Termine, die Impacted Bildung des christlichen Alten Testament

In den letzten zwei Jahrhunderte vor Jesus, der jüdische Schriften ins Griechische übersetzt (einschließlich der griechischen Übersetzungen des älteren hebräischen Werke nicht in der hebräischen Bibel enthalten) begannen zu kommen, um die christliche Bibel zu bilden, genauer gesagt, das Alte Testament. Diese Daten sind wichtig für die Entwicklung des Alten Testaments:

  • 30-33 CE: Jesus zitiert aus vielen Stellen der hebräischen Schrift, sondern lässt seine Anhänger ohne Liste für eine "Bibel".

  • 40-60 CE: Saint Paul zitiert aus den hebräischen Schriften, aber nicht diskutieren Listen oder einen Kanon.


  • 150-160 CE: Justin der Märtyrer bezieht sich auf die hebräische Bibel als "Schriften" für die Christen.

  • 363 CE: Der Rat von Laodicea (59th Statement) schränkt Lesungen in der Kirche zu den akzeptierten Bücher, aber der 60. Erklärung, die unmittelbar folgt, die aus einer Liste der Bücher besteht, wird als unecht (oder hinzugefügt Jahre später) stark umstritten und beinhaltet nicht Offenbarung.

  • 367 CE: Der Festal Letter of Athansius bietet die erste vollständige Liste der Alten und Neuen Testament Bücher für Christen und sogar Listen Bücher, die geschätzt wurden, aber nicht so gut wie ein paar Titel generell abgelehnt enthalten. Die meisten Wissenschaftler sind sich einig, dass dies für den christlichen Kanon der Bibel im Besitz wirklich die erste Liste ist.

  • 1546 CE: Das Konzil von Trient der römisch-katholischen Kirche macht die Liste der offiziellen Alten Testament, und von nun an die Katholiken bekräftigen ihre Verwendung der "Deutero-Canonical" Bücher in ihren Alten Testament.

  • 1950 CE: Die Heilige Synode der griechisch-orthodoxen Kirche macht ihre Entscheidung über das Alte Testament, darunter 2 Esra und 3 Makkabäer. Sie stellt 4 Maccabees in einem Anhang.

» » » » Termine, die Impacted Bildung des christlichen Alten Testament