Wie sich schnell bewegenden Motiven mit Ihrer Canon EOS 6D zu fotografieren

Es gibt einen Trick, um Aufnahmen von sich schnell bewegenden Motiven mit Ihrer EOS 6D. Wenn die Leute Fotos von racecars zu sehen, nehmen sie immer der Fotograf eine kurze Verschlusszeit verwendet, weil das Auto so klar sieht und sie können jedes Detail zu sehen, einschließlich des Namens des Fahrers auf der Seite. Aber denken Sie nur das Gegenteil zu tun. Schießen Sie mit einer relativ langsamen Verschlusszeit, wenn das Auto parallel zu Ihnen reist.

Zum Fotografieren eines sich schnell bewegenden Gegenstand:

  1. Bringen Sie ein Teleobjektiv auf die Kamera.

    Die Brennweite der Linse hängt davon ab, wie weit Ihr Thema ist. Wenn die Autos auf Sie relativ nahe sind, können Sie verkleinern und noch das ganze Auto zu bekommen. Wenn sie weit weg sind, vergrößern zu 200 mm, die die Wirkung auf Sie bringt.

  2. Richten Sie die Kamera, wo Ihr Thema sein wird, wenn Sie das Bild aufzunehmen und dann zoomen.

    Wenn Sie ein Autorennen sind fotografieren, können Sie Ihr Bild eine Runde zusammenstellen, bevor Sie es nehmen. Sie können die Ansicht vergrößern, um fast den Rahmen mit dem Auto zu füllen und dann ein wenig verkleinern, ein wenig Abstand vor dem Fahrzeug verlassen den Eindruck zu erwecken, dass das Auto irgendwo wird.

  3. Drücken Sie den Fahrschalter, und drehen Sie dann den Hauptregler in den AI Servo Fokusmodus zu schalten, so dass die Kamera immer wieder auf Ihr Motiv fokussiert, wie es in Richtung bewegt oder von Ihnen entfernt.

    Wenn Ihre Kamera eine harte Zeit halten sich schnell bewegende Motive im Fokus hat, können Sie manuell vor Ort konzentrieren, wo das Objekt sein wird, wenn Sie das Bild aufzunehmen.

  4. Wechseln Sie zu einem einzigen Autofokus Punkt in der Mitte des Rahmens.

    Wenn Sie mehrere Autofokus Punkte verwenden, kann die Kamera auf ein Objekt konzentrieren andere als die, die Sie fotografieren möchten.

  5. Drücken Sie die Mode Lock und dann drehen Sie die Kamera Aufnahmemodus-Wahlrad auf Tv (Blendenautomatik), und dann drücken Sie den Auslöser und drehen Sie das Haupt-Wahlrad eine Verschlusszeit von 1/160 Sekunde gewählt.





    Sie können eine etwas höhere Verschlusszeit verwenden, wenn Sie ein Objektiv mit einer Brennweite von 200 mm oder mehr verwenden. Die Öffnung wirklich nicht mit dieser Technik wichtig. Der Hintergrund stationär ist, aber der Wagen und die Kamera an der gleichen relativen Geschwindigkeit bewegen. Daher wird der Hintergrund eine Unschärfe durch die Bewegung der Kamera relativ zu dem Hintergrund verursacht werden.

    wenn man ein Rennen an einem bewölkten Tag jedoch fotografieren, und die Blendenwert niedriger ist als f / 6.3, erhöhen Sie die ISO-Einstellung, bis Sie eine Blende von f / 6,3 oder kleiner haben. Wenn Sie mit einer zu großen Öffnung schießen, wird die Seite des Autos im Fokus sein, aber der Helm des Fahrers wird unscharf.

  6. Verbreiten Sie Ihre Beine leicht und die Ellbogen auf die Seite des Körpers zu bewegen. Cradle der Lauf der Linse mit der linken Hand und positionieren Sie den rechten Zeigefinger über den Auslöser.

    Dies hilft, die Kamera zu stabilisieren, wie Sie mit Ihrem Motiv schwenken. In dieser Position sind Sie das menschliche Äquivalent eines Stativs.

  7. Pivot von der Taille in die Richtung, aus der das Motiv kommen wird.

  8. Wenn Sie Ihr Motiv in Sicht kommt, drücken Sie den Auslöser halb, um den Fokus zu erreichen.

    Manchmal hat die Kamera eine harte Zeit, die sich auf einem sich schnell bewegenden Objekt, wie ein Kampfjet auf mehrere hundert Meilen pro Stunde fährt. In diesem Fall wechseln Sie zu One-Shot AF-Modus, schalten Sie das Objektiv auf den manuellen Fokus und konzentrieren sich auf den Ort, an dem Ihr Thema sein wird, wenn Sie den Auslöser drücken. Drücken Sie den Auslöser kurz vor Ihrem Thema den Punkt erreicht, an dem Sie konzentriert haben.

  9. Schwenken Sie die Kamera mit Ihrem Thema es in dem Rahmen zu halten.

    Wenn Sie ein Objekt in Bewegung sind zu fotografieren, ist eine gute Idee, mehr Platz vor dem Objekt zu halten, als dahinter. Dies zeigt Ihre Betrachter die Richtung, in der das Motiv bewegt.

  10. Drücken Sie den Auslöser, wenn das Objekt in der gewünschten Position befindet und folgen Sie durch.

    Wenn Sie Schwenken stoppen, wenn Sie den Auslöser drücken, wird das Motiv nicht scharf sein. Sie können die Panning-Technik verwenden, um die Essenz der Geschwindigkeit zu fangen. Zu diesem Zeitpunkt unterwegs war das Auto gut über 100 Meilen pro Stunde.

    bild0.jpg

» » » » Wie sich schnell bewegenden Motiven mit Ihrer Canon EOS 6D zu fotografieren