Die Struktur des Hauses in Washington, D. C.

Das Repräsentantenhaus in Washington, D. C., hat 435 Mitglieder, von denen jeder nur dazu dient, eine zweijährige Amtszeit. Jemand muss mindestens 25 Jahre alt sein, für ein Haus Sitz zu laufen.

Das gesamte Haus geht alle zwei Jahre zur Wahl auf, was bedeutet, es kann viel bedeutender Umsatz in jede Wahl als der Senat erleben können. Diese Tatsache sollte diese Macht, um sicherzustellen, helfen tut sich nicht verschanzt in die Kammer- Wähler haben eine regelmäßige Gelegenheit, Menschen zu wählen, die am meisten voll wird und genau ihre Interessen im Kongress vertreten. (Natürlich wird dieses Ideal nicht immer erreicht.)

Die Verfassung sorgte dafür, dass jeder Staat mindestens einen Vertreter im Haus hat, aber nicht alle Staaten gleichermaßen vertreten (wie sie im Senat sind). Stattdessen wird die Anzahl der Haussitze in einem Zustand von seiner Bevölkerung bestimmt, damit eine größere Darstellung in Staaten mit größeren Populationen zu geben. (Wyoming hat 1 Repräsentativität Kalifornien hat 53. Alaska hat 1 Repräsentativität New York hat 29)

Das war die andere Hauptkomponente des Großen Kompromiss von 1787, und natürlich wurde von den größeren Staaten begünstigt.

Die Verfassung nicht ausdrücklich festgelegt, dass das Haus insgesamt 435 Mitglieder haben sollte. Im Jahr 1911, nach dem Haus wachsen viele Male in den frühen Jahren der Republik zu sehen, fest Kongress die Zahl bei 435.

Das Haus ist technisch die unteres Haus des Kongresses, und es ist der Gesetzgeber der Menschen betrachtet - die tatsächliche Bevölkerung der Vereinigten Staaten und zumindest in der Theorie, leichter als der Senat der Bevölkerung Willen zu reagieren.


» » » Die Struktur des Hauses in Washington, D. C.