Kamerasteuerung und Ihre Digital SLR

Um Ihre digitale SLR-Kamera zu meistern, haben Sie es wie die Rückseite Ihrer Hand kennen zu lernen. Sie müssen wissen, was jeder Kontrolle tut und weiß, wo jede Kontrolle ist, um eine bestimmte Bildaufnahmesituation zu meistern. Hier finden Sie eine Liste mit wichtigen Kamerafunktionen und was sie tun:

  • Blendeneinstellung: Dies bestimmt, wie viel Licht in die Kamera gelangt. Wenn Sie Aperture Priority als Aufnahmemodus wählen, verwenden Sie ein Rad, um die Öffnung zu ändern, und die Kamera wählt automatisch die Geschwindigkeit Shutter das Bild richtig aus.

  • Blitzsteuerung: Wenn Ihre Kamera verfügt über einen eingebauten Blitzgerät, können Sie diese Taste drücken, das Blitzgerät und ermöglichen es Pop.

  • Histogramm-Anzeige: Diese Option zeigt eine grafische Darstellung, die Sie die Verteilung der Pixel von den hellsten Teile des Bildes in die dunkelsten Teile des Bildes zeigt.

  • Heisser Schuh: Sie schieben ein Blitzgerät, das mit der Kamera in diesen Steckplatz kompatibel ist. Die Kontakte in den Blitzschuh kommunizieren zwischen der Kamera und Blitzgerät.


  • LCD-Panel: Dieses Panel zeigt Ihnen alle aktuellen Einstellungen. Wenn Sie eine Einstellung ändern, um zu zeigen, die Panel-Aktualisierungen, die Sie die neuen Einstellungen. Wenn Ihre Kamera nicht ein LCD-Panel besitzt, sind Einstellungen sichtbar in den meisten Kamera Suchern.

  • Einstellung der Verschlusszeit: Die Verschlusszeit Einstellung ins Spiel kommt, wenn Sie in Shutter Priority Modus schießen. Sie verwenden ein Rad, um die Verschlusszeit zu ändern, und die Kamera wählt automatisch die richtige f / stop auf das Bild richtig aus.

  • Belichtungskorrektur: Sie verwenden diese um die Belichtung zu erhöhen oder zu verringern, wenn die Kamera es falsch macht, und ein Bild schaut zu dunkel oder zu hell ist.

  • Messverfahren: Oft wird ein Button-Steuerelement, aber ein Menüpunkt auf Nikon-Kameras bestimmt der Messmodus, welcher Bereich des Suchers zu dosieren das Bild verwendet wird. In den meisten Fällen funktioniert die Kamera über den Standard-Messmodus eine ausgezeichnete Arbeit. Doch in einigen Bildaufnahmeszenarien, müssen Sie den Messmodus zu wechseln.

  • Weißabgleich: In den meisten Fällen kann der Ausfall der Kamera Weißabgleich, automatische Weißabgleich (AWB), macht den Job machen aussehen weiß Weißen. Aber, wenn die Kamera aufgrund von mehreren Lichtquellen verwechselt wird, kann die Weißen haben eine grüne, orange oder blaue Tönung. Sie können dieses Problem beheben, indem Sie eine voreingestellte Weißabgleich wählen oder den Weißabgleich manuell einstellen. Wenden Sie sich an Ihre Kamera Handbuch für detaillierte Informationen darüber, wie Sie den Weißabgleich für Ihre speziellen Kamera einzustellen.

  • Modusschalter: Dieser Aufnahmemodus-Wahlrad können Sie unter Blendenpriorität, Verschlusspriorität, Birne und manuellen Modi wählen - und vieles mehr.

  • Auslöser: Sie diese Taste drücken, um die Kamera zu vorzufokussieren und ein Bild zu machen.

  • ISO-Einstellung: Mit dieser Funktion können Sie die ISO-Einstellung der Kamera zu ändern. Die ISO legt fest, wie empfindlich der Sensor Licht ist. Mit höheren ISO-Einstellungen Bilder bei schlechten Lichtverhältnissen zu nehmen. Bei vielen Kameras, ändern Sie die ISO-Einstellung durch einen Drehknopf zu verwenden, obwohl einige Kameras einen Menübefehl verwenden.

Jeder digitale SLR ist anders. Die Lage der Bedienelemente Sie diese Einstellungen ab, die Sie auf dem Kameramodell ändern verwenden zu haben. Wenden Sie sich an Ihre Kamera-Handbuch detaillierte Anweisungen in Bezug auf die Lage der Kamerasteuerung.

Einige wichtige Steuerelemente auf einer Canon EOS Rebel XS / 1000D.
Einige wichtige Steuerelemente auf einer Canon EOS Rebel XS / 1000D.
Key Zifferblätter und den Auslöser an einer Canon EOS Rebel XS / 1000D.
Key Zifferblätter und den Auslöser an einer Canon EOS Rebel XS / 1000D.
» » » » Kamerasteuerung und Ihre Digital SLR