Wie zu gehen zuckerfrei auf einem Budget

eine Zucker Sucht schlagen kann teuer werden. Im Allgemeinen ist ganze Lebensmittel teurer als verpackte Convenience-Produkte und Bio-Lebensmittel kosten mehr als die industrielle Lebensmittelprodukte. Die Popularität von sauberen Bio-Lebensmittel bringt den Preis nach unten im Laufe der Zeit, aber derzeit, Zucker und Chemikalien sind leider immer noch billiger als qualitativ hochwertige Lebensmittel. Sie können einige Schritte unternehmen, aber zuckerfreie oder zuckerarme Ernährung erschwinglicher zu machen.

Wie Sie Ihre Lebensmittel Dollar für zuckerfreie Ernährung zu strecken

Wenn Sie sich auf einem sehr knappen Budget Nahrung finden, sind hier einige Tipps, die am meisten für Ihr Geld bekommen, ohne zu Junk-Food zurückgreifen:

  • Überprüfen Sie die lokalen Zeitungen, Lebensmittel Websites, Coupon-Sites und In-Store-Angebote und Coupons. Informieren Sie sich über eine Treuekarte für zusätzliche Einsparungen in den Geschäften, wo Sie einkaufen. Fleisch und Meeresfrüchte sind oft die teuersten Elemente auf Ihrer Liste, so dass, wenn Sie ein gutes Geschäft zu finden, kaufen extra und Lager den Gefrierschrank.

  • Anders als Elemente, die Sie einfrieren können, nicht zu viel zu essen kaufen auf einmal. Produzieren und von frischem Fleisch nur halten für ein paar Tage im Kühlschrank, so kaufen Sie nicht mehr, als Sie in den nächsten zwei oder drei Tage nutzen können.

  • Kaufen Sie nicht, wenn Sie hungrig sind! Bleiben Sie bei Ihrer Liste, und versuchen, im Supermarkt zu sein, wenn Sie nicht zu gehetzt sind, so dass Sie intelligente Entscheidungen treffen können.

  • Überprüf den # 147-Selling von # 148- Termine und sicher sein, dass Sie die frischesten Option wählen. Lebensmittelgeschäfte nicht immer zuverlässig Lager drehen.

  • Statt auf eine Mahlzeit zu entscheiden und dann für sie die Zutaten zu kaufen, versuchen, den Prozess umzukehren und zu sehen, was für gesunde Mahlzeiten, die Sie erfinden können mit, was Sie bereits im Haus zu haben.

  • Stretch teuer Fleisch in mehrere Teile von mit ihnen in Gerichte wie Eintöpfe, Aufläufe, und unter Rühren braten.

  • Kaufen Sie vor Ort in der Saison zu produzieren - es ist nicht nur billiger, sondern auch frischer und eine bessere Wahl für die Umwelt.





Wissen, wann Bio kaufen Zucker Sucht zu schlagen

Es ist eine gute Idee, Bio-Lebensmittel, wann immer möglich zu kaufen. Nicht Pestiziden ausgesetzt sind, Herbizide, chemische Düngemittel und gentechnisch veränderten Pflanzen ist völlig das zusätzliche Geld wert. Außerdem ist es wichtig für die Gesellschaft als Ganzes die Landwirte zu unterstützen, die frei von Chemikalien verwenden, umweltverträgliche Methoden.

Verständlich, nicht jeder ist bereit oder in der Lage zu Bio-Lebensmitteln in Vollzeit zu begehen. Manchmal kann Ihr Essen Budget verlangen, dass Sie kaufen weniger teure konventionelle Erzeugnisse anstelle von Bio-Lebensmitteln. Wenn das der Fall ist, keine Sorge - die Vorteile einer Diät, die in Gemüse hoch ist und Früchte, die Risiken der Verwendung von Pestiziden aufwiegen und genetisch veränderte Lebensmittel.

Wenn Sie zu priorisieren haben, mit organischen gehen, wenn Sie Lebensmittel kaufen, die hohe Konzentrationen von Pestiziden zu akkumulieren gezeigt wurden - wie die liebe das dreckige Dutzend. Umgekehrt können Sie in Ordnung fühlen sich über die konventionell angebaute Produkte auf der sauberen 15-Liste zu kaufen, weil es in der Regel weniger kontaminiert.

Dirty Dozen: Kaufen Sie BioReinigen 15: konventionell angebaute ist okay
ÄpfelSpargel
PaprikaAvocado
BlaubeerenKohl
SellerieCorn (non-GMO)
GurkenDomestic Cantaloupe
TraubenAubergine
SalatGrapefruit
NektarinenKiwi
PfirsicheMango
KartoffelnPilze
SpinatZwiebeln
ErdbeerenAnanas
Süße Erbsen
Süßkartoffeln
Wassermelone

Spülen Sie Ihre Produkte! Spülen reduziert aber Pestizide nicht beseitigt. Sie können einen Gemüse zu waschen noch mehr Chemikalien zu helfen, zu entfernen. Betrachten Sie die Haut verlassen auf, weil Peeling wertvolle Nährstoffe entfernt zusammen mit der Haut.


» » » » Wie zu gehen zuckerfrei auf einem Budget