Grundlagen der Radiowellen

Amateurfunk zu verstehen (oder jede Art von Radio) ist nicht möglich, ohne auch ein allgemeines Verständnis für die Zwecke der Radio mit: Informationen zum Senden und Empfangen von Radiowellen.

Radiowellen nur eine andere Form von Licht sind, die an den gleichen Speed- 186.000 Meilen pro Sekunde bewegt. Funkwellen können zum Mond und zurück in 2 # 189- Sekunden oder umkreisen die Erde in 07.01 Sekunden.

Die Energie in einem Radiowelle ist teilweise elektrischen und teilweise magnetisch, wie ein erscheine elektrisches Feld und Magnetfeld überall dort, wo die Welle läuft. (EIN Feld nur Energie wird in einen oder anderen Form, wie ein Gravitationsfeld im Raum gespeichert, die Sie als Gewicht erfahren.)

Diese Felder machen geladene Teilchen - wie die Elektronen in einem Draht - Bewegung synchron mit der Radiowelle. Diese beweglichen Elektronen sind ein Strom, genau wie in einem Netzkabel, außer dass sie ein Funkstrom bilden, dass Ihr Funkempfänger verwandelt sich in, sagen wir, hörbare Sprache.

Dieser Prozess funktioniert in umgekehrter Radiowellen zu erzeugen. Sender Elektronen verursachen, so dass sie wiederum zu bewegen, die Radiowellen erzeugen. Antennen in denen nur Strukturen bewegen sich die Elektronen von Radiowellen in den Raum zu erstellen und zu starten.

Die Elektronen in einer Antenne zu bewegen auch als Reaktion auf Funkwellen von anderen Antennen. Auf diese Weise wird Energie von beweglichen Elektronen an einer Station zur Funkwellen übertragen und wieder Elektronen an der anderen Station zu bewegen.

Frequenz und Wellenlänge

Die Funkwellen-Elektronen-Beziehung hat eine Falte: Die Felder der Funkwelle sind nicht nur eine Kraft die ganze Zeit-sie oszillieren (Variieren zwischen einem positiven und einem negativen Wert) die Art und Weise, dass eine schwingende Saite oben bewegt und unterhalb seiner stationären Position.

Die Zeit, die einen Feldstärke durch einen vollständigen Satz von Werten zu gehen nimmt heißt ein Zyklus. Die Anzahl der Zyklen in einer Sekunde ist Frequenz der Welle, gemessen in Hertz (Abgekürzt Hz).

Hier ist eine andere Falten: Die Welle auch bei der Lichtgeschwindigkeit bewegt, die konstant ist. Wenn Sie die Welle beobachten konnte schwingen, wie es bewegt, dann würden Sie sehen, dass die Welle immer den gleichen Abstand bewegt - ein Wellenlänge - in einem Zyklus.

Je höher die Frequenz der Welle ist, desto schneller ein Zyklus abgeschlossen ist und je weniger Zeit sie während eines Zyklus zu bewegen hat. Hochfrequenzwellen haben kurze Wellenlängen und Niederfrequenzwellen haben lange Wellenlängen.

Wenn Sie eine Radiowelle der Frequenz bekannt ist, können Sie die Wellenlänge herausfinden, weil die Lichtgeschwindigkeit ist immer gleich. Hier ist wie:

Wellenlänge = Lichtgeschwindigkeit / Frequenz der Welle
Wellenlänge in Metern = 300.000.000 / Frequenz in Hertz

Und falls Sie wissen, wie weit die Welle bewegt sich in einem Zyklus (die Wellenlänge), wissen Sie auch, wie schnell schwingt es, weil die Lichtgeschwindigkeit festgelegt ist:

Frequenz in Hertz = 300.000.000 / Wellenlänge in Metern

Die Frequenz wird abgekürzt als f, die Lichtgeschwindigkeit als c, und Wellenlänge wie der griechische Buchstabe Lambda # 955-), auf die folgenden einfachen Gleichungen führt:

f = c / # 955- und # 955- = c / f

Je höher die Frequenz, desto kürzer die Wellenlänge ist, und umgekehrt.

Funkwellen mit Frequenzen oszilliert zwischen dem oberen Ende des menschlichen Gehörs bei etwa 20 Kilohertz oder kHz (Kilo ist das metrische Abkürzung 1000), auf bis zu 1.000 Gigahertz oder GHz Bedeutung (giga was bedeutet, 1 Milliarde) ist das metrische Abkürzung. Sie haben entsprechende Wellenlängen von mehreren hundert Metern bei den niedrigen Frequenzen zu einem Bruchteil eines Millimeters (mm) bei den hohen Frequenzen.

Die bequemsten zwei Einheiten im Denken der Radiowellenfrequenz (RF) und Wellenlänge sind MHz zu verwenden (MHz- Mega bedeutet 1 Million) und Meter (m). Die Gleichung, die die Beziehung beschreibt, ist viel einfacher, wenn Sie MHz und m verwenden:

f = 300 / # 955- in m und # 955- = 300 / f in MHz

Wenn Sie sich nicht wohl mit Auswendiglernen Gleichungen sind, eine einfache Möglichkeit, Frequenz und Wellenlänge zu konvertieren ist nur eine Kombination, wie zum Beispiel 300 MHz und 1 Meter oder 10 Meter und 30 MHz zu merken. Dann Faktoren von zehn verwenden in beiden Richtungen zu bewegen, so dass Frequenz größer und Wellenlänge kleiner als Sie gehen.

Das Funkspektrum

Der Bereich, oder Spektrum, von Funkwellen ist sehr breit. Tuning einen Funkempfänger auf verschiedene Frequenzen, hören Sie Radiowellen alle Arten von verschiedenen Informationen tragen. Diese Funkwellen werden genannt Signale. Signale werden von der Art der Information gruppiert sie in verschiedenen Bereichen von Frequenzen tragen, genannt Bands.

AM-Rundfunkband-Stationen, beispielsweise Sendesignale mit Frequenzen zwischen 550 und 1700 kHz (550.000 und 1.700.000 Hertz, oder 0,55 und 1,7 MHz). Das ist, was die Zahlen auf einem Radioskala bedeuten - 550 für 550 kHz und 1000 für 1000 kHz, zum Beispiel. Bands helfen Ihnen, die Art der Signale finden Sie wollen, ohne eine große Auswahl zu jagen über aufweist.





Die verschiedenen Nutzer des Funkspektrums genannt werden Dienstleistungen, wie der Rundfunk oder der Amateur-Radio-Service. Jeder Dienst wird eine bestimmte Menge an Spektrum zu verwenden, eine so genannte Frequenzzuweisung. Amateur Radio oder Amateurfunk, hat eine ganze Reihe von Zuordnungen im gesamten Frequenzspektrum gestreut. Hams haben Zugriff auf viele kleine Bands in der MF durch Mikrowellen Regionen.

Funkwellen mit verschiedenen Frequenzen wirken unterschiedlich in der Art, wie sie reisen, und sie erfordern unterschiedliche Techniken zu senden und zu empfangen. Da Wellen von ähnlichen Frequenzen neigen dazu, ähnliche Eigenschaften aufweisen, wird das Funkspektrum Schinken Verwendung in fünf Segmente unterteilt:

  • Mittelfrequenz (MF): Frequenzen von 300 kHz bis 30 MHz. Diese segment- die traditionelle Kurzwellenband - inklusive AM-Rundfunk und ein Schinken-Band. Hams kann bald Zugang zu einem Paar von Bändern in diesem Bereich wie die rulemaking Prozess weiter zu gewinnen.

  • Kurzwellen oder Hochfrequenz (HF): Frequenzen von 3 bis 30 MHz. Diese segment- die traditionelle Kurzwellenband - inklusive Kurzwelle Rundfunk- neun ham radio bands- und Ship-to-Shore, von Schiff zu Schiff, Militär und Bürger Band-Nutzer.

  • Very High Frequency (VHF): Frequenzen von 30 MHz bis 300 MHz. Dieses Segment umfasst TV-Kanäle 2 bis 13, FM-Rundfunk, drei Schinken Bands, die öffentliche Sicherheit und kommerzielle Mobilfunk-und Militär und Luftfahrt-Nutzer.

  • Ultra High Frequency (UHF): Frequenzen von 300 MHz bis 1 GHz. Dieses Segment umfasst TV-Kanäle 14 und höher, zwei Schinken Bands, Mobiltelefone, öffentliche Sicherheit und kommerzielle Mobilfunk-und Militär und Luftfahrt-Nutzer.

  • Mikrowelle: Frequenzen oberhalb von 1 GHz. Dieses Segment umfasst GPS- digitale drahtlose telephones- Wi-Fi-Wireless Networking- Mikrowelle ovens- acht Schinken bands--Satelliten-TV und zahlreichen öffentlichen, privaten und militärischen Nutzern.

Da eine Radiowelle mit einer bestimmten Frequenz und Wellenlänge hat, verwenden die Begriffe Schinken Frequenz und Wellenlänge etwas austauschbar. (Die 40 Meter und 7 MHz Schinken Bands sind die gleiche Sache, zum Beispiel.)


» » » » Grundlagen der Radiowellen