Kapillaren und Veins: Rückkehr Blut zum Herzen

Kapillaren füttern das Herz: Sie sind die kleinsten Gefäße, die die kleinsten Arterien zu kleinen Venen genannt Venolen überbrücken. Von dort gelangt Blut in die Venen, die als Zubringer zu größeren Venen dienen, bevor das Herz eintritt.

Kapillaren sind die kleinsten, dünnsten Blutgefäße im ganzen Körper. Sie erhalten das Blut aus den Arteriolen und bilden Netzwerke Kapillarbetten genannt, die die Orte sind, wo Gase ausgetauscht werden und Nährstoffen und anderen Substanzen für Abfallprodukte mit dem Gewebe ausgetauscht werden. Weiße Blutkörperchen können auch den Kreislauf durch die Gefäßwände während des Immunsystems Reaktionen lassen.

Venolen sind die kleinsten, dünnsten Adern. Sie erhalten Blut aus den Kapillaren und liefern das Blut in größeren Adern. Die Wände der Adern haben die gleichen drei Schichten wie die Arterien: die Intima, der Tunica media und der Tunica Adventitia.

bild0.jpg

Venen unterscheiden sich von Arterien in dieser Venen haben Ventile, die in ihre Lumina projizieren den Rückfluss von Blut zu verhindern, sie größere Lumen haben, und sie haben weniger glatten Muskulatur. Auch wird der Blutdruck in den Venen niedriger als die in den Arterien.

Veins kann so tief oder oberflächlich eingestuft werden.

image1.jpg
  • Tiefen Venen: Die tiefen Venen in der Regel neben Arterien führen und häufig die gleichen Namen wie jene Arterien teilen. Beispiele für einige tiefen Venen umfassen

  • Die V. tibialis posterior des Knöchels und Bein

  • Die äußeren und inneren Iliakalvenen des Beckens





  • Die Armvene des Arms

Tiefe Venenthrombose ist ein Blutgerinnsel (verdickte Klumpen Blut), die in eine Vene bildet. Es kann losbrechen und eine Embolie bilden (ein Blutgerinnsel, das sich nicht an den Wänden befestigt ist und durch die Vene reisen), die lebensbedrohlich sein kann, wenn sie in die Lungen gelangt, was zu einer Lungenembolie (ein Blutgerinnsel in einem eingereicht Arterie der Lunge).

  • Oberflächliche Venen: Die oberflächlichen Venen sind näher an der Oberfläche des Körpers und sind häufig durch die Haut sichtbar. Sie beinhalten

  • Die Vena saphena magna der unteren Extremität

  • Die Cephalica der oberen Extremität

  • Die mittlere Cubitalvene gerade anterior zum Ellenbogen

  • Krampfadern sind geschwollene Venen, die einen gewundenen Aussehen aufweisen können und schmerzhaft werden. Sie sind oft sichtbar in den unteren Extremitäten und sind eher Frauen zu beeinflussen, die für längere Zeit stehen. Kompressionsstrümpfe, die das Bein und helfen bei der Bewegung des Blutes durch die Venen drücken können vorgeschrieben werden, Krampfadern zu behandeln. Andere Behandlungen gehören Laser-Chirurgie, die die Vene oder Ader Strippen (ein chirurgischer Eingriff, um die Vene entfernt) schließt.


    » » » » Kapillaren und Veins: Rückkehr Blut zum Herzen