Buchhaltung & Finanzen All-in-One For Dummies (UK Edition)

Prüflisten sind immer nützlich, wenn Sie ein Buchhalter sind. Sie helfen Ihnen auf Kurs zu halten für den Tag zu Tag und von Monat zu Monat Aufgaben, die Sie brauchen, um durchzuführen. Hier ist eine Liste von Aufgaben, die Sie anpassen können Ihre eigene Checkliste zu erstellen.

  1. Geben Sie Verkaufsrechnungen.

  2. Geben Sie Einkaufsrechnungen.

  3. Geben Sie Zahlungen überprüfen.

  4. Geben Sie Bankbelege.

  5. Geben Sie Portokasse Quittungen.

  6. Abgleichen Bankkonten.

  7. Abgleichen Kreditkartenkonten.

  8. Geben Sie Anzahlungen und Abgrenzungen Zeitschriften.

  9. Geben Sie Abschreibungszeitschriften.

  10. Geben Sie Abrechnung Zeitschriften (falls erforderlich).

  11. Geben Sie Lager Zeitschriften (falls erforderlich).

  12. Führen Sie Wertsteuererklärung (falls erforderlich).

  13. Führen Sie im Alter von Schuldner und Gläubiger im Alter von Berichten.


  14. Run-Gewinn- und Verlustrechnung.

  15. Führen Bilanz.

  16. Überprüfen Sie alle Berichte für die Richtigkeit.

Im Anschluss an die goldenen Regeln der Buchhaltung

Einige Leute finden, die doppelte Buchführung ein bisschen schwierig, mit zu beginnen, aber halten Sie sich an diese einfachen goldenen Regeln und Sie werden nie stecken, wenn Sie ein Tagebuch zu erstellen müssen.

  • Um ein Asset zu erhöhen, belasten das Anlagekonto.

  • Um ein Asset zu verringern, eine Gutschrift auf dem Anlagekonto.

  • Um eine Haftung zu erhöhen, eine Gutschrift auf dem Konto Haftung.

  • Um eine Haftung vermindern, belasten das Passivkonto.

  • Um einen Aufwand erfassen, belasten die Kosten Rechnung.

  • Um Kosten zu reduzieren, eine Gutschrift auf dem Konto Kosten.

  • Zur Aufzeichnung Einkommen, eine Gutschrift auf dem Gewinnkonto.

  • Zur Verringerung der Einkommen, belasten die Ertragsbilanz.

Soll auf der linken Seite, Guthaben auf der rechten Seite.

Erinnern Wichtige Kennzahlen für Buchhaltung

Für abrechnungstechnischen Gründen kann es eine Zeit kommen, wenn Sie sehen müssen, wie ein Unternehmen tut. Wenn Sie die finanzielle Gesundheit eines Unternehmens überprüfen müssen, können Sie die Konten analysieren, indem einige oder alle der folgenden Verhältnissen verwendet wird.

  • Der Nettogewinn-Verhältnis: Dies zeigt an, wie viel Gewinn für jeden verdienten wurde # 163-100 der Umsatzerlöse. Die Gleichung ist wie folgt:

  • Reingewinn # 247- Umsatz = Nettogewinn-Verhältnis

Zum Beispiel verdient ein Unternehmen # 163-1900000 Nettogewinn und hat einen Umsatz von # 163-52000000. Der Netto-Gewinn-Verhältnis ist 1,9 Millionen geteilt durch 52 Millionen, das ist # 163 bis 3,65 Nettogewinn für jede # 163-100 Nettogewinn.

  • Der Return on Equity: Zeigt an, wie viel Gewinn ein Unternehmen im Vergleich zum Buchwert des Eigenkapital erworben. Hier ist die Mathematik:

  • Reingewinn # 247- Management Eigenkapital = Return on Equity

  • Wenn der Nettogewinn # 163-1900000 und der Eigentümer Eigenkapital # 163-15900000 dann die Eigenkapitalrendite ist 0,119 (# 163-1900000 # 247- # 163-15900000) oder 11,9 Prozent in Prozent ausgedrückt.

  • Aktuelle Verhältnis: Dieses Verhältnis ist ein grober Indikator, ob das Geschäft genug Geld in der Hand hat (einschließlich der Zahlungsmittel aus Lager und Schuldner umgewandelt werden), um die Verbindlichkeiten innerhalb des nächsten Jahres zu tilgen. Hier ist die Gleichung:

  • Umlaufvermögen # 247- Kurzfristige Verbindlichkeiten = Strom Verhältnis

  • Die Unternehmen werden voraussichtlich mit einem Verhältnis von 2: 1 beizubehalten, das heißt, sie haben doppelt so viele Vermögenswerte als Verbindlichkeiten. Als Beispiel, wenn das Unternehmen hat # 163-17200000 im Umlaufvermögen und # 163-7900000 der kurzfristigen Schulden, würde das Verhältnis sein # 163-17200000 geteilt durch # 163-7900000, die 2,2 entspricht. Das Unternehmen müssten sich keine Sorgen machen, weil die finanzielle Lage ist in Ordnung.

    Klassifizieren von Kosten in einem Geschäft für Buchhaltung

    Steuerberater müssen sich bewusst über die verschiedenen Arten von Kosten. Viele verschiedene Kostenarten existieren in den Unternehmen, insbesondere Unternehmen herzustellen. Im Anschluss finden Sie eine Auswahl der Kosten finden, dass ein Buchhalter bei als Teil ihrer Rolle aussehen könnte und zu analysieren.

    • Feste Kosten: Eine Kosten, die gleich über einen bestimmten Zeitraum bleibt, unabhängig von der Höhe der Produktion Output- zum Beispiel Miete.

    • Variable Kosten: Eine Kosten, die auf der Höhe des Umsatzes oder Produktionsleistung variiert. Zum Beispiel, wenn Sie die Anzahl der Bücher verkauft zu erhöhen, die Kosten für Papier und Tinte erhöht.

    • Direkten Kosten: Eine Kosten, die Sie eindeutig entweder auf ein Produkt oder eine Dienstleistung zuschreiben kann. Zum Beispiel ist eine direkte Kosten im Buchverlagsbranche Papier.

    • Indirekte Kosten: Eine Kosten Sie können nicht speziell auf ein Produkt oder eine Dienstleistung zuzuschreiben. Zum Beispiel in dem Buch Verlagsbranche die Kosten für die Beheizung des Gebäudes, wo die Bücher hergestellt werden, ist eine indirekte Kosten für die Bücher produzieren. Es ist ein Geschäftskosten, aber Sie können es zu einem Produkt nicht spezifisch zuzuordnen.

    » » » » Buchhaltung & Finanzen All-in-One For Dummies (UK Edition)