Wising Bis zu Lady Wisdom

Das Buch der Weisheit (manchmal auch die Weisheit Salomos) erwähnt keine Frauen mit Namen. (Sie können das Buch der Weisheit in den Apokryphen der protestantischen Bibeln oder in der Deuterocanon der katholischen und orthodoxen Bibeln finden.) Was es tut, ist jedoch auf Weisheit beziehen, in Konzept, als weibliches Wesen.

Im christlichen Sinne ist Weisheit nicht das gleiche wie Wahrheit oder Wissen. Weisheit ist nicht nur intellektuelle Einsicht oder Buch Lernen, auch nicht. Weisheit ist die Fähigkeit, gute Entscheidungen zu treffen. Eine kluge Person muss nicht die klügste oder die genaueste sein, aber muss jemand sein, der weiß, was mit dem Wissen zu tun, er oder sie hat, wo mehr zu finden, und wie sie anzuwenden. Der Autor des Buches der Weisheit, unterstreicht die Verbindung der Weisheit mit Gerechtigkeit.

Die Personifizierung der Weisheit

Die Bibel, natürlich, ist eine Sammlung von verschiedenen Bücher, die von verschiedenen Autoren, an verschiedenen Orten und Zeiten, mit unterschiedlichen Erzählformaten. Neben der historischen Erzählung von geraden Geschichten, die Bibel enthält auch verschiedene literarische Geräte, einschließlich der folgenden:

  • Personifikation: Zuweisende persönliche Qualitäten und Eigenschaften zu abstrakten Ideen oder leblose Gegenstände
  • Allegorie: Mit Hilfe der symbolischen fiktiven Figuren repräsentieren abstrakte Konzepte
  • Metapher: einen impliziten Vergleich zwischen Objekten oder Ereignissen Unter Verwendung eines analogen Beziehung, um anzuzeigen,
  • Typologie: Usingthe christliche Lehre, die besagt, dass die Ereignisse und die Menschen im Alten Testament die Ereignisse prefigure, vor allem das Kommen Christi, im Neuen Testament

Das Buch der Weisheit nutzt Personifizierung. In diesem Fall wird Weisheit als Frau gesprochen, sogar einfache weibliche grammatische Endungen über die Verwendung. Das hebräische Wort chakmah, wie sein Griechisch (sophia) Und Latein (Sapientia) Äquivalente, ein Substantiv mit weiblichen Geschlecht. Auch außerhalb des Buches der Weisheit, ist dieses Gerät eingesetzt - Prov 1-9 verwendet nicht nur die Weisheit Wort, sondern auch spricht der Weisheit, als ob es ein, sie ist.

  • "Der Anfang der Weisheit ist die aufrichtigste Wunsch nach Unterricht, und die Sorge für den Unterricht ist die Liebe ihres" (Weish 6,17).
  • "Ich werde Ihnen sagen, was Weisheit ist und wie sie sein kam, und ich werde keine Geheimnisse vor Ihnen verbergen, aber ich werde sie natürlich von Beginn der Schöpfung verfolgen, und das Wissen über ihr klar zu machen, und ich werde nicht durch den Pass Wahrheit "(Weisheit 6,22).
  • "Denn die Weisheit mobiler als jede motion- wegen ihrer Reinheit ist sie durchdringt und durchdringt alle Dinge" (Weish 7,24).
  • "Mit dir Weisheit, sie, die deine Werke kennt und war dabei, als Sie die Welt machte sie versteht, was in deinen Augen gefällt und was richtig ist nach Ihrer Gebote" (Weisheit 9: 9).
  • "Die Weisheit von Schwierigkeiten gerettet diejenigen, die gedient ihr" (Weisheit 10: 9).

Weisheit ist die "Bildner aller Dinge" (Weish 7,22) genannt. Sie hat einen Geist, der intelligent ist, heilig, einzigartig, subtil, Handy, klar, unverschmutzte, eindeutig, unverwundbar, lieben die guten, scharf, unwiderstehlich, menschlich, standhaft, sicher und frei von Angst (Weisheit 7: 22-23) . Sie ist leicht zu finden und schnell erkannt. Sie geht schnell für jeden, der versucht, sie ernsthaft.

Warum das verführerische Bild?

Weisheit ist, da mehr als ein abstraktes Konzept wie Gerechtigkeit dargestellt. Durch die Personifizierung Weisheit als eine Frau, wird die abstrakte Idee unmittelbarer und erreichbar. Und die Beschreibung, schön und poetisch, wie es ist, macht Lady Wisdom jemand Sie wollen gut zu kennen und zu wissen. Wie beschrieben, wird Weisheit jemand, dessen Firma, die Sie genießen und freuen uns auf. Sie ist ansprechbar und zwar für jedermann. Die Güte des Herzens und der Reinheit des Geistes - nicht Ihre I.Q. - Ist das, was Weisheit zieht. Der Wunsch und die Entschlossenheit zu tun, was richtig ist, und nur in den Augen Gottes sind die ersten Schritte in Richtung Weisheit, dass jedermann und jeder nehmen kann, wenn sie dies wünschen.

Die Entzifferung biblischen Absichten

Weisheit ist als Lady- einer Frau des sozialen Status, Verfeinerung, Charme und Witz dargestellt. Aber warum? Einige Bibel Wissenschaftler glauben, dass die weibliche wird verwendet, weil in den alten Zeiten des Alten Testaments viele Frauen nicht gelehrt wurden, zu lesen und zu schreiben, wie ihre männlichen Kollegen waren. Wissen, vor allem durch das Lesen gewonnen, wurde in männlichen Begriffen beschrieben, während Weisheit, die nicht von Buchwissen abgeleitet wurde, sondern aus der Erfahrung und von der Kommunikation mit Gott, wurde in der weiblichen Form beschrieben, weil die Frauen den Zugang zu Weisheit hatte, auch wenn viele von ihnen waren Analphabet. Andere Wissenschaftler schlagen vor, dass die "Dame" Terminologie ein literarisches Mittel ist Weisheit als ehrlich, edel darzustellen, schön, elegant und kultiviert Objekt an sich, während eine Personifizierung Technik als auch eine gewisse Intimität zu Weisheit zu geben. Aber die Bibel nie wirklich erklärt, warum Weisheit als eine Dame dargestellt wird, nur, dass es funktioniert.

Obwohl einige zeitgenössische Autoren einige kontroverse Theorien vorgeschlagen haben, wie die Idee, dass Lady Weisheit die weibliche Seite Gottes ist, die meisten akkreditierten Schriftgelehrten bieten einen tieferen Grund, warum Weisheit als weibliche Konzept bezeichnet wird. Gott ist ein reiner Geist, im Gegensatz zu Menschen, die Körper und Seele sind. Unsere Sexualität und Geschlecht sind ein Teil dessen, wer wir sind, weil sie wichtige Bestandteile unserer körperlichen Verfassung sind. Gott aber ist weder männlich noch weiblich, weder männlich noch weiblich (Gal 3,28). Weisheit kann nicht die weibliche Seite Gottes sein. Weder ist die Weisheit eine Göttin Gott, den Vater zu parallel, wie einige Philosophien glauben. Wenn nicht eine Gottheit, wer dann ist Weisheit? Hier sind einige Ideen, die Wissenschaftler vorgeschlagen haben:

  • Weisheit, wie im Buch beschrieben Solomon ist ein Art von Dame geeignet die Braut eines ebenso achtbar, tugendhaft, intelligent, und respektiert Bräutigam zu werden. (Art bezieht sich auf jemanden oder etwas im Alten Testament, dass jemand oder etwas im Neuen Testament ankündigt.) Wer ist der Glückliche? Christus. Weisheit sollte das Bild der zukünftigen Braut Christi zu sein - die christliche Kirche. Das Bild von Christus als Bräutigam und der Kirche als seine Braut wird zuerst von Paul und später von vielen der Väter und Ärzte der Kirche verwendet. In diesem Szenario ist, Weisheit zu Christus vereint, aber verschieden und getrennt von ihm. Weisheit wird als von Gott geschaffen und mit der höchsten Autorität und Respekt dotiert.
    Die gnostische Sekte der alten Kirche in der Tat Weisheit auf das Niveau einer Göttin vergöttern, oder zumindest einen Halbgott. Für Gnostiker war Heil geheimes Wissen (Gnosis in Griechisch), die nur die wenigen und Elite konnte besitzen. Logos (Griechisch für "Wort" und oft in Bezug auf Christus als das Wort Gottes verwendet wird) und sophia (Griechisch für "Weisheit") wurden als ergänzende Kräfte gesehen, die nur schätzen gelernt konnte.
  • Weisheit ist ein Art (Biblische prefigure) des Heiligen Geistes, die nur im Neuen Testament offenbart. Der Heilige Geist gibt die Gabe der Weisheit, Wissen und Verständnis für die Apostel an Pfingsten.
  • Lady Weisheit ist ein Art (Biblische prefigure) der Jungfrau Maria, die auf die eng miteinander verbunden wird Logos, das Wort, oft verwendet, Christus zu identifizieren: "Und das Wort ist Fleisch geworden und hat unter uns gewohnt" (Joh 1,14).

Christus wird den Namen gegeben Logos, das bedeutet Erkenntnis der Wahrheit: "Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben" (Joh 14, 6). Weisheit (Sophia) jedoch ist ein wenig anders, denn es ist die Braut des fleischgewordenen Wortes, oder Jesus Christus betrachtet wird.

Braut und Bräutigam ist ein Bild stark in der Bibel, nicht nur auf einem realistischen Niveau, wie im Fall von Adam und Eva, sondern auch in der typologischen Sinn verwendet. Zum Beispiel ist die Beziehung zwischen Gott und der Hebräer - das "auserwählte Volk" - ist als eheliche Vereinigung beschrieben. Selbst wenn die Menschen mit Abgötterei durch das Experimentieren untreu werden, so wird der Bund nicht gelöst, und die Union ist intakt. Später, als Paul das gleiche Bild verwendet, die beide Braut und Bräutigam sind als treue Partner in diesem Bund der Liebe dargestellt. In ähnlicher Weise sind das Wort und Weisheit treuer Partner - der ultimative biblische Braut und Bräutigam.

» » » » Wising Bis zu Lady Wisdom