Daten, die Entwicklung der hebräischen Bibel Betroffene - auch bekannt als das Alte Testament

Die hebräische Bibel und Alten Testament sind die gleiche Gruppe von Schriften, obwohl Juden den Begriff bevorzugen Hebräischen Bibel. Diese biblischen Schriften sind viel älter als die christlichen Schriften des Neuen Testaments. Diese Daten stellen wichtige Ereignisse, die beeinflussen, wie die Schrift (religiös wichtige Referenz Schriften) führte zur Sammlung von Werken wie der hebräischen Bibel bekannt.

  • 450 BCE: Ungefähre Jahr, als Esra, der Scribe / Priester Jerusalem aus dem östlichen Teile des persischen Reiches besucht und bringt mit ihm die "Scrolls des Gesetzes" und lehrt die Menschen von ihnen. Dies ist der älteste Hinweis auf wichtige religiöse Schriften in der jüdischen Tradition (siehe Nehemia 8).

  • 333 BCE: Alexander der Große erobert die alten Nahen Osten.

  • 300-200 BCE: Eine große jüdische Gemeinde entwickelt sich in Alexandria, Ägypten. Jüdischen religiösen Schriften beginnen ins Griechische übersetzt werden, was schließlich die biblischen griechischen Übersetzungen als Septuaginta bekannt produzieren, die bis zum ersten Jahrhundert vor Christus zu expandieren. Christen später die griechische Version für ihre Alten Testament verwenden.


  • 200-100 BCE: Die älteste der Dead Sea Scrolls geschrieben (nach Historiker beste Vermutung).

  • 200-180 BCE: Das Buch Jesus Sirach (49: 8-10) bezieht sich auf "Zwölf Propheten", eine frühe Sammlung der 12 "minor" was darauf hindeutet, (das heißt, kürzer) Propheten, die jetzt Teil der hebräischen Bibel sind.

  • 20 BCE-50 CE: Philo von Alexandria macht eines der frühesten Hinweise auf die Dreiteilung der hebräischen Schriften in das Gesetz, Propheten und Schriften / Poesie. Obwohl bestimmte Bücher nicht aufgeführt sind, eine vereinbarte Liste zeichnet sich deutlich.

  • 4 BCE-around 32 CE: In Lukas 11: 48-51 Jesus kann werden was bedeutet, dass eine aufstrebende Hebräisch "Sammlung" von Schriften gibt es, wenn er zu Märtyrern von Abel zu Sacharja bezieht, was darauf hindeutet, Genesis durch 2 Chronicles.

  • 70-90 CE: Rabbi Yochanon Ben Zakkai, ein wichtiger erster Jahrhundert CE jüdischen Führer, sammelt eine Gruppe von Lehrern in Jamnia (an der Küste von Palästina). Sie haben vielleicht hebräischen Schriften diskutiert genehmigt, aber es gibt keinen Hinweis darauf, dass eine Liste zu diesem Zeitpunkt angesiedelt ist, weil Debatten unter Wissenschaftlern in späteren jüdischen Schriften fortzusetzen.

  • 70-90 CE: Der alte jüdische Historiker Josephus bezieht sich auf die Dreiteilung der hebräischen Bibel und bezieht sich auf 22 Bücher, ohne sie auflistet.

  • Rund 100 CE: Das Buch von 4 Ezra bezieht sich auf 24 Bücher der hebräischen Bibel, ohne sie auflistet.

  • Rund 200 CE: Der jüdische Talmud (Baba Bathra 14-15) liefert schließlich eine Liste der Bücher, es ist die früheste Liste zu machen, was entpuppt sich als das Alte Testament für Protestanten und der hebräischen Bibel für Juden (gleiche Bücher, unterschiedliche Reihenfolge).

» » » » Daten, die Entwicklung der hebräischen Bibel Betroffene - auch bekannt als das Alte Testament