Warum brechen das Glas bei einer jüdischen Hochzeit

Die wohl bekannte jüdische Ritual ist der Brauch auf einem Glas Stampfen auf den Abschluss einer jüdischen Hochzeit. Falls Sie sich fragen, es ist nicht das gleiche Kelch, aus dem das Paar Drinks an der Hochzeit.

Sie können dieses Ritual in vielerlei Hinsicht zu interpretieren. Traditionalisten sagen, dass das zerbrochene Glas an die Zerstörung des Tempels in Jerusalem bezieht. Einige glauben, dass das Glas bricht eine Erinnerung daran, dass auch in einer Zeit der großen Freude, erschütternd und Verlust auch wichtige Teile der menschlichen Erfahrung sind.

Vielleicht, dass die alten Strukturen oder Beschränkungen zerschmettert darstellt, um freigegeben werden müssen, um Platz für neue Möglichkeiten zu schaffen. Manche Leute sagen, der Lärm soll die bösen Geister zu vertreiben, oder auch, dass die Handlung darstellt, die Intensität und die Freisetzung der sexuellen Vereinigung.

Was auch immer der Fall ist, sobald das Glas zerbrochen ist, jeder der Anwesenden mit Freude schreit # 147-Mazel Tov! # 148- und die Hochzeit endet in heiseren Gesang und feiern.

Während die meisten Leute ein leeres Weinglas verwenden, verwenden einige Leute eine Glühbirne. Das Wichtigste ist, das Objekt nach oben in ein Tuch wickeln (eine Serviette in der Regel nicht groß genug ist), so dass niemand verletzt wird.

» » » » Warum brechen das Glas bei einer jüdischen Hochzeit