Zöliakie, Gluten, und Diät

Zöliakie dass Schäden, die Auskleidung im Dünndarm ist eine Bedingung, wenn Sie Gluten essen. Zöliakie kann lebensbedrohlich für diejenigen, die daran leiden.

Hier ist, wie es funktioniert: Wenn Sie Gluten essen (ob in Weizen, Gerste oder Roggen), greift das Immunsystem die innere Auskleidung der Dünndarm, um das Gluten verhindern, dass in den Rest des Körpers absorbiert zu werden und Probleme an anderer Stelle verursacht.

Ziemlich cool, oder? Ja, aber wenn Ihr Immunsystem die Auskleidung der Dünndarm befällt, kann das Futter nicht etwas anderes entweder absorbieren, so Unterernährung folgt.

Die Symptome der Zöliakie kann schwer zu erkennen, aber wenn Sie einige der folgenden Symptome bei Ihnen auftritt, einen Termin mit Ihrem Arzt zu machen:

  • Bauchkrämpfe und Gas

  • Achy Gelenke

  • Anämie

  • Depression

  • Durchfall

  • Ermüden

  • Kopfschmerzen

  • Hautausschläge

  • Gewichtsverlust

Wenn Sie an Zöliakie leiden, ist die Behandlung einfach: Beenden Sie Gluten zu essen. Wenn Sie eine Gluten-reiche Ernährung auch weiterhin zu essen, wird Ihr Körper nicht in der Lage sein, wichtige Vitamine und Mineralstoffe zu absorbieren. Fortsetzung Gluten zu essen kann zu Wachstumsstörungen, Anämie, Schilddrüsenerkrankungen, Osteoporose und Krebs führen.

Menschen mit Zöliakie diagnostiziert wird, sind besser als jene Menschen, die im Hintergrund und ohne Symptome leiden. Zöliakie-Symptome wirken als Warnsignale, dass etwas nicht stimmt. Diejenigen ohne Symptome haben keine Möglichkeit zu erkennen, dass sie Änderungen vornehmen müssen und können unwissentlich weiterhin die Nahrungsmittel essen, die ihnen schaden.


» » » » Zöliakie, Gluten, und Diät