Wer ist St. Mark?

St. Markus, einer der ursprünglichen 72 Schüler im Katholizismus, wurde nie ein Apostel berufen. Er war der jüngste Nachfolger von Christ- als Jesus verhaftet wurde vor seiner Kreuzigung, Mark von den Tempelwächtern floh so schnell, dass er hinter seiner Tunika links.

Palästina oder Libyen (erstes Jahrhundert a.d.-a.d. 68)
Patron: Venedig, Löwen-Trainer
Festtag: 25. April

Autor des zweiten Evangeliums, Mark schrieb für eine römische Publikum. Sein Griechisch (die Sprache, die von allen vier Evangelisten verwendet, um die Evangelien schreiben) war so gut, dass Wissenschaftler glauben, er war ein griechischer Konvertiten zum Judentum, bevor ein Nachfolger von Jesus zu werden. Seine Mutter war die Schwester von St. Barnabas, Begleiter zu St. Paul.

Mark verwendet, um die gleiche Art von literarischen Tools wie Matthew, dass er berichtete, was er ein Römer wusste hören wollen würde - nicht mehr und nicht weniger. Mark ist der kürzeste der vier Evangelien und ist sehr aktiv mit kurzen Sätzen.

Mark predigte schließlich das Evangelium den ganzen Weg nach Alexandria, Ägypten, wo er gemartert wurde. Verhaftet wegen seines Glaubens, wurde Mark gebunden und geknebelt und dann von Pferden durch die Straßen der Stadt gezogen.

Sein Symbol ist der Löwe mit Flügeln, wie sein Evangelium beschreibt, öffnet Johannes den Täufer als "Stimme ruft in der Wüste", ähnlich wie ein Löwe tun würde (Mk 1: 3). Die Reliquien des heiligen Markus wurden vor mehr als tausend Jahren nach Venedig übertragen, und noch heute gibt es Löwen in der ganzen Stadt. Selbst die große Basilika, ursprünglich der Dogen-Kapelle wurde St. Mark umbenannt.