Jefferson Davis, Präsident der Konföderierten

Als Präsident der Konföderierten Staaten von Amerika kann Jefferson Davis gewesen Pendant Lincoln, aber er war sein gleich in keiner Weise. Davis war steif, unnachgiebig, engstirnig und humorlos. In der Tat, mag er die Anti-Lincoln gewesen.

Geboren im Jahre 1808, war Davis ein West-Point-Absolvent, der verwundet wurde und dekoriert für Tapferkeit im mexikanischen Krieg. Er war auch ein Senator der US-und diente als Sekretär des Krieges unter Pres. Franklin Pierce. Mit seinem Bruder, im Besitz Davis ein Mississippi-Plantage und glaubte an eine gute Behandlung der Sklaven. Aber auch er fest in der Institution der Sklaverei geglaubt.

Nach Lincolns Wahl trat Davis seinen Sitz im Senat. Obwohl er erste Sezession Gegensatz, nahm er die Präsidentschaft der Konföderierten Staaten als Kompromisskandidat. Seine Präsidentschaft wurde von mittelmäßigen Kabinettsmitglieder geplagt, unter den Rebellen Staaten stritten, und seine eigene Unfähigkeit, jemand zu denken, vielleicht richtig sein könnten, wenn sie nicht mit ihm einverstanden war.

Als die großen Armeen South ergab, floh Davis mit dem, was der Fiskus blieb der Regierung und schwor auf zu kämpfen. Er wurde bald gefangen genommen, aber, und ohne Gerichtsverfahren seit fast zwei Jahren in einer Gefängniszelle geworfen.

Nach seiner Entlassung ging er nach Kanada, bevor nach Mississippi zurück. Davis verbrachte seine verbleibenden Jahre über das Schreiben, wie das Ergebnis des Krieges war Schuld allen anderen. Er starb im Jahr 1889. Mehr als 250.000 Menschen nahmen an seiner Beerdigung, viele von ihnen nostalgisch für die # 147-Old South # 148- er vertreten.


» » » » Jefferson Davis, Präsident der Konföderierten