Werfen Sie einen genaueren Blick auf die Linien in der Gewinn- Vorlage

Profit-Center-Manager hängen stark von den Angaben in ihren PL Berichte. Sie müssen sich intensiv mit diesen Gewinn Berichte verstehen. Sie sollten jedes Element der Gewinn-Vorlage prüfen.

Verkaufsvolumen in der Gewinn-Vorlage

Verkaufsvolumen, die erste Zeile in der Gewinn- Vorlage, ist die Gesamtzahl der Einheiten während der Periode, abzüglich aller Erträge von den Kunden verkauft. Verkaufsvolumen sollte nur Einheiten enthalten, die tatsächlich in Einnahmen für das Unternehmen gebracht. In der Regel Unternehmen machen einen guten Job Überblick über die Verkaufsmengen ihrer Produkte zu halten (und Dienstleistungen).

Jetzt ist hier ein quälendes Problem: Einige Unternehmen verkaufen eine große Auswahl an Produkten. Kein einzelnes Produkt oder eine Produktlinie bringt in mehr als einen Bruchteil der Gesamtumsatzerlöse. Das Geschäft kann Zahl von Kundenverkehr halten oder die Anzahl der einzelnen Verkäufe über das Jahr gemacht, aber es ist wahrscheinlich nicht die Mengen, für jedes Produkt verkauft sie verkauft zu verfolgen.

Die Umsatzerlöse in der Gewinn- Vorlage

Der Umsatz Einnahmen ist der Nettobetrag von Geld durch das Geschäft aus dem Verkauf von Produkten in der Zeit erhalten. Beachten Sie das Wort Netz Hier. Viele Unternehmen bieten viele Anreize, ihren Kunden Produkte zu kaufen und schnell für ihre Einkäufe zu bezahlen.

Die Umsatzerlöse Betrag berücksichtigt Abzüge für Rabatte, Vergütungen, Skonti und sonstige den Kunden angebotenen Anreize, die die Höhe der Einnahmen durch das Geschäft erhalten zu reduzieren. (Der Manager kann darum bitten, dass diese Einnahmen Offsets in der zusätzlichen Schicht von Zeitplänen zur Hauptseite des PL-Bericht enthalten sein.)

Die Kosten der verkauften Waren in der Gewinn-Vorlage

Der Preis von Waren verkauft sind die Kosten für die in der Zeit verkauften Produkte. Diese Kosten sollten nach Abzug von Skonti, Rabatte sein, und Zulagen der Unternehmen von den Lieferanten und Lieferanten erhält. Die Kosten für die Waren bedeutet verkauft verschiedene Dinge für verschiedene Arten von Unternehmen:


  • Um die Produktkosten, Hersteller fügen zusammen drei Kosten zu ermitteln: die Rohstoffkosten, Arbeitskosten und Produktionsgemeinkosten.

  • Für Händler und Distributoren, die Produktkosten ist grundsätzlich Anschaffungskosten. Das Profit Center Manager sollte keine Zweifel haben, über die Kosten der Waren Kostenabrechnung Methode verkauft wird verwendet. Für diese Angelegenheit sollte der Manager Kenntnis von irgendwelchen anderen Kosten, die insgesamt Produktkosten (wie eingehende Fracht und Verpackungskosten in einigen Fällen) enthalten sind.

Variable Betriebskosten in der Gewinn- Vorlage

In der Gewinn-Analyse Vorlage werden variable Betriebskosten in zwei Typen unterteilt: umsatzabhängigen Aufwendungen und mengenbedingten Aufwendungen.

Der Umsatz-driven Aufwendungen sind diejenigen, die in erster Linie auf den Dollar-Betrag der Umsatzerlöse ab. Diese Gruppe von variablen Betriebskosten beinhaltet bis zu Verkäufern gezahlten Provisionen basierend auf dem Dollar-Betrag ihres Umsatzes, von den Einzelhändlern gezahlten Gebühren Kreditkarte, Franchise-Gebühren basierend auf Umsatzerlöse, und andere Kosten, die direkt auf die Höhe der Umsatzerlöse abhängt.

Volumengetriebenen Kosten angetrieben durch und hängen in erster Linie von der Anzahl der verkauften Einheiten, oder die Gesamtmenge der Produkte während der Periode (im Gegensatz zu den Dollar-Wert der Verkäufe) verkauft. Diese Kosten beinhalten die Lieferung und Transportkosten durch das Unternehmen bezahlt, Verpackungskosten und alle Kosten, die in erster Linie von der Größe und dem Gewicht der verkauften Produkte abhängen.

Die meisten Unternehmen haben beide Arten von variablen Betriebskosten. Doch der eine oder andere kann so gering sein, dass es nicht sinnvoll wäre, die Kosten als separate Position zu melden. Nur die vorherrschende Art der variablen Betriebskosten würden in der Gewinn-Analyse präsentiert template- die eine Kosten die andere Art absorbieren würde -, die für die Regierung arbeiten gut genug ist, wie sie sagen.

Feste betriebliche Aufwendungen in der Gewinn- Vorlage

Manager können um den Hals des Geschäfts festen Betriebskosten als Albatros anzuzeigen. In der Tat stellen diese Kosten die Infrastruktur und die Unterstützung für den Verkauf zu machen. Das Hauptmerkmal der fixen Betriebskosten ist, dass sie sinken nicht, wenn der Umsatz im Zeitraum hinter den Erwartungen zurück fallen.

Ein Unternehmen verpflichtet sich zu viele feste Betriebskosten für die kommende Zeit. Für alle praktischen Zwecke können diese Kosten nicht viel über kurzfristig verringert werden. Beispiele für Fixkosten sind die Löhne der Beschäftigten auf die feste Vergütung (von Managern zu Wartungsarbeiter), Immobilien Steuern, Abschreibungen und Mieten an den Gebäuden und Anlagen bei der Herstellung Vertrieb verwendet und Stromrechnungen.

Bestimmte Fixkosten können mit einem bestimmten Profit-Center angepasst werden. Zum Beispiel kann ein Unternehmen ein bestimmtes Produkt werben, und die Fixkosten der Anzeige gegen Einnahmen aus dem Verkauf dieses Produkts angepasst werden. Eine wichtige Produktlinie kann die eigenen Mitarbeiter auf die feste Vergütung oder einen eigenen Lieferwagen haben auf dem die Abschreibung erfasst.

Im Gegensatz dazu können Sie nicht direkt Paar unternehmensweit festgelegten Betriebskosten zu bestimmten Produkten, Produktlinien oder andere Arten von Ergebniseinheiten in der Organisationsstruktur eines Unternehmens.

Allgemeine Verwaltungskosten (wie der Jahresgehalt und Unternehmensrechtskosten CEO) auf einer Entity-as-a-ganze Basis entstehen und kann nicht direkt mit einem bestimmten Profit-Center angeschlossen werden. Ein Unternehmen kann daher zuweisen diese Fixkosten unter seinen verschiedenen Profit-Centern. Die Fixkosten, die von der Zentrale weitergegeben werden, wenn überhaupt, in einer festen betrieblichen Aufwendungen enthalten.

» » » » Werfen Sie einen genaueren Blick auf die Linien in der Gewinn- Vorlage