Effizientes Finanz- Entscheidungen treffen Bezieht logischen Fehler identifizieren

Logic kann wirklich kompliziert sein. Der gesunde Menschenverstand können Sie durch den Tag in einem Stück zu bekommen, aber wenn Sie mit Finanzen zu tun haben, was Sie wirklich wollen, ist sinnvoll. Das Problem ist, dass das menschliche Gehirn eine Tendenz, um sie Strukturen in der Welt, um zu versuchen haben und finden.

Während dieses Muster Suchverhalten notwendig ist, für die Menschen zu funktionieren (unter der Annahme, dass Sie nicht bei jedem Schritt nehmen Sie basiert auf dem Muster in Vergessenheit geraten wird, dass der Boden Sie fallen, bevor gestoppt), manchmal kann es Menschen führen falsch zu machen Schlussfolgerungen. Wenn Sie auf einer falschen Logik verlassen, angewiesen sind Sie auf ein Irrtum.

Logische Täuschungen können auf fehlerhaften Logikstruktur, Ablenkungen, emotionale Reaktion, oder eine beliebige Anzahl von anderen Faktoren beruhen, die Informationen verwenden, nicht auf die Entscheidung in der Hand zusammen. In der Finanzwelt kann ein Irrtum zu einem großen Fehler durch falsche Urteil ergebenden führen.

Zum Beispiel können Sie denken, dass ein Unternehmen eine schlechte Investition ist, weil der Besitzer eine 20-jährige College-Drop-out, aber wenn jeder Anleger in dieser Irrtum gegeben hatte, würde niemand in ein neues Unternehmen investiert haben, genannt Microsoft. Zum Glück für Microsoft, verlassen, um ihre Investoren auf logischen Entscheidungen, in denen sie Daten in geeigneter Weise verwendet werden, ohne fremde Quellen und unabhängige Informationen stören lassen.


Hier sind zwei gemeinsame Täuschungen, dass Sie in Ihrem Corporate-Finance-Laufbahn stoßen können:

  • Spielerfehlschluss: Dieser Irrtum beinhaltet die Wahrscheinlichkeit eines Ergebnisses irrational zu messen. Angenommen, Sie eine Aktie der Aktien gekauft und das Lager tut schrecklich. Statt diesen Bestand zu verkaufen und in etwas anderes investieren, halten Sie auf es, weil Sie denken Sie daran, dass es schließlich zu gehen hat, die statistisch kann es nicht jeden Tag nach unten gehen.

    Das ist defekt Denken. Selbst gleiche Wahrscheinlichkeit Zunahme oder Abnahme der Wert unter der Annahme -, dass jeder neue Tag eine 50-prozentige Chance bringt, dass die Aktien des Unternehmens erhöht - ist nicht korrekt, weil ein leistungsschwache Unternehmen eine größere Wahrscheinlichkeit der Verringerung in Wert hat.

  • Sunk Cost Fallacy (oder # 147-Fass ohne Boden # 148-): Dieser Irrtum bezieht sich auf die Idee, dass ein Unternehmen (oder einzelne) hat bereits so viel Geld und Mühe in ein Projekt gesteckt, dass sie es zu jeder zusätzlichen Kosten fortzusetzen hat zu verfolgen. Der Irrtum ist in Value-Bewertung und neigt dazu, sehr emotional aufgeladen werden.

    In Investieren, es heißt die Dispositionseffekt, was ist, wenn die Anleger bereit sind, Gewinne als Verluste in Kauf nehmen und am Ende hält schlecht Lager, weil sie den Preis denken, kommen schließlich bis zum ursprünglichen Kaufpreis zurück.

    Um diesen Irrtum in Aktion zu sehen, die sich vorstellen, dass Sie Unternehmer sind und Sie beginnen eine Firma, die Autohupen macht, die wie Enten klingen. Das Unternehmen tut schrecklich, so dass Sie auch weiterhin Geld in die Werbung zu entleeren, um zu versuchen Umsatz bis zu bekommen.

    Weil du so viel Geld in den Anlaufkosten (jetzt setzen angesehen versunkenen Kosten weil sie nicht) zurückgewonnen werden kann, verweigern Sie akzeptieren, dass eine schlechte Idee, in dieser Gesellschaft investiert war. Auch wenn die ursprünglichen Kosten bereits versenkt werden kann, Geld in die schlechte Gesellschaft zu setzen weiterhin nur macht die Dinge für Sie schlimmer.

» » » » Effizientes Finanz- Entscheidungen treffen Bezieht logischen Fehler identifizieren