Wie erfolgt die Steuerung des Zugriffs auf Ihre MySQL Data

Sie müssen Zugriff auf die Informationen in Ihrer Datenbank MySQL zu steuern. Sie müssen entscheiden, wer die Daten sehen können, und wer es ändern kann. Stellen Sie sich vor, was passieren würde, wenn Ihre Konkurrenten die Informationen in Ihrem Online-Produktkatalog ändern könnte oder kopieren Sie Ihre Liste der Kunden - aus dem Geschäft in kürzester Zeit sein würde. Natürlich müssen Sie Ihre Daten zu schützen.

Glücklicherweise stellt MySQL ein Sicherheitssystem für Ihre Daten zu schützen. Niemand kann ohne Konto die Daten in der Datenbank zugreifen. Jeder MySQL-Konto verfügt über die folgenden Eigenschaften:

  • Ein Kontoname

  • EIN Host-Namen - die Maschine, von dem das Konto des MySQL-Server zugreifen können

  • Ein Passwort


  • Eine Reihe von Privilegien

Um Ihre Daten zugreifen kann, muss jemand einen gültigen Kontonamen verwenden und das Passwort kennen sich mit diesem Konto zugeordnet ist. Darüber hinaus muss diese Person von einem Computer eine Verbindung herstellen, die zulässig ist über dieses spezifische Konto zu Ihrer Datenbank zu verbinden.

Nachdem der Benutzer Zugriff auf die Datenbank gewährt wird, was er oder sie kann auf die Daten hängt davon ab, welche Privilegien für das Konto gesetzt. Jedes Konto wird entweder erlaubt oder nicht eine Operation in der Datenbank auszuführen, wie zum Beispiel SELECT, DELETE, INSERT, CREATE, oder FALLEN.

Die Einstellungen, die festlegen, was ein Konto können, sind Privilegien tun. Sie können ein Konto mit allen Privilegien, keine Privilegien, oder irgendetwas dazwischen einzurichten. Zum Beispiel für ein Online-Produktkatalog, wollen Sie der Kunde die Informationen im Katalog zu können, um zu sehen, aber nicht, dass die Informationen ändern.

Wenn ein Benutzer versucht, MySQL zu verbinden und eine Anweisung auszuführen, steuert MySQL Zugriff auf die Daten in zwei Stufen:

  1. Verbindungsüberprüfung:

    MySQL überprüft die Gültigkeit des Kontonamen und das Passwort, und prüft, ob die Verbindung von einem Host kommt, die mit dem angegebenen Konto mit dem MySQL-Server zu verbinden, erlaubt ist. Wenn alles klar geht, akzeptiert MySQL die Verbindung.

  2. Antrag Überprüfung:

    Nachdem MySQL die Verbindung akzeptiert, überprüft er, ob das Konto über die erforderlichen Berechtigungen hat die angegebene Anweisung auszuführen. Ist dies der Fall, führt MySQL die Anweisung aus.

Jede Aussage, die Sie MySQL senden kann fehlschlagen, weil entweder die Verbindung im ersten Schritt abgelehnt wird oder weil die Anweisung nicht in der zweiten Stufe zugelassen. Eine Fehlermeldung wird zurückgegeben, Sie identifizieren die Ursache des Problems zu helfen.


» » » Wie erfolgt die Steuerung des Zugriffs auf Ihre MySQL Data