Testen Ergebnis je Aktie (EPS) gegen Änderung in Bottom Line

Manager sollten im Auge behalten, dass die Aktionäre der Gesellschaft aus Aktienbesitz zu profitieren erwarten. Je mehr das Ergebnis je Aktie (EPS) kann Ihr Unternehmen generieren, desto wahrscheinlicher die Anleger Dividenden erhalten. Auch kann eine wachsende Zahl EPS neue Investoren führen Sie Ihre Aktien des Unternehmens zu kaufen.

Der Anstieg der Aktienkurs ermöglicht Altaktionäre ihre Aktien für einen Gewinn zu verkaufen. Das Ergebnis je Aktie ist eine Schlüsselnummer zu gewinnen und zu halten Investoren.

Going über EPS

Unternehmen berichten Nettoeinkommen zusammen mit ihren Gewinn- und Verlustrechnung. Unterhalb dieser Gesamtgewinn Zahl für den Zeitraum, auch öffentliche Unternehmen berichten Gewinn je Aktie (EPS), die als Nettogewinn von Aktien der ausstehenden Stammaktien aufgeteilt definiert ist.

Private Unternehmen melde EPS- nicht immer jedoch die EPS für ein privates Unternehmen ist ziemlich einfach zu berechnen - teilen ihren Jahresüberschuss durch die Anzahl der Aktien durch die Aktienanleger in der Gesellschaft.

Der Marktwert der Aktienanteile einer Aktiengesellschaft hängt hauptsächlich von seiner EPS. Einzelne Anleger konzentrieren sich offensichtlich auf EPS, die sie wissen, dass der primäre Treiber des Marktwerts ihrer Investitionen in das Geschäft ist. Der Buchwert je Aktie von einem privaten Unternehmen ist der nächste Proxy Sie für den Marktwert seiner Eigentumsanteile haben.

Grübelt über Veränderungen in der EPS

Im Allgemeinen, desto höher die EPS, desto höher ist der Marktwert für eine Aktiengesellschaft. Und je höher die EPS, desto höher ist der Buchwert je Aktie für ein privates Unternehmen. Nun würde man natürlich denken, dass, wenn die Nettoeinkommen erhöht, sagen, 10 Prozent mehr als im letzten Jahr, dann erhöhen würde EPS 10 Prozent.

Nicht so schnell. EPS - je Aktie ein Fahrer von Marktwert und Buchwert - kann weniger als 10 Prozent zu ändern, oder vielleicht mehr als 10 Prozent.

Bei Änderungen des Ergebnisses je Aktie unter Berücksichtigung, halten Sie die EPS-Formel zu beachten:

Das Ergebnis je Aktie = Jahresüberschuss / Aktien im Umlauf befindlichen Aktien

Beachten Sie, dass der Zähler Nettogewinn ist und dass Aktien des Unternehmens sind im Nenner.

Nehmen wir zum Beispiel, dass der Nettogewinn steigt um 10 Prozent gegenüber dem Vorjahr. kann nicht die volle 10 Prozent erhöhen EPS. Das Unternehmen kann zusätzliche Aktienaktien ausgegeben haben im Laufe des Jahres, oder es kann zusätzliche Management-Aktienoptionen ausgegeben haben, die in der Anzahl der Aktien gezählt gewöhnen diluted EPS berechnen. Beide Situationen erhöhen den Nenner von EPS. Wenn die Nettoeinkommen gleich bleibt, sinkt EPS.

In dieser Analyse zu tun, können Sie nur die Rückseite zu finden. EPS kann mehr als die 10-prozentige Steigerung des Nettoergebnisses erhöhen. Das Geschäft haben einige ihrer eigenen Aktien zurückgekauft, die die Anzahl der Aktien bei der Berechnung EPS verwendet abnimmt. Wenn Nettogewinn unverändert, steigt EPS. Dies könnte eine bewusste Strategie zur Erhöhung der EPS um einen höheren Prozentsatz als die prozentuale Steigerung des Konzerngewinns.

EPS bewegt sich nicht unbedingt synchron mit dem Nettoeinkommen eines Unternehmens. Eine Veränderung des Ergebnisses je Aktie kann den Markt verändern Preis der Aktien des Unternehmens.

» » » » Testen Ergebnis je Aktie (EPS) gegen Änderung in Bottom Line