Verwenden Sie Ihre Canon EOS Rebel T1i / 500D Creative Auto-Modus

Ihre Canon EOS Rebel bietet eine Option, Kreativ-Automatik-Modus genannt, der wie ein Tutorial für die digitale Fotografie fast funktioniert. Sie können Ihren Digital Rebel Vorteil um alles zu erkunden Kreativ-Automatik-Modus tun können.

Creative-Auto-Modus eingestellt ist zunächst auf die gleiche Weise wie Full Auto zu arbeiten, mit den Standardeinstellungen hier dargestellt und beschriftet.

bild0.jpg

Im Gegensatz zu allen vollautomatischen Modus, jedoch können Sie diese Einstellungen anpassen, wie Sie gehen, experimentieren die besten Aufnahmen zu erhalten und besser zu verstehen, was Ihre Kamera tun können. Aber zuerst müssen Sie genau verstehen, was diese sechs Einstellungen sind und was man mit ihnen machen.

Blinken

Sie können aus drei Blitzeinstellungen wählen, die durch die Symbole auf dem Bildschirm für Aufnahmeeinstellungen dargestellt werden Sie hier sehen.

image1.jpg

Auto: Die Kamera löst den Blitz automatisch ab, wenn es extra leicht denkt benötigt, um das Bild zu belichten. Rote-Augen-Reduzierung Blitz-Funktion zur Verfügung steht.

image2.jpg

Auf: Der Blitz wird unabhängig vom Umgebungslicht. Rote-Augen-Reduzierung Blitz-Funktion zur Verfügung steht.

image3.jpg

Aus: Der Blitz wird nicht ausgelöst.

Hintergrund (Blur / schärfen)

Die oberste der beiden Schieberegler auf der Creative Auto-Bildschirm gibt Ihnen eine gewisse Kontrolle über Tiefenschärfe, oder die Distanz, über die in der Szene Objekte bleiben scharf fokussiert.

Leider ist diese Funktion nicht mit dem Blitz schön spielen. Wenn Sie den Blitzmodus auf Ein gesetzt, wird die Bar gedimmt und aus Ihrer Reichweite. Das Gleiche gilt, wenn Sie den Blitz-Modus auf Auto und die Kamera eine Notwendigkeit für Flash sieht.

Unter der Annahme, dass der Blitz nicht in den Weg bekommt, bewegen sich die kleine Anzeige auf der Leiste auf der linken Seite die Schärfentiefe zu verkürzen, die erscheinen entfernte Objekte macht unschärfer. (Denken Sie daran, nach der Bar markieren, Sie drehen gerade die Haupt wählen Sie die Anzeige zu bewegen.) Verschieben Sie die Anzeige nach rechts entfernte Objekte schärfer erscheinen zu lassen.

Sie können die Verschlusszeit und Blendeneinstellungen anzeigen, dass die Kamera im Auge hat, indem Sie den Auslöser halb durchdrücken, die das automatische Belichtungssystem in Gang tritt. Die Verschlusszeit und Blende erscheinen dann in den unten genannten Bereichen gekennzeichnet. In der Abbildung auf der linken Seite sehen Sie die Einstellungen der Kamera mit dem Hintergrund Schieber Anzeige in der Mittelposition gewählt. den Schieberegler nach links nach dem Verschieben ausgewählt die Kamera eine untere Blende, wie in der Abbildung auf der rechten Seite gezeigt. Das untere Blende sinkt Schärfentiefe, der Hintergrund verschwimmt. Aber es lässt auch mehr Licht in die Kamera, so dass die Verschlusszeit (Belichtungszeit) erhöht zu kompensieren. In einigen Fällen kann die Kamera auch ISO (Lichtempfindlichkeit) einstellen Belichtung zu verbessern.

image4.jpg

Bei sehr langen Belichtungszeiten Verwacklungen können das Bild verwischen. Eine blinkende Verschlusszeit macht Sie auf das Potenzial für diese Problem- stellen Sie Ihre Kamera auf einem Stativ, um die Gefahr von Verwacklungen zu vermeiden. Denken Sie auch daran, dass sich bewegende Objekte verschwommen bei langen Belichtungszeiten auftreten.


Belichtung

Wenn Ihr Bild unterbelichtet ist, wählen Sie diese zweite Schieber und dann in die Anzeigeleiste auf der rechten Seite vor dem nächsten Schuss zu bewegen. Bewegen Sie den Regler nach links, um die Helligkeit des nächsten Schuss zu reduzieren. Um die Belichtungsverschiebung erzeugen, kann die Kamera justieren Blende, Verschlusszeit, ISO, oder alle drei.

Bildstile

Picture Styles gelten bestimmte Anpassungen Farbe, Schärfe und Kontrast, um Ihre Bilder. Sie können aus vier Picture Styles in Kreativ-Automatik-Modus wählen: Standard, Porträt, Landschaft, und Monochrom (schwarz und weiß).

Standard: Die Standardeinstellung, fängt diese Option, um das Bild der Eigenschaften verwenden, die Canon als geeignet für die Mehrheit der Probanden bietet.

Porträt:Dieser Modus reduziert Schärfen geringfügig von dem Betrag, der im Standard-Modus, mit dem Ziel, halten die Hautstruktur weich angewendet wird. Farbsättigung, zum anderen wird leicht erhöht.

Landschaft:In einer Anspielung auf Traditionen der Landschaftsfotografie, betont diese Picture Style Grün und Blau und Ampere Farbsättigung und Schärfe in kühner Bildern führt.

Einfarbig:Diese Einstellung erzeugt Schwarz-Weiß-Fotos, oder, um genauer zu sein, Graustufenbilder. Technisch enthält, ein echtes Schwarz-Weiß-Bild nur schwarz und weiß, ohne Schattierungen von Grau zu sprechen.

Das Bild hier gibt Ihnen ein Gefühl der Ergebnisse dieser Einstellungen.

image5.jpg

Fahrmodus

Sie können von allen, aber einer der Antriebsmodus-Optionen wählen. (Die 2-Sekunden-Selbstauslöser-Modus ist tabu, da sie in den vollautomatischen Belichtungssteuerung ist.) Die Antriebsmodus ermöglicht es Ihnen, die Kamera zu sagen, was zu tun ist, wenn Sie den Auslöser drücken: ein einzelnes Bild aufzeichnen, eine Reihe von Frames oder Datensatz eine oder mehrere Schüsse nach einer kurzen Verzögerung. Im Kreativ-Automatik-Modus können Sie zwischen vier Drive-Einstellungen verwenden möchten, die auf dem Bildschirm für Aufnahmeeinstellungen dargestellt werden durch die Symbole, die Sie hier sehen.

image6.jpg

Single: Diese Einstellung, die Standardeinstellung für Creative Auto ist, zeichnet ein einzelnes Bild jedes Mal, wenn Sie auf den Auslöser drücken. Mit anderen Worten, ist das normal-Fotografie-Modus.

image7.jpg

kontinuierlich: Manchmal bekannt als Burst-Modus, Diese Einstellung zeichnet eine kontinuierliche Reihe von Bildern, solange Sie den Auslöser gedrückt halten. Auf der Canon Digital Rebel T1i / 500D, können Sie nur etwa 3,4 Aufnahmen pro Sekunde erfassen. Offensichtlich ist dieser Modus ist ideal für die Erfassung schnelllebigen Themen. Beachten Sie, dass einige Funktionen der Kamera, sowie die Geschwindigkeit der Speicherkarte, verlangsamen kann die kontinuierliche Aufnahmerate nach unten.

image8.jpg

Selbstauslöser / Fernbedienung: Mit dieser Einstellung kann eine Verzögerung von 10 Sekunden zwischen dem Drücken des Auslösers und der Aufnahme des Bildes. Sie können auch eine optionale Fernbedienung von Canon verkauft verwenden Sie den Auslöser auslösen, wenn diese Einstellung gewählt ist.

Sie können auch den Selbstauslöser verwenden, wenn Sie jede Möglichkeit um Verwacklungen zu vermeiden. Die bloße Bewegung des Auslösers des Pressens kann leichte Kamerabewegungen verursachen, die ein Bild verwischen kann. Setzen Sie die Kamera auf einem Stativ und dann aktivieren Sie die Selbstauslöserfunktion. Dies ermöglicht, # 147-hands-free # 148- - und damit bewegungsfrei - Bild aufnehmen.

bild9.jpg

Selbstauslöser Continuous: Mit dieser Option wartet die Kamera 10 Sekunden, nachdem Sie den Auslöser drücken und fängt dann eine kontinuierliche Reihe von Bildern. Sie können so viele wie 10 aufeinanderfolgende Bilder aufnehmen.

Qualität

Sie erhalten Zugriff auf das gesamte Spektrum der Qualitätsoptionen. Dazu gehören Auflösung (Groß, Mittel oder Klein) und Dateityp (JPEG: Fein, JPEG: Normal, RAW oder RAW + Groß / Fein).


» » » » Verwenden Sie Ihre Canon EOS Rebel T1i / 500D Creative Auto-Modus