Mit Hilfe der Windows Networking Wizards

Sowohl Windows Me und Windows XP verfügen über einen Assistenten, der Sie durch den Prozess der Einrichtung Ihres netz- geht dieser Assistent auch eine gemeinsame Internetverbindung einrichtet. Mit Hilfe des Assistenten bedeutet, dass Sie nicht manuell die Konfigurationsoptionen einstellen müssen.

Windows Me Home Networking-Assistenten

Um den Windows Me Home Networking-Assistenten zu starten, doppelklicken Sie auf das Symbol Netzwerkumgebung auf dem Desktop und doppelklicken Sie auf das Home-Netzwerk-Assistent-Symbol.

Die Wahl Namen

Klicken Sie auf Weiter, um den Assistenten zu bewegen bis hin zu Computer und Arbeitsgruppennamen Fenster, wie in Abbildung 1 dargestellt.


Abbildung 1: Benennen Sie diesen Computer und die Arbeitsgruppe, die alle Computer im Netzwerk zu verwenden sind.

Der Computername muss für das Netzwerk eindeutig sein, aber alle Computer im Netzwerk müssen den gleichen Arbeitsgruppennamen verwenden. Sie können die Option wählen Sie die Arbeitsgruppe einen Namen Ihrer Wahl zu geben.

Teilen Sie und gleichermaßen: Einrichten von Datei- und Drucker-Sharing-Dienste

Das nächste Fenster des Assistenten (siehe Abbildung 2) einrichtet Datei- und Drucker-Sharing-Dienste. Wenn Sie einen Ordner freigeben, Netzwerk-Benutzer können in diesem Ordner auf jede Datei erhalten, alle Computer im Netzwerk verwendet wird. Wenn Sie einen Drucker teilen, jeder kann es verwenden, von jedem Computer im Netzwerk.






Figur 2: Der Assistent geht davon aus, dass Sie möchten, dass Ihre Dokumente-Ordner und jeden Drucker zu teilen, die an den Computer angeschlossen ist.

Ihr Fenster des Assistenten können einen weiteren Ordner namens Gemeinsame Dokumente anzuzeigen. Sie müssen die Ordner nicht teilen, dass der Assistent Listen, wenn Sie nicht wollen, und bei deren Fehlen zu teilen nicht mit dem Assistenten Aufgaben stören - Netzwerkkonfiguration Erlös genau das gleiche.

Verwenden Sie die Schaltfläche Kennwort neben dem Ordnernamen ein Passwort für jeden Ordner zu erstellen, die Begrenzung anderer Benutzer Zugriff auf die Ordner. Wenn Sie die Option auswählen, um die Ordner zu teilen, und Sie können die Passwort-Option überspringen, wenn Sie wollen-Sie können Kennwort schützen beliebigen Ordner jederzeit.

Erstellen eines Netzwerkinstallationsdiskette für alle anderen Computer

Das nächste Fenster des Assistenten gefragt, ob Sie eine Home-Networking-Setup-Diskette für die anderen Computer in Ihrem Netzwerk erstellen möchten. Der Assistent überträgt Dateien auf einem Datenträger, die Sie zu den anderen Computern im Netzwerk mitnehmen können für Netzwerkdienste zu konfigurieren (einschließlich des Internet Connection Sharing-Funktion).

Klicken Sie auf Weiter, nachdem Sie die Option wählen Sie die Festplatte zu erstellen, und legen Sie eine leere, formatierte Diskette in das entsprechende Laufwerk ein. Nachdem Sie die Diskette zu erstellen, entfernen Sie diese und wie Ihr Netzwerk-Setup-Diskette beschriften.

Klicken Sie auf Fertig stellen im Fenster des Assistenten - Sie sind fertig. Windows Me überträgt alle Dateien erforderlich Netzwerk-Services auf Ihrer Festplatte zu laufen (Sie aufgefordert werden, die Windows Me-CD in das CD-ROM-Laufwerk zu legen, wenn es nicht bereits eingelegt ist). Sie müssen den Computer neu starten, um die Netzwerkeinstellungen in Kraft zu setzen. Wenn der Computer neu startet, ist es Teil eines Arbeits Netzwerk!

Windows XP-Netzwerk-Setup-Assistenten

Die Windows XP-Netzwerk-Setup-Assistent funktioniert ein wenig anders aus dem Windows Me Home Networking-Assistenten, aber die Ergebnisse sind die gleichen. Um die Windows XP-Netzwerk-Setup-Assistenten starten, wählen Sie Start -> Systemsteuerung, auf Netzwerk- und Internetverbindungen, und klicken Sie dann auf Netzwerk-Setup-Assistenten. Wählen Sie die Verbindungsmethode entsprechend Ihrer Internetverbindung.

Identifizieren Sie den Computer

Der Assistent fragt Sie eine Beschreibung des Computers eingeben und dem Computer einen Namen zu geben. Die Beschreibung ist optional, aber der Computername nicht. Der Name muss im Netzwerk eindeutig sein und sollte aus einem einzigen Wort bestehen. Klicken Sie auf Weiter, nachdem Sie den Computer mit dem Namen haben.

Benennen Sie Ihr Netzwerk

Im nächsten Fenster müssen Sie den Namen Ihres Netzwerks. Der Netzwerkname müssen gleich im Netz auf jedem Computer sein. Klicke weiter um fortzufahren.

Bestätigen Sie die Einstellungen

Der Assistent zeigt Ihnen die Netzwerkeinstellungen, es wird auf den Computer anzuwenden, und wenn Sie auf Weiter klicken, gilt es die Einstellungen.

Machen Sie eine Diskette (wenn Sie wollen)

Der Assistent bietet eine Platte zu machen, dass Sie diesen Assistenten ausführen auf allen anderen Computern in Ihrem Netzwerk verwenden können (mit Ausnahme von allen Computern, die Windows 2000 ausgeführt werden, die manuell konfiguriert werden muss). Nehmen Sie das Angebot an, oder höflich ablehnen, indem Sie die entsprechende Option auswählen.

Windows XP SP2 Wireless Network Setup Wizard

Wenn Sie die Einrichtung eines drahtlosen Netzwerks, und wenn Sie Service Pack 2 für Windows XP laufen lassen, haben Sie ein Netzwerk-Setup-Assistenten für Sie entwickelt. Um es zu starten, wählen Sie Wählen Sie Start -> Alle Programme -> Zubehör -> Kommunikation -> Wireless Network Setup Wizard.

Der Wireless Network Setup Wizard geht davon aus, dass Sie der Einrichtung Ihres Netzwerks im Infrastrukturmodus auf. Es enthält die grundlegenden Konfigurationsoptionen für die Sicherheit - Datei- und Druckerfreigabe einzurichten, müssen Sie den "normalen" Netzwerk-Assistenten ausführen, oder jeder Adapter manuell einrichten.

Einstellen grundlegenden Einstellungsoptionen

Gehen Sie durch die Assistenten-Fenster, beginnend mit dem Fenster, das Sie fragt eine SSID für Ihr drahtloses Netzwerk zu erstellen, und wählen Sie eine Verschlüsselungsoption.

Übertragen von Einstellungen an den anderen Computern

Die Netzwerk-Assistenten zuvor diskutierten bieten die Möglichkeit, die Netzwerkeinstellungen auf einem Datenträger zu speichern, die Sie für die anderen Computer in Ihrem Netzwerk verwenden können. Dies ist der Weg, um sicherzustellen, dass alle Computer die richtigen Einstellungen haben.

Die Einstellungen für drahtlose Netzwerke, die SSIDs und Verschlüsselung verwenden, werden nicht auf einer Festplatte passen. Der Assistent bietet Ihnen zwei Möglichkeiten, um die Einstellungen zu speichern, damit Sie sie auf den anderen Computern verwenden können: Speichern Sie die Einstellungen auf einem USB-Stick (eine nette kleine Speichergerät, das Sie das Gerät an einen USB-Anschluss) oder das andere einrichten Computer manuell.


» » » » Mit Hilfe der Windows Networking Wizards