Was ist ein M & A Deal Buch?

Die Angebotsunterlage für ein MA Deal ist der Deal Buch, der Almanach der Tat, die Atlas der Zahlen. Die Angebotsunterlage ist die Bibel des Unternehmens. Wie bei jedem schriftlichen Dokument, wird es Dogma. Mit anderen Worten . . . es ist eine Art wichtig. Achten Sie darauf, eine vollständige, ehrliche und genaue Angebotsdokument zu erarbeiten.

Der Verkäufer schreibt die Angebotsunterlagen (oder, wie es oft genauer, tun die Verkäufer Berater). Das Schreiben eines Angebotsdokument ist ein zeitraubender Prozess, so Sellers das Buch-Schreiben hat Priorität in ihrer täglichen Arbeit, um sicherzustellen, benötigen.

Wenn Berater die Aufgabe sind Handling, Mitarbeiter (in der Regel der CFO oder einige andere hochrangige Finanz Person) stellt sicher, dass der Autor (en) mit allen notwendigen Informationen zur Verfügung zu stellen. Von der Zeit alle notwendigen Informationen gesammelt werden, sollte eine gut geschriebene Angebotsdokument 60 Tagen zu schreiben.

Käufer müssen keine Angebotsdokument zu schreiben. Aber es sei denn, das Unternehmen gut bekannt ist, und / oder hat eine sehr ausführliche Website, Käufer möchten eine schnelle Ein- oder Zwei-Seiten-Überblick über sein Unternehmen vorbereiten und Anlagethese(Eine Beschreibung der Arten von Unternehmen, die er will, wie auch seine Beweggründe für den Erwerb, warum diese Akquisitionen sinnvoll).


Ein gut geschriebener Angebotsdokument legt das Wertangebot für den Käufer aus. Es enthält eine eingehende Überprüfung der Aktivitäten des Unternehmens, Finanzen, Vertrieb, Marketing, Kunden, Mitarbeiter, Einrichtungen und vieles mehr. Diese kollektive Information sollte ausreichend sein für einen interessierten Käufer ein Angebot für das Unternehmen zu machen.

Denken Sie an ein Angebotsdokument als Fahrplan zum Wert. Sicher, Verkäufer Absicht ist der Preis Käufer zahlt für das Unternehmen zu maximieren, aber Käufer ist nur noch einen Preis zu zahlen, der Sinn von seiner Sicht macht. Der Verkäufer hat Käufer zu zeigen, wo Käufer Wert realisieren kann. Und natürlich hat Käufer diesen Wert Satz zu bestätigen!

Sie nicht eine Preisvorstellung in der Angebotsunterlagen enthalten. Sie wollen, dass die andere Seite den ersten Schritt zu machen. Wenn Sie sich als Verkäufer eine Preisvorstellung bieten, haben Sie lediglich den maximalen Preis. Käufer werden wahrscheinlich nicht bereit sein, mehr zu zahlen.

Schlimmer noch, wenn Sie einen Preis für den Käufer A geben und Käufer B endet mehr bezahlen, wird der Käufer ein Recht verärgert sein, weil Verkäufer Informationen zur Verfügung gestellt, die strittig erwiesen.

Trotz der Tatsache, dass Käufer nicht viel weniger Arbeit in Bezug auf die Angebotsunterlage nur wenige Käufer tatsächlich tun durch sie gehen. Einige Käufer liest es wirklich eng, aber viele andere lediglich das Dokument scannen und haben ein Junior-Team-Mitglied die eigentliche Lesung tun und eine Zusammenfassung bieten, ganz oft verbal während einer Sitzung.

So schreiben, warum ein Dokument die meisten Menschen nicht lesen?

Zunächst wird ein Angebotsdokument zu schreiben oft eine introspektive Reise für einen Verkäufer. Die Übung zeigt Details über seine Firma, die Operationen, was funktioniert, was besser gemacht werden kann, und was nicht noch einmal versucht werden. einen Fahrplan von Wert für einen Käufer zu schaffen, ist der Verkäufer in der Lage sein Unternehmen, Markt und der Industrie zu verstehen.

In der Tat, während viele Verkaufsprozesse, bemerkt der Verkäufer fast immer, dass, obwohl die Ausübung der Zusammenstellung des Buches ein Schmerz war, war es letztlich lohnt sich, weil er über seine Firma gelernt.

Zweitens, obwohl oft Käufer nicht viel Zeit mit dem Stand der Sitzungen Management Buch verbringen, beziehen sie sich auf sie ständig, wie sie Angebote Handwerk. Das Angebotsdokument wird ein Nachschlagewerk für den Käufer. Der Käufer blättert hin und her für bestimmte Bits von Informationen zu suchen, als er sieht, was Angebot Sinn macht.