Wer ist St. Thomas?

In der katholischen Kirche ist St. Thomas vielleicht am besten bekannt für seine post-Auferstehung Bekenntnis zu den auferstandenen Heiland. Nach der Kreuzigung, die meisten Apostel waren devastated- sie die Tatsache nicht ganz begreifen, dass Jesus der Messias war. Als der Herr erschien ihnen an jenem ersten Ostersonntag, Thomas fehlte.

Wenn die anderen Apostel Thomas erzählt über den auferstandenen Herrn gesehen hatte, sagte Thomas würde er nicht glauben, dass es Jesus war, bis er gesehen hatte und spürte die Wunden des Herrn für sich - und damit als ungläubige Thomas bekannt werden (und damit der gleichnamigen der Skeptiker, die den Nachweis verlangen, bevor sie überzeugt).

Eine Woche später, der Auferstandene erschien einmal wieder an die Apostel, und diesmal Thomas anwesend war. Er hatte Thomas seine Wunden untersuchen und Thomas machte seine feierliche Bekenntnis des Glaubens an den auferstandenen Heiland. Thomas Zweifel hat sich die Gewißheit des Glaubens für alle, die nicht Zeugen der Auferstehung waren. Sein berühmtes Bekenntnis ist ein Klassiker für alle, die Vorbereitung der heiligen Kommunion an die Heilige Messe zu empfangen: "Mein Herr und mein Gott!"

Galiläa (erstes Jahrhundert a.d.-a.d. 72)
Patron: Indien, Pakistan, Zweifler
Gedenktag: 21. Dezember

Es gibt viele folkloristische Geschichten über Thomas, aber die meisten Historiker sind sich einig, dass er Indien evangelisiert, wo er gemartert wurde. gehören, die Christen zu den syro-malabarischen Ritus Attribut Thomas ihre Gruppe der Stiftung.

Die Legende besagt, dass König Gundafor Thomas beauftragt, einen Palast zu bauen. Er gab Thomas das Geld und dann nach links auf einer langen Reise. Als er zurückkehrte, fragte der Monarch seine neue Heimat zu sehen. Thomas hatte das ganze Geld ausgegeben, den Armen und sagte dem König zu helfen, dass er anstatt ihm eine himmlische Heimat gebaut hatte. Gundafor bestellt Thomas Tod, aber die Nacht vor der Hinrichtung, der König träumte von seinem toten Bruder, der ihm von dem wunderschönen Haus erzählt Thomas für ihn in den Himmel gebaut hatte. Am nächsten Tag, dem König freigegeben Thomas und seine ganze Familie zum Christentum konvertiert. König Mazdai jedoch konvertierte nicht und war wütend, als seine Frau tat. Er hatte Thomas zu Tode in a.d. aufgespießt 72.

Die apokryphen Evangelium Thomas zugeschrieben wurde wahrscheinlich von Gnostiker geschrieben, die versuchten, ihre ketzerischen Ideen zu verteidigen, und so ist es nicht Teil der Kanon (Genehmigte Listen der inspirierten Bücher) der Bibel.