längerfristigen bewegt sich in die Zukunft oszilliert, nach oben, unten oder seitwärts. Die Art und Weise Zyklen gemessen werden, ist sehr spezifisch und messbar auf objektiven mathematischen Regeln.

Zur Messung der Zyklen, verwenden Sie die stochastische Indikator, aber die Standardeinstellungen zu ändern:


  • Periode D (% D): 3

  • Periode K (% K): 5

  • Glätten (Durchschnitt): 2

EIN Zyklus hoch ist der höchste auf der Kursbalken hoch, nachdem% D über dem Wert von 50 und bevor% D bekommt bekommt wieder auf den Wert von 50 A Zyklus niedrig ist die geringe auf den Kursbalken nach% D unter dem Wert von 50 wird und bevor% D über dem Wert von 50 wird wieder am niedrigsten.

Die Abbildung zeigt, wie Zyklus Höhen und Tiefen zu identifizieren, mit dieser Methode.

Zyklen und Wellen sind unterschiedlich, aber in Zusammenhang stehen. Zyklen unterscheiden sich von Wellen in diesem Zyklus Höhen können höher, niedriger sein, oder gleich vorherigen Zyklus Hochs in einem Aufwärtstrend. Es wird jedoch eine hohe Welle hoch nur dann in Betracht, wenn es höher als die vorherige Welle hoch. Auf diese Weise wird jede Welle hoch ein Zyklus hoch, aber nicht bei jedem Zyklus hoch ist eine Welle hoch.

Messwellen

Mit der Wellentheorie, messen Sie Wellen in einem Aufwärtstrend, die folgenden Regeln:

  • Die 50 SMA muss für alle Wellen in einem Aufwärtstrend werden Angeln auf.

  • Impulswellen:

  • Wave-1 ist der erste Zyklus hoch, nachdem der 50 SMA beginnt Angeln auf.

  • Wave 3 ist der erste Zyklus hoch, wo das Öffnen und Schließen der aktuellen Bar oben ist, oder gleich dem Hoch der vorangegangenen Welle hoch ist (in diesem Fall Wave 1).

  • Welle 5 ist der erste Zyklus hoch, wo das Öffnen und Schließen der aktuellen Bar oben ist, oder gleich dem Hoch der vorangegangenen Welle hoch ist (in diesem Fall Welle 3).

  • Sie wenden diese gleiche Regel für jede danach hohe Welle.

  • Korrekturwellen:

  • Wave 2 ist die niedrigste niedrig zwischen Wave 1 und Wave 3

  • Wave 4 ist die niedrigste niedrig zwischen Wave 3 und Wave-5.

  • Sie wenden diese gleiche Regel für jede danach niedrige Welle.

  • » » » » Wellen für den Handel Klarheit und Vertrauen Objektivierung