Erinnern Wichtige Kennzahlen für Buchhaltung

Für abrechnungstechnischen Gründen kann es eine Zeit kommen, wenn Sie sehen müssen, wie ein Unternehmen tut. Wenn Sie die finanzielle Gesundheit eines Unternehmens überprüfen müssen, können Sie die Konten analysieren, indem einige oder alle der folgenden Verhältnissen verwendet wird.

  • Der Nettogewinn-Verhältnis: Dies zeigt an, wie viel Gewinn für jeden verdienten wurde # 163-100 der Umsatzerlöse. Die Gleichung ist wie folgt:

  • Reingewinn # 247- Umsatz = Nettogewinn-Verhältnis


Zum Beispiel verdient ein Unternehmen # 163-1900000 Nettogewinn und hat einen Umsatz von # 163-52000000. Der Netto-Gewinn-Verhältnis ist 1,9 Millionen geteilt durch 52 Millionen, das ist # 163 bis 3,65 Nettogewinn für jede # 163-100 Nettogewinn.

  • Der Return on Equity: Zeigt an, wie viel Gewinn ein Unternehmen im Vergleich zum Buchwert des Eigenkapital erworben. Hier ist die Mathematik:

  • Reingewinn # 247- Management Eigenkapital = Return on Equity

  • Wenn der Nettogewinn # 163-1900000 und der Eigentümer Eigenkapital # 163-15900000 dann die Eigenkapitalrendite ist 0,119 (# 163-1900000 # 247- # 163-15900000) oder 11,9 Prozent in Prozent ausgedrückt.

  • Aktuelle Verhältnis: Dieses Verhältnis ist ein grober Indikator, ob das Geschäft genug Geld in der Hand hat (einschließlich der Zahlungsmittel aus Lager und Schuldner umgewandelt werden), um die Verbindlichkeiten innerhalb des nächsten Jahres zu tilgen. Hier ist die Gleichung:

  • Umlaufvermögen # 247- Kurzfristige Verbindlichkeiten = Strom Verhältnis

  • Die Unternehmen werden voraussichtlich mit einem Verhältnis von 2: 1 beizubehalten, das heißt, sie haben doppelt so viele Vermögenswerte als Verbindlichkeiten. Als Beispiel, wenn das Unternehmen hat # 163-17200000 im Umlaufvermögen und # 163-7900000 der kurzfristigen Schulden, würde das Verhältnis sein # 163-17200000 geteilt durch # 163-7900000, die 2,2 entspricht. Das Unternehmen müssten sich keine Sorgen machen, weil die finanzielle Lage ist in Ordnung.

    » » » » Erinnern Wichtige Kennzahlen für Buchhaltung