Wer übernimmt die Kosten von M & A Due Diligence?

Due Diligence ist die # 147 offen der Kimono # 148- Zeit des MA Deal, wenn der Verkäufer intime Details des Unternehmens zeigt, einschließlich (aber nicht beschränkt auf) Finanzwerte, Kundeninformationen, Preis Detail, Vertriebs-Pipeline, Verträge und Mitarbeitervergütung. Käufer und Verkäufer bleiben getrennte Einheiten, aber sie haben sehr enge Beziehungen.

Jede Seite trägt die eigenen Kosten. Beim Kauf heuert seine eigenen Anwälte, Steuerberater, Investment-Banker und andere verschiedene Berater und Verkäufer behält ihre eigene ähnliche Reihe von Beratern. Jede Seite ist verantwortlich für die nur ihren eigenen Satz von Beratern bezahlen.

Die Käufer können möglicherweise mit ihren Beratern zu verhandeln Zahlung jedoch zu akzeptieren, nachdem das Geschäft schließt, einen Käufer bedeutet die Rechnungen entweder über Verkäufers Cash-Flow bezahlen kann oder vielleicht durch die Kosten für die Berater der Menge des Geldes, das Hinzufügen der Käufer leiht sich aus andere Quellen.

Due Diligence bedeutet, dass Sie als Käufer auf Wirtschaftsprüfer, eine Menge Geld ausgeben, Rechtsanwälte und andere Berater, so nach vorn mit diesen Kosten zu bewegen verweigern, bis Sie den Verkäufer wissen, ist, dass keine Verhandlungen mit anderen Kunden macht Sinn weiter. Sie wollen nicht nur beim Schließen Tag zu zeigen, bis zu entdecken, dass der Verkäufer einen anderen Käufer abgeholt hat!

» » » » Wer übernimmt die Kosten von M & A Due Diligence?