Helfen Sie Ihren Kindern unterscheiden Sponsored Suchergebnisse von ungesponserte

den Unterschied zwischen gesponserten und nicht gesponserten Ergebnisse zu kennen, ist hilfreich für die Kinder versuchen, das Web zu navigieren. Auch bei personalisierte Suchergebnisse deaktiviert und Tools wie PageRank und die Bing Best Match-System eingerichtet, können nicht erkennen, Kinder, dass einige Ergebnisse als Reaktion auf ihre Suchanfragen tatsächlich erscheinen, weil die Eigentümer der Website eine Werbegebühr bezahlt haben, nicht, weil sie die relevantesten Ergebnisse für diese Suche.

Genau wie es klug ist Kinder zu helfen, den Inhalt der Werbung auf Websites identifizieren, die sie besuchen, helfen Ihren Kindern den Unterschied zwischen bezahlten und unbezahlten Suchergebnissen können sie die nützlichsten Informationen für ihre Projekte, Papiere und andere Fahndungszwecken zu ermitteln.

Wie erfolgt die gesponserten Suchergebnisse erkennen

Auf Google-Suchergebnisseiten, thematisch verwandten bezahlten Links erscheinen auf der rechten Seite der Suchergebnisseite, sondern auch an der Spitze der Liste der Suchergebnisse.

In Abhängigkeit von der Suchabfrage kann einkaufen Ergebnisse erscheinen auch in den Suchergebnissen oder Sidebar ohne dass der Benutzer zuerst die Shopping-Suchfilter auswählen. Diese Einkaufs Ergebnisse manchmal erscheinen, weil der gesponserten Inhalten.

bild0.jpg

Alle bezahlten Suchergebnissen auf Google werden entweder als gesponserten oder als Ad eindeutig gekennzeichnet, so dass es viel einfacher für Eltern Kinder zwischen den organischen Suchergebnissen und Ergebnissen unterscheiden können, die als bezahlte Werbung erscheinen.

organisch Suchergebnisse sind diejenigen, die wegen der Google PageRank und Bing Best Match-Systeme erscheinen. Diese organischen Suche bieten dem Anwender mit den entsprechenden Links in Reaktion auf die Benutzersuche.

Paid und gesponsert Ergebnisse erscheinen nur, weil eine Werbegebühr an die Suchmaschine bezahlt wurde. Diese Ergebnisse können nicht relevant sein, und sie existieren mit dem Zweck der Eigenwerbung, so dass sie nicht so nützlich wie die organischen Such sein und nehmen Sie ebenfalls auf Angebote und Ansuchen statt Informationen.

Ebenso, wenn Bing suchen, bezahlten Suchergebnissen auch oben und nach rechts von organischen Suchergebnissen angezeigt werden. Alle bezahlten Links auf Bing sind klar mit dem Wort markiert Anzeigen.

image1.jpg

Wie man gesponserten Link Einstellungen ändern

Google ermöglicht es Benutzern, Werbepersonalisierungseinstellungen zu ändern. Wenn Sie in Ihrem Google-Konto angemeldet sind, wenn die Bahn durch eine Google-Suche, werden Sie mit Anzeigen zur Verfügung gestellt werden, basierend auf Ihrem Konto Geschichte. Selbst wenn Sie vor der Suche aus Ihrem Google-Konto anmelden, werden Sie Anzeigen gezeigt werden, dass Google sind relevant für Sie basierend auf den Inhalten der Seite oder Suchbegriffe glaubt.

Opt-out personalisierte Anzeigen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Gehe zu Google-Einstellungen.

  2. Klicken Sie auf die Anzeigen auf Such Link von der linken Seitenleiste.

    image2.jpg
  3. Klicken Sie auf das Opt Out Link von der linken Seitenleiste.

  4. Unter dem Opt Out Abschnitt (Mitte der Seite), klicken Sie auf die Opt-Out-Taste.

    image3.jpg

» » » » Helfen Sie Ihren Kindern unterscheiden Sponsored Suchergebnisse von ungesponserte