Heben Eishockey Tipps von den Profis

Der beste Weg, jede Sportart zu holen, und besser zu werden, ist den Fachleuten zu hören und zu lernen, was sie tun. Hier ist, was zwei der besten zu den Themen Übergang zu sagen haben und face-offs.

Wayne Gretzky am Übergang

"Es gibt zwei primäre Arten von Pässen", erklärt der Great One. "Man ist fest und hart, und das andere ist als die Feder bekannt. Wenn der Spieler Sie sind vorbei still steht, die Firma Pass benutzen. Und wenn er zu einem guten Geschwindigkeit los ist, verwenden Sie die Feder, und stellen Sie sicher, Sie es vor ihm aus, so dass er in sie Schlittschuh laufen kann. "

"Ich denke, es ist wichtig, die Rückhand zu üben, so viel wie der Vorhand ein Pass", so Gretzky. "Und Sie wollen zu tun, dass so viel wie möglich an einem jungen Alter, so dass Sie mit ihm wohl fühlen wachsen, vor allem, wenn Sie ein Centerman sein wollen. Einige Jugendliche, die Rückhand zu ignorieren und nicht das Gefühl, entspannt mit ihm als Ergebnis. "

Nummer 99 war berühmt für hinter dem Netz mit dem Puck in seiner offensiven Zone Skaten und sucht Mitspieler vor dem Netz offen zu erhalten. (Er lagerte da draußen so oft in der Tat, dass Kommentatoren auf den Teil des Eises bezeichnet als Gretzky Büro.) "Als ich wieder dort ankam, zog ich einen Rückhand Pass verwenden, um den Puck zu bekommen vor der Tür", sagt er. "Ich mochte das Netz als eine Art von Bildschirm zu verwenden, die Zeit von den gegenüberliegenden defensemen zu kaufen, die versucht haben, kann mich dazu zu bringen, und vor einiger Zeit dort zu kaufen. Ich habe versucht, den Puck weg von ihnen zu halten, so lange wie möglich ich würde so hoffentlich ein Spiel zu machen. "

Ein letzter Tipp: Verwenden Sie viel Klebeband auf der Klinge Ihres Stick. "Es gibt Ihnen mehr Kontrolle über Ihre Pässe und Schüsse, und ermöglicht es Ihnen, den Puck flacher passieren [gemeint heben es nicht], wenn Sie eine anständige Menge an Band auf Ihrer Klinge haben", sagt Wayne. "Ich habe versucht, es wie Bobby Orr, mit nur ein paar Stücke auf der Klinge zu tun, aber ich konnte es nicht tun."

Mark Messier auf Face-offs

"Ein Centerman sollte der Linienrichter die Hände immer zu sehen, wenn der Puck über gelöscht werden soll [an einem Face-Off]", sagt der Staude All-Star. "Vergessen Sie die anderen Spieler, aber Ihre Augen auf den Linienrichter zu halten, weil er derjenige ist, der den Puck tatsächlich hat. In der Defensivzone, das Beste, was zu tun versuchen, ist und passen Sie auf, was der Gegner tut. Ihn zu lesen. Schauen Sie sich seine Augen, wo sein Stab konfrontiert ist, wie sein Körper gedreht wird, wie er den Stock hält, und wo er seine Mitspieler sagen, Line-up., dass Sie alle sollten eine Vorstellung davon geben, was er mit dem Puck tun wird, ob er wird die Auslosung, passieren den Puck zu einem seiner Verteidiger hinter ihm, oder über einen seiner Flügelspieler zu schießen. und dann sollten Sie entsprechend reagieren.

"Wahrscheinlich das Beste, was man mit dem Puck [in einem Face-off] tun können, in Ihrer Verteidigungszone ist es so eine Ihrer defensemen hinter sich bringen holen kann es auf und versuchen Sie es außerhalb der Zone zu erhalten. Um das zu tun, drehen Sie die Hand, die Sie auf dem unteren Teil des Stabes in eine Rückwärtsposition setzen [palme über die Spitze des Stockes], mit dem Sie mehr Energie geben, wie Sie den Stick zurück zu bringen, wenn der Puck fallen gelassen wird.

"Wir am Set arbeiten, um die face-off die ganze Zeit in der Praxis spielt weg", sagt Messier. "Und wir üben auch Dinge, die wir tun könnten, wenn die Zeit knapp wird, und es kann in dem Spiel nur eine Minute oder so gelassen sein. Es ist eine Art, wie die Zwei-Minuten-Bohrer im Fußball, und wir haben ein wenig anders aus Dinge zu tun, dann. auch viele Male in der Praxis wird ein Trainer nehmen ein Dutzend Pucks oder so und lassen sie sie für zwei centermen, so dass sie auf ihrem Gesicht-offs arbeiten können. die beste Position für das ist zu haben für das Gleichgewicht die Beine breit und Ihre Stick nach unten, so dass Sie fast wie ein Stativ eingerichtet sind.

"Denken Sie daran, in einem Machtspiel Situation vor allem die Centerman ist der Quarterback, und er sollte wissen, wo jeder Spieler auf dem Eis ist," Mark geht weiter. "Es ist seine Aufgabe jeder einzurichten und zu wissen, was er mit dem Puck tun werden, wenn der Linienrichter sinkt. Und er sollte auch von den Tendenzen der gegenüberliegenden centermen bewusst sein, er auf einer bestimmten Nacht konfrontiert werden und beobachten sie genau von der Bank, um zu sehen, was sie mit dem Puck nach einem Unentschieden [ein anderer Name für face-off] tun. auf diese Weise wird er besser vorbereitet, als er auf das Eis Schritte. "

» » » Heben Eishockey Tipps von den Profis