Wie Biophysik Bezieht sich auf Schallwellen

Die Fähigkeit von Menschen Ton zu erzeugen und zu hören, ist ein sehr wichtiger Bestandteil des täglichen Lebens. Biophysik sagt Ihnen, was die Eigenschaften von Wellen, und es sagt Ihnen, dass sound eine Längs Druckwelle (In Luft), die durch mechanische Schwingungen erzeugt wird. Biophysik erfahren Sie auch, wie die Menschen mit anderen Druckwellen erzeugen kann, für die Kommunikation und für den Gesang. Darüber hinaus ermöglicht der Biophysik, Sie zu verstehen, wie die Menschen, die Druckwellen, die durch das Ohr aufgenommen empfangen und zu analysieren.

Der Körper hat fünf Sinne, Hören ist einer von ihnen. Ihr Ohr ermöglicht es Ihnen, die Druckwellen, die durch andere, und jedes Geräusch im Frequenzbereich von 20 Hz bis 20.000 Hz erzeugt zu hören. Auch wenn Ihr Ohr über einen so großen Frequenzbereich hören kann, verwendet die menschliche Stimme nur den Frequenzbereich von etwa 100 Hertz bis 3000 Hertz.

Die Drücke Wellen in der Luft können in drei Kategorien aufgeteilt werden, basierend auf menschlichen Gehörs, wie folgt:

  • Infraschall: Druckwellen mit Frequenzen unter 20 Hertz. Einige Tiere, wie Wale, produzieren Ton in diesem Frequenzbereich.

  • Ton oder akustisch: Druckwellen im Frequenzbereich von 20 Hertz bis 20.000 Hertz. Dies ist der Bereich von Frequenzen, die das menschliche Ohr erkennen kann.

  • Ultraschall: Druckwellen mit einer Frequenz von mehr als 20.000 Hertz. Einige Tiere, wie Fledermaus, s diese Art verwenden, um Hör- es auch für Ultraschall-Bildgebung verwendet wird.


» » » » Wie Biophysik Bezieht sich auf Schallwellen