Social Collaboration für die Vertriebsteams

Der Umsatz Zusammenarbeit richtig gemacht verspricht eine der größten Auszahlungen (wenn nicht das größten) für Vertriebsteams. Der Umsatz wird oft mit Verdrängungswettbewerb verbunden, aber in vielen Branchen Sales-Teams sind wirklich Teams. Ihre Teamarbeit ist noch leistungsfähiger, wenn sie außerhalb der Vertriebsorganisation erstreckt Kollegen in den Bereichen Marketing, Produktentwicklung zu schließen und andere Business-Funktionen.

Die Koordination Vertriebsteams

Hier sind einige Dinge, über die produktive Nutzung von Social Collaboration für Sales-Teams zu betonen:

  • Positionieren Sie soziale Zusammenarbeit als Business-Tool. Helfen Sie Ihrem Team verstehen, dass stattdessen das Werkzeug der Verwendung für rein soziale Zwecke, sollten sie Kontakte und Strategien für einen erfolgreichen Angebote auszutauschen werden zu vernetzen.

  • Ermutigen Sharing. Förderung Routine Austausch von Informationen über den Absatz gewinnt, Chancen und Einwände zu überwinden, die über die CRM-Datensatz gehen.


  • Belohnen Teamarbeit. Stellen Sie eine Kultur der Zusammenarbeit, mit Anreizen, die die Arbeit des Teams zu erkennen, nicht nur die Person, die das Geschäft geschlossen wird. Vertriebsleiter können ein Zeichen setzen, indem die soziale Aktivität Strom mit der ganzen Reihe von Ereignissen zu überwachen, die zum Erfolg führen und Beiträge zu erkennen Menschen auf dem Weg zu machen.

  • Erhöhen Sie Ihre Reichweite. Soziale Zusammenarbeit reicht über das Vertriebsteam in andere Abteilungen des Unternehmens. Erfolg kommt oft zu Verkäufer, die wissen, wann für die Hilfe von Menschen in anderen Teilen des Unternehmens zu stellen, die einen potenziellen Kunden auf die Frage über die zukünftige Produktpläne beantworten kann, oder die Regeln über die Gewährung von Rabatten biegen. Für maximalen Erfolg, möchten Sie die Nutzung des Social Collaboration-Netzwerk im gesamten Unternehmen zu erweitern.

Die folgende Abbildung zeigt, wie Vertriebsmitarbeiter zusammenarbeiten können, in klappern die notwendigen Informationen zusammenstellen, einen Deal zu gewinnen.

bild0.jpg

Wahl des richtigen Werkzeugs

Chatter macht es einfach Gespräche über Objekte im CRM-System zu starten, wie Kunden und Chancen sowie der Chatter ist häufig die soziale Collaboration-Tool für den Vertrieb auch in Organisationen, in denen andere Abteilungen verwenden, um ein Konkurrenzprodukt. Microsoft gekauft Jammern, eine andere Cloud-basierte Social-Collaboration-Tool, zum Teil mit Microsoft Dynamics CRM als Konkurrent zu Chatter zu integrieren.

Dennoch viele Organisationen berichten, die ihre Vertriebsorganisationen effizienter mit einem anderen Produkt, wie zum Beispiel die Swingmusik Plattform, das ist nicht an der Hüfte mit einem CRM-System verbunden. Inzwischen einige Salesforce.com Kunden, die die Vorteile der Leichtigkeit genommen haben, mit denen sie Chatter haben ermöglichen können einige Vorteile daraus zu sehen, und zwar, weil sie nie über das Einschalten der Software einsehen. In Unternehmen, in denen der Geschäftswert der sozialen Zusammenarbeit wurde nicht ermittelt, Chatter Annahme auch im Verkaufsteam kann schlecht sein, da Vertreter nicht sehen, wie es ihnen ihre Arbeit zu erledigen helfen können.

Auch, obwohl Jive nicht von den gleichen Sales Force Automation Wurzeln wie Salesforce.com kommen, einen Teil seiner Corporate Identity ist als einer der führenden Social-CRM-Unternehmen, weil ihre Software verwendet werden, können die öffentlichen Kunden-Communities als auch interne Mitarbeiter zu verwalten Gemeinden. Das gibt Jive eine starke Vertriebsorientierung, die vor allem Appelle an Unternehmen, die ihre Content-Management-Tools verwenden, Verkaufsunterlagen und Market Intelligence sowie gesellschaftliche Diskussionen über den Verkaufsprozess zu verwalten. Die folgende Abbildung zeigt einen Jive Arbeitsbereich für ein Vertriebsteam, mit Inhalten, einschließlich einer Diskussion, einem Gratulations Blog-Post über den besten Darsteller und eine Auswahl von Vorschlägen und Vorlagen.

image1.jpg

Das einzige, was über die Werkzeuge ist, dass es nicht unbedingt eine richtige Antwort für jede Organisation ist. Wie Sie die Software, die Sie wählen, verwenden ist mindestens so wichtig wie die, welche Software Sie sich entscheiden.

» » » » Social Collaboration für die Vertriebsteams