Handlicher Bedingungen für die Diskussion christlichen und jüdischen Schriften

Christlichen und jüdischen religiösen Schriften umfassen eine erstaunliche Menge an Arbeit. Um die Dinge gerade, wenn Sie sprechen oder diese Schriften zu studieren, stellen Sie sicher, dass Sie diese hilfreichen Begriffe verstehen und was sie bedeuten:

  • Apokryphen: Ein griechischer Begriff, der bedeutet "versteckt", ist dies der Name Protestanten zur Gruppe der Bücher geben, die Katholiken in ihrem Alten Testament gehören aber Protestanten nicht. Juden (das heißt, die frühen rabbinischen Führer des modernen Judentums) zählen auch die folgenden Bücher nicht in ihren hebräischen Bibel.


  • Kanon: Ein griechischer Begriff, der "Meßstab" oder bedeutet "Herrscher", kam es im Christentum und Judentum verwendet werden, um eine bestimmte Liste von religiösen Schriften offiziell für das Studium und Gottesdienst zugelassen zu verweisen.

  • Gnosis: Eine religiöse und philosophische Bewegung, die in der späten ersten und zweiten Jahrhundert CE entstanden, konzentriert sie sich auf den Ursprung der geistigen Wesen, Götter und andere in der Nähe von göttlichen Wesen, die menschlichen Angelegenheiten zu kontrollieren. Einige Gnostiker Christen wurden, und einige Juden wurden von Gnosis ebenso beeinflusst.

  • Hebräische Bibel: Obwohl es die gleiche Sache wie die christlichen Alten Testament ist, hebräische Bibel ist ein respektvoller Begriff, der Christen, die von einem "neuen" erinnert, für die Juden, die hebräische Bibel ist nicht nur eine "Alte" Testament, die ersetzt wird. In der jüdischen Tradition, bevorzugen viele Juden das Akronym "tanak" oder "TaNaQ" zu verwenden, die aus dem ersten Wort der hebräischen Namen für die drei Abschnitte ihrer Bibel aufgebaut ist: Tora (Gesetz), Neviim (Propheten) und Qtuvim (Schriften).

  • Nicht-kanonischer Schriften: Die meisten der diskutierten Schriften Verlorene Bücher der Bibel Foder Dummies sind nicht kanonisch, weil sie nicht Teil der Liste der kanonischen Bücher entweder in der jüdischen oder christlichen Traditionen sind. Allerdings widersprechen verschiedenen christlichen Religionen über den Kanon der alten Testament.

  • Schrift: Jede religiöse Schrift von einer religiösen Tradition geschätzt. Aber Schrift ist eine breitere Kategorie als Kanon in dieser Schrift können außerhalb eines Kanons sein.

» » » » Handlicher Bedingungen für die Diskussion christlichen und jüdischen Schriften