Erstellen Band-Pass und Band-Reject-Filter mit RLC Parallelschaltungen

Es gibt viele Anwendungen für eine RLC-Schaltung, einschließlich der Bandpassfilter, Bandsperrfilter und Nieder- / Hochpassfilter. Sie können serielle und parallele RLC-Schaltungen Bandpass und Bandsperrfilter verwenden zu erstellen. Eine RLC-Schaltung weist einen Widerstand, Induktor und Kondensator in Reihe geschaltet oder parallel.

Sie können wie die, die mit einer parallelen RLC-Schaltung, eine Übertragungsfunktion für ein Bandpassfilter erhalten hier gezeigt.

bild0.jpg

Sie können Stromaufteilung verwenden, um die aktuelle Übertragungsfunktion der parallelen RLC-Schaltung zu finden. Durch den Strom durch den Meßwiderstand ichR(S), Sie bilden ein Bandpassfilter. Beginnen Sie mit dem Stromteiler Gleichung:

image1.jpg

Ein wenig algebraische Manipulation gibt Ihnen eine aktuelle Übertragungsfunktion, T (s) = IR(S) / IS(S), für das Bandpassfilter:

image2.jpg

anschließen s = j# 969- den Frequenzgang zu erhalten, T (j# 969-):

image3.jpg

Diese Gleichung hat die gleiche Form wie die RLC Serie Gleichungen. Für den Rest dieses Problem, folgen Sie den gleichen Prozess wie für die Reihenschaltung RLC.

Die Übertragungsfunktion bei einem Maximum ist, wenn der Nenner minimiert wird, die auftritt, wenn der Realteil des Nenners auf 0. Die Grenzfrequenzen eingestellt werden gefunden, wenn ihre Gewinne |T (j # 969-C)| = 0.707 |T (j # 969-)| oder die -3 dB-Punkt. Deswegen, # 969-0 ist

image4.jpg

Die Mittenfrequenz, die Grenzfrequenzen und der Bandbreite Gleichungen identisch mit denen für die RLC-Serie Bandpassfilter.

Ihre Grenzfrequenzen sind # 969-C1 und # 969-C2:

image5.jpg

die Bandbreite BW und Qualitätsfaktor Q sind

image6.jpg

» » » » Erstellen Band-Pass und Band-Reject-Filter mit RLC Parallelschaltungen