Wie die meisten Religionen, hat der Katholizismus spezifische Gebete, dass die Gläubigen zu bestimmten Zeiten sagen oder zu bestimmten Anlässen. Das Vaterunser ist Teil der katholischen Messe, zum Beispiel, und das Gesetz der Reue als Teil des Bußsakrament gesagt wird. Die Ehre sei und Ave Maria, werden als Teil des Rosenkranzes wiederholt, zusammen mit dem Vaterunser:


  • Unser Vater: Unser Vater, der Du bist im Himmel, geheiligt werde dein Name- Dein Reich komme- Dein Wille geschehe auf Erden wie im Himmel ist. Gib uns heute unser tägliches Brot- und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir denen vergeben, die zum us- übertreten und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. Amen.

  • Ave Maria: Ave Maria, voll der Gnade. Der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus. Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder, jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

  • Ehre sei: Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist, wie es war im Anfang, so auch jetzt und immerdar, Welt ohne Ende. Amen.

  • Zeichen der Reue: O mein Gott, ich bin von Herzen leid für Sie beleidigt zu haben. Ich verabscheue alle meine Sünden wegen Ihrer nur Strafen, sondern vor allem, weil sie beleidigen Sie, mein Gott, die alle gut und würdig all meine Liebe. Ich bin der festen Entschlossenheit, mit Hilfe deiner Gnade, nicht mehr zu sündigen und die in der Nähe von Gelegenheiten zur Sünde zu vermeiden. Amen.