Variable und festen Ausgaben in einem P & L-Bericht

Ein Business-Manager muss wissen, welche Kosten in einem PL (Gewinn und Verlust) Bericht sind Variable und welche fest Um ein Unternehmen Gewinn Verhalten zu analysieren. Mit anderen Worten, die Kosten entsprechend dem Niveau der Verkaufsaktivitäten in einem bestimmten Zeitraum zu ändern, und welche Kosten nicht ändern.

Die Titel der einzelnen Aufwandskonto gibt oft eine ziemlich gute Ahnung. Zum Beispiel sind die Kosten der verkauften Waren Kosten variabel, da es auf die Anzahl der Einheiten des verkauften Produkts abhängt und Verkaufsprovisionen sind variable Kosten. Auf der anderen Seite, Immobilien Steuern und Feuer und Haftpflichtversicherungsprämien werden für einen bestimmten Zeitraum festgelegt.

Manager sollten immer ein gutes Gefühl haben, wie ihre Betriebskosten zum Umsatz Aktivität relativ verhalten. Aber um ehrlich zu sein, trennen variablen und fixen Betriebskosten ist nicht ganz so einfach, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag. Ein Problem ist, dass einige Ausgaben, die sich auf ein Objekt der Ausgaben verbucht werden, haben sowohl eine feste Kostenkomponente und eine variable Kostenkomponente.

Variable Kosten

Nahezu jedes Unternehmen hat variablen Kosten, die nach oben und unten in engen Verhältnis mit Veränderungen in der Umsatzvolumen oder Umsatz. Hier sind Beispiele für gemeinsame Variable Kosten:

  • Die Kosten der verkauften Waren Kosten, die die Kosten für die Produkte an Kunden verkauft

  • Provisionen an Vertriebsmitarbeiter gezahlt auf der Grundlage ihrer Verkaufs

  • Franchise-Gebühren basierend auf den Gesamtumsatz für den Zeitraum, der mit dem Franchise-Geber bezahlt werden


  • Die Transportkosten von Produkten an Kunden über Fedex, UPS und Säumer (Eisenbahnen und Speditionen) liefern

  • Gebühren, die ein Händler zahlt, wenn ein Kunde eine Kredit- oder Debitkarte verwendet

Die Kosten der verkauften Waren ist in der Regel die größte variable Kosten eines Unternehmens, das Produkte verkauft, wie man es vermuten. Andere variable Kosten werden als Betriebs Kosten, die die Kosten für die Herstellung von Vertrieb und Betrieb des Unternehmens sind.

Die Größen der variablen Betriebskosten, bezogen auf die Umsatzerlöse, variieren von Branche zu Branche. Die Versandkosten von Wal-Mart und Costco, zum Beispiel, sind minimal, da ihre Kunden die Produkte nehmen sie mit ihnen zu kaufen. Andere Unternehmen bieten Produkte an ihre Kunden Haustür, so dass Kosten offensichtlich viel höher ist (und davon abhängig, welche Lieferservice nutzt das Unternehmen - FedEx oder UPS gegenüber dem US-Postdienst, zum Beispiel).

Fixkosten

Feste Betriebskosten viele verschiedene Kosten umfassen, die ein Unternehmen verpflichtet ist, zu bezahlen und kann nicht ohne größere chirurgische Eingriffe an den Humanressourcen und der physischen Einrichtungen des Unternehmens auf kurze Sicht zu verringern.

Als Beispiel für Fixkosten, sollten Sie die typischen Selbstbedienungswaschgeschäft - die Art, wo Sie fahren in, ein paar Münzen in einem Kasten setzen, und das Wasserspray verwenden Sie Ihr Auto zu reinigen. Fast alle Betriebskosten dieser Unternehmen sind Fest Miete auf dem Land, Abwertung der Struktur und der Ausrüstung, und die jährliche Versicherungsprämie hängt nicht von der Anzahl der Autos durch die Wasch Auto vorbei. Die wichtigsten variablen Kosten sind Wasser und Seife, und vielleicht auch die Kosten für Strom.

Feste expensesare die Kosten der Geschäftstätigkeit, die für alle praktischen Zwecke, zu einem bestimmten Betrag über die kurzfristig stecken geblieben sind. Fixkosten reagieren nicht auf Veränderungen in der Umsatzniveau. Hier sind einige weitere Beispiele für feste Betriebskosten:

  • Gas-und Stromkosten zu heizen, kühlen und beleuchten die Räumlichkeiten

  • Die Arbeitnehmer Gehälter und Zusatzleistungen

  • Immobilien Grundsteuern

  • Jährliche Prüfungshonorar (wenn das Unternehmen hat seinen Abschluss geprüft)

  • Allgemeine Haftpflicht und leitende Angestellte und Directors 'Versicherungsprämien

Wenn Sie feste Kosten erheblich zu senken wollen, müssen Sie das Geschäft zu verkleinern (entlassen Arbeiter, verkaufen, Immobilien und so weiter). Beim Blick auf die verschiedenen Möglichkeiten, um Gewinn zu verbessern, deutlich auf Fixkosten ist in der Regel die Möglichkeit, in letzter Instanz das Abholzen. Ein Unternehmen sollte darauf achten, nicht zu einem temporären Umsatzrückgang durch drastische Reduzierungen ihrer Fixkosten überreagieren, die es später bereuen, wenn die Verkäufe wieder abholen.

» » » » Variable und festen Ausgaben in einem P & L-Bericht