Vatikanstadt, Haus der katholischen Kirche

Der Leiter der katholischen Kirche, der Papst, ist auch der Leiter der kleinste unabhängige Land der Welt - Vatikanstadt. Vatikanstadt deckt nur 0,2 Quadrat-Meilen (108,7 Acres), hat weniger als tausend Einwohner, und liegt in der Mitte von Rom.

Bald nach dem Christentum in n.Chr. 313 legalisiert wurde, schenkte der Kaiser Konstantin der Kaiser Eigentum des Lateranpalastes an den Bischof von Rom. Vatikanstadt ließ sich in seiner jetzigen Form in den 1870er Jahren.

Die Basilika von St. Peter im Vatikan [Credit: Corbis Digital-Auf]
Die Basilika von St. Peter im Vatikan

Heute Vatikanstadt ist das kleinste unabhängige Nation in der Welt. Ironischerweise hat es auch die größte Anzahl von Botschaften und Botschafter rund um den Globus. Marconi, der Erfinder des Radios, baute ein Radio für Papst Pius XI- so begann Radio Vatikan im Jahr 1931. Nun, zusätzlich zu einem Radio und Kurzwellenantennen, der Vatikan hat auch Fernsehen und Internet-Programmierung.

Der Vatikan hat die größte Anzahl von Botschaften und Botschafter rund um den Globus. Die einzige wirkliche Bürger der Vatikanstadt, abgesehen von der Papst, die Vollzeit-Diplomaten, die für die Arbeit Heiliger Stuhl (Der Papst und die verschiedenen Ämter der Kirchenregierung in Vatikan). Diese Diplomaten, Geistliche und Laien gleichermaßen, kommen aus Ländern der ganzen Welt und immer noch ihre eigene Nationalität und Staatsbürgerschaft behalten, jedoch einen Vatikan Pass gegeben, während beschäftigt, um den Vatikan vertreten.

Ursprünglich schickte im Jahr 1506, etwa 107 Schweizer Garde in Rom den Papst zu schützen, die Dekoration der Außenplatz, wo die Menschen mit ihren bunten Kostümen zu sammeln. Darüber hinaus halten in Zivil Schweizer Garde, mit der elektronischen Überwachung und hoch entwickelten Waffen, auch ein wachsames Auge auf den Papst, vor allem seit dem Attentat im Jahr 1981.

» » » » Vatikanstadt, Haus der katholischen Kirche