10 Fakten, die Sie noch nicht über Chia wissen

Chia-Samen sind sicherlich einzigartig. Sie sind sehr nahrhaft und gut für die Gesundheit, aber es gibt so viel mehr zu diesen winzigen Samen, die nicht jeder kennt. Hier sind einige der weniger bekannten Fakten über chia, die Sie werden überrascht sein, zu entdecken:

  • Chia wurde als Ausdauer Nahrung von den alten Stämmen verwendet. Die Azteken, Mayas und anderen alten Stämme alle chia verwendet, um sich in Schlachten zu erhalten und auf lange Lauf- und Jagdausflüge. Ein Stamm, der aus der Antike überlebt immer noch ist die Tarahumara-Indianer von Copper Canyon in Mexiko. Sie sind bekannt für ihre Langstreckenlauf Fähigkeiten. Sie sind auch Kraftstoff ihre epische Läufe bekannt Chiasamen zu verwenden, um zu helfen.

  • Chia-Samen wurden einst als Währung verwendet. Die Azteken dachte so hoch Chiasamen, dass sie oft als gesetzliches Zahlungsmittel verwendet wurden. Erobert Nationen würden ihre Aztekenherrscher in Chiasamen zahlen. Ein altes Dokument bezieht sich auf mehr als 4.000 Tonnen Chiasamen jährlich dem Reich der Azteken bezahlt.

  • Chia Kulturen wurden vor der spanischen Invasoren 500 Jahre zerstört. Als die spanischen Konquistadoren in Südamerika angekommen und wurden mit einheimischen Menschen getroffen, die Chiasamen verehrt, ordnete sie die Zerstörung der überall in einem Versuch, Getreide zu nehmen, was die Eingeborenen solche Beachtung gehalten. Sie taten dies als Teil ihrer Bemühungen, die einheimischen Stämme zu überholen und die spanische Herrschaft etablieren.

  • Chia wurde in den 1990er Jahren von Dr. Wayne Coates wiederentdeckt. Dr. Coates führte ein Projekt in Argentinien für cash crops zu suchen, die die Bauern in der Umgebung von wachsenden profitieren könnten. Er testete eine Reihe von verschiedenen Pflanzen ihre kommerzielle Potenzial zu bewerten, und als er Chiasamen analysiert, entdeckte er ihre fantastische Nährstoffprofil und widmete alle seine Forschung chia zurück auf kommerzieller Ebene zu bringen, damit die Menschen weltweit aus den Samen profitieren könnten.

  • Chia ist ein Mitglied der Familie der Lippenblütler. Chia-Samen werden geerntet Salvia hispanica,Das ist eine Pflanzenart in der Familie der Lippenblütler. Insekten mögen natürlich nicht Minze und lassen Sie im Allgemeinen die Pflanze allein, was für chia gute Nachricht ist - es kann ohne den Einsatz von Pestiziden angebaut werden.





  • Die Blumen, die Chia-Samen kommen aus sind lila und weiß. Die Felder der Anlage Salvia hispanica, wo chia kommt, sind schön, wenn sie in voller Blüte. Manchmal alles, was Sie sehen können, ist Felder lila, so weit das Auge sehen kann. Die Anlage muss Blume Chiasamen zu produzieren, und die Blumen sind eine schöne lila und weiße Farbe.

  • Chia Samen können gekeimt werden. Wenn Sie die Samen zu keimen wollen in Salaten zu verwenden, alles, was Sie tun müssen, ist, einige ganze Chiasamen auf nasse Handtücher bestreuen und die Papiertücher für eine Woche nass halten. Sie werden mit kleinen Sprossen enden, die Sie beliebig verwenden können. Einige Leute glauben, dass es mehr Nährstoffe in Keimlingen.

  • Chia ist hoch in Selen. Selen ist ein wichtiges Antioxidationsmittel für den Zellstoffwechsel erforderlich. Es ist in der Regel schwer in Lebensmitteln zu finden, aber Chiasamen sind eine gute Quelle für dieses Antioxidans.

  • Chia liegt zwischen 23 Grad nördlicher und 23 Grad südlicher Breite angebaut. Die chia Pflanze ist sehr temperamentvoll und erfordert sehr spezifische Wachstumsbedingungen. Es wird nicht tolerieren Frost, aber es muss kaltem Wetter den hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren zu produzieren. Der ideale Ort, chia zu wachsen, ist zwischen 23 Grad nördlich und südlich des Äquators. Dieser Bereich bietet einige der richtigen Bedingungen benötigt Chiasamen zu ergeben.

  • Babys können von chia profitieren. Babys im Alter von sechs Monaten kann essen chia beginnen. Mix gemahlen Chiasamen in pürierte Früchte und andere Lebensmittel, und Ihr Baby kann von den hohen Mengen an Omega-3-Fettsäuren profitieren, die für die Entwicklung des Gehirns so wichtig sind. Schon vor sechs Monate alt, wenn eine Mutter isst chia, kann ihr Baby profitieren - sowohl während der Schwangerschaft und während das Baby gestillt wird.


» » » » 10 Fakten, die Sie noch nicht über Chia wissen