Kennzeichnung von Allergenen Recht und es Auswirkungen auf die Gluten-Empfindlichkeit

Wenn Sie Gluten vermeiden sind, die Lebensmittel Kennzeichnung von Allergenen und Consumer Protection Act, dass die Hersteller klar Weizen und seine Derivate identifizieren (zusammen mit den sieben anderen Top-Allergene) auf Zutat Etiketten, ist eine erstaunliche Hilfe. Allerdings verblei- einige Knicke die größten Problembereiche umfassen

  • Wie viel Weizen muss im Produkt unterliegen, werden die Kennzeichnungsvorschriften: Hundert Prozent glutenfrei ist nicht nur unrealistisch, sondern untestable, obwohl man für 100 Prozent Weizen frei testen können. Das neue Gesetz verlangt # 147-Null-Toleranz, # 148- ein Produkt bedeutet, muss absolut kein Allergen haben (in diesem Fall, Weizen) in ihm - so auch Zutaten mit dem anstößigen Protein Gluten entfernt als allergen gekennzeichnet werden.


  • starker Markierung: Manchmal Etikettenhersteller Lebensmittel wie Weizen, die in es, auch wenn es nicht. Das ist, weil einige Interpretationen des neuen Gesetzes sagen, dass Weizen auf dem Etikett sein sollte, wenn eine Quelle der Zutat Weizen war - auch wenn das Weizen vollständig durch die Zeit, die Produkt verarbeitet ist weg.

Einige Lebensmittel, die aus glutenhaltige Getreide - wie Zitronensäure, Glucosesirup und destilliertem Essig (nicht Malz) - sind so hoch verarbeitete dass das, was Getreide, das sie von abgeleitet wurden keine Rolle. Sie sind, und immer gewesen, glutenfrei nach der Verarbeitung (die meiste Zeit diese Lebensmittel kommen aus glutenfreien Quellen, sowieso).

Einige Interpretationen des neuen Kennzeichnungsgesetz kann verlangen, dass Unternehmen Weizen auf dem Etikett setzen, wenn diese Erzeugnisse aus gemacht wurden Weizen- dies die Verbraucher führen würde das Produkt enthält Gluten zu glauben, wenn es eigentlich nicht.

Die Hersteller können eine Befreiung fragen, ob sie nachweisen kann, dass der Wirkstoff keine schädlichen allergischen Reaktionen verursacht oder wenn sie wissenschaftlich nachweisen kann, dass der Wirkstoff nicht allergenen Proteine ​​enthält. Dies kann eine Herausforderung sein, denn was beweist, dass Weißbrot Schaden für Menschen mit verschiedenen Formen der Glutenunverträglichkeit verursacht, Autismus, Autoimmunerkrankungen und anderen Bedingungen kann hart genug sein. das Gegenteil Proving ist noch schwieriger.


» » » » Kennzeichnung von Allergenen Recht und es Auswirkungen auf die Gluten-Empfindlichkeit