Hockey für Dummies

Eine offizielle NHL (National Hockey League) Eisbahn ist 200 Meter lang und 85 Fuß diese weite ein internationaler Wettbewerb Eisbahn von 15 Fuß breiter ist. Die Eisbahn durch die rote Linie geteilt wird, hat zwei blaue Linien, fünf Bullykreise, die Ziele und die Falten. Sehen Sie sich diese Hockeyplatz Plan aus:

bild0.jpg

Schießen und Passen den Puck in Eishockey

Natürlich, wenn Sie nicht Tore schießen, werden Sie nicht das Hockey-Spiel zu gewinnen. Stellen Sie sicher, dass Sie vorbei und schießt den Puck schnell und genau das Beste aus Ihrem Hockey-Team Straftat zu machen. Verwenden Sie diese Richtlinien zu helfen:

  • Je jünger der Spieler, desto kürzer ist die Pass.

  • Cradle den Puck mit dem Stock, wenn Sie es erhalten.

  • Geben Sie es nicht an den Spieler- Pass, wo er oder sie geht. Und versuchen, den Puck auf der Klinge des Empfängers Stick zu speichern.

  • Nicht mehr als zwei passieren Lines-, dass gegen die Regeln ist, und der Beamte die Pfeife blasen. Dann wird er ein Face-off nennen, höchstwahrscheinlich in Ihrer Verteidigungszone.

  • Wann immer möglich, halten Sie Ihre Pässe auf dem Eis. Aber wenn man den Puck erheben muss, um sie Ihren Mitspieler zu bekommen, versuchen, es flach auf dem Eis machen landen so ist es einfacher zu erhalten.

Eishockey Strafen Erklärt

Im Eishockey, ergibt sich eine Strafe in einem Spieler die Zeit in den gegnerischen Strafraum. Eishockey hat drei Arten von Strafen: minor, major, und Fehlverhalten. Je härter die Strafe, die härter die Strafe. Eishockey Sanktionen gehören:

  • Stumpfende: Wenn ein Spieler stößt einen Gegner mit dem oberen Ende seines Stockes.

  • Überprüfung von hinten: Pfiff, wenn ein Spieler einen Gegner trifft, der von hinten keine Kenntnis von der bevorstehenden Kontakt ist und daher sich nicht wehren können.

  • Gegenprüfung: Wenn ein Spieler macht einen Scheck mit beiden Händen auf dem Stick.

  • elbowing: Wenn ein Spieler seinen Ellbogen verwendet einen Gegner Foul.

  • Kampf: Namens Handgreiflichkeiten im Buch National Hockey League Regel wird daher festgestellt, wenn die Spieler ihre Handschuhe fallen und Schläge auf einander zu werfen.


  • einhaken: Wenn ein Spieler behindert den Fortschritt eines Gegners durch # 147-Einhaken # 148- ihn mit seinem Stock.

  • Interferenz: Wenn ein Spieler stört oder behindert den Fortschritt der einen Gegner, der den Puck nicht hat. Auch zu einem Spieler bewertet, die absichtlich den Stock klopft aus einer Hand des Gegners oder die verhindert, dass ein Spieler, der seinen Stock (oder ein anderes Gerät) gesunken ist aus es wieder abholt.

  • kneeing: Wenn ein Spieler foult einen Gegner mit dem Knie (natürlich!).

  • Schruppen: Wird aufgerufen, wenn ein Spieler einen anderen Gegner in einer kleineren Auseinandersetzung trifft, dass der Schiedsrichter nicht verdient eine große Strafe bestimmt.

  • zerschneiden: Wenn ein Spieler trifft einen Gegner mit dem Stock oder # 147-schlitzt # 148- ihn, entweder seinen Fortschritt zu behindern oder zu Verletzungen führen.

  • Spearing: Wenn ein Spieler auf einen Gegner mit der Klinge seines Stockes ersticht, ob er in Kontakt kommt oder nicht.

  • Tripping: Wenn ein Stock oder ein Teil des Körpers des Spielers verwendet wird, ein gegnerischer Spieler zu verursachen zu fallen.

Grund Eishockey Positionen erklärt

Ein Eishockey-Team besteht aus sechs Spielern, die jeweils mit einer bestimmten Position und Job gemacht. Die Aufgabe des Anstoßes ist, Tore zu schießen, und die Verteidigung ist es das Ziel, zu schützen. Die folgende Liste beschreibt jede der Hockey-Positionen:

  • Tormann: Vielleicht ist die härteste Position in allen Sportarten, ist der Torwart derjenige Spieler, der ein Team, das Vertrauen zu kontrollieren. Seine Aufgabe ist es, den Puck zu halten aus dem Netz, und wenn er gut ist, kann er sein Team einen langen Weg nehmen. Gute Goalies gewinnen Meisterschaften.

  • Defensemen: Ein Team mit voller Kraft hat zwei - eine auf der linken Seite und eine andere auf der rechten Seite. Heutzutage gibt es drei Hauptarten defensemen. Man ist kreativ und offensiv-minded- er mag den Puck zu handhaben und das Team Eis führen, ist aber nicht zu physisch. Ein weiterer Grund ist defensive gesinnten, ein Aufenthalt-at-home Bruiser, die eine physische Spiel spielt und oft nicht mit dem Puck aus seiner Zone wagen. Und es gibt jene seltenen Athleten, die eine Kombination der beiden sind.

  • Rechter Flügel: Er arbeitet, um die rechte Seite des Eis zum größten Teil. Er braucht ein physischer Spieler zu sein, der entlang den Brettern und in der Ecke ist gut. Er ist verantwortlich für die linke Verteidiger der Opposition in der Verteidigungszone.

  • Linker Flügel: Traditionell ein links; handed Schuss, aber der NHL sieht mehr richtig; handers diese Position spielen jetzt, nahm eine Praxis, von den Europäern. Ein Recht, hander hat einen besseren Winkel zu schießen, wenn er auf dem Flügel auf sich warten. Wie der rechte Flügel, muss er in der Lage sein, den Puck zu graben, aus den Ecken und Kampf vor dem Netz.

  • Center: Er Quarterbacks seinem Verein an beiden Enden des Eises. Muss bei Konfrontationen und Vergehen gut sein, und es tut nicht weh, wenn er auch einen guten Schuss ist. Trainer wollen eine Menge Kreativität in dieser Position - und eine Menge Hockey Smarts.

Tipps für ein besserer Hockey-Spieler

Stellen Sie sicher, dass Sie bereit sind, bevor Sie das Eis schlagen, Hockey zu spielen. die Regeln des Eishockeys zu verstehen, ist nur der erste Schritt in Richtung auf eine große Hockey immer player- Sie müssen auch wissen, wie man sicher zu spielen und Sportlichkeit zu zeigen:

  • Lernen richtig zu laufen, auch wenn man Torwart spielen. Sie können nicht alles im Hockey tun, wenn Sie nicht Schlittschuh laufen kann.

  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Gerät - ob es sich um Ihre Schlittschuhe, den Stick oder Ihren Pullover (das ist, was die Profis eine Hockey Jersey nennen) - passt gut.

  • Auf der Bank, wachsam sein. Sehen Sie, was die gegnerische Mannschaft tut, und bereit sein, in beide Richtungen zu spielen, offensiv als auch defensiv.

  • Seien Sie kein Puck sein hog- auf Ihre Mitspieler übergeben.

  • Bleiben Sie nicht zu lange auf Ihre Schicht aus. Wenn Sie arbeiten, sollten hart, eine mittlere Verschiebung auf dem Eis dauern nicht länger als eine Minute. Kommen Sie aus, wenn Sie an der Reihe.

  • Seien Sie bereit, wenn Sie an der Reihe auf das Eis zu gehen.

  • Trage einen Helm. Aber denken Sie daran: Nur weil Sie Kopfschutz haben, nicht denken, Sie sind unbesiegbar.

  • Seien Sie vorsichtig mit dem Stock. Nur weil jeder Kopfbedeckung trägt, nicht denken, sie entweder unbesiegbar sind.

  • Überprüfen Sie die Leute nicht von hinten.

  • Halten Sie Ihren Kopf, wenn Sie in die Bretter gehst. Wenn es versteckt in, die Chancen für einen ernsthaften Anstieg Kopfverletzung, wenn jemand trifft dich von hinten.

  • Nicht bei der ref oder der anderen Mannschaft yap. Es ist in Ordnung, emotional zu sein und für die Menschen in Ihrem Team zu ziehen, aber nicht der Schiedsrichter oder die gegnerischen Spieler eine harte Zeit geben.

  • Holen Sie sich in guter körperlicher Verfassung.

  • Üben Sie Ihre Schüsse und Pässe.

» » » Hockey für Dummies