Die Unbefleckte Empfängnis Mariens

Die Unbefleckte Empfängnis ist einer der katholischen, mysteriösesten und am meisten mißverstanden katholischen Dogmen. Die Unbefleckte Empfängnis hat nichts zu mit, wie Jesus conceived- es zu tun hat, mit Marys Geburt stattdessen.

In den Augen der Kirche, Adam und Eva die Sünde, die so genannte Erbsünde, wird jeder nachfolgenden Generation übertragen. So wie Sie die Farbe Ihrer Augen und Haare von den Eltern erben, können Sie auch geistig Erbsünde erben. Wenn Sie getauft sind, dann ist die Erbsünde mit heiligmachende Gnade ersetzt.

Katholiken glauben, dass vom ersten Moment an von herconception im Schoß ihrer Mutter, St. Ann, Mary von der Erbsünde durch die Kraft der göttlichen Gnade frei gehalten wurde. So ist die Unbefleckte Empfängnis über Marias Empfängnis im Schoß ihrer Mutter.

Weil Jesus keinen menschlichen Vater hatte, seine einzige menschliche Eltern war Maria. Sie gab ihm seine menschliche Natur, während er - wie Gott - immer seine göttliche Natur besaß. Um eine völlig unbefleckt, makellos Jesus zu geben, und makellos menschlichen Natur, hatte Maria von der Erbsünde frei gehalten werden. Sie konnte sich nicht so auf ihre eigenen zu tun, weil sie ein sterblicher Mensch war. Aber Gott hat Maria die einzigartige Gnade und Bevorzugung der Unbefleckten Empfängnis zu Erbsünde verhindern, dass zu Jesus übertragen werden, so war sie buchstäblich voller Gnade.

Wenn der Erzengel Gabriel Maria im ersten Kapitel des Lukasevangeliums angesprochen, sagte er, # 147-Ave Maria, voll der Gnade. # 148- Sie war voll der Gnade, weil der Unbefleckten Empfängnis, ein göttliches Geschenk an ihren von Gott, so dass sie einen würdigen, makellos und rein menschliche Natur für Jesus bieten könnte.

In allen 2000 Jahre Kirchengeschichte nur zwei päpstliche ex cathedra Aussagen gemacht wurden. Diese ex cathedra Aussagen kommen direkt von Gott - ein Papst ist unfehlbar wenn er macht ein ex cathedra Erklärung. Die erste dieser Aussagen wurde 1854 gemacht, als Papst Pius IX die Unbefleckte Empfängnis bestätigt. Das andere ex cathedra Erklärung wurde in 1950- Papst Pius XII definiert das Dogma von der Himmelfahrt Mariens mit Leib und Seele in den Himmel gemacht.

» » » » Die Unbefleckte Empfängnis Mariens