Ultraschalluntersuchungen während Ihrer zweiten Trimester

Ein Ultraschall (Auch bezeichnet als SonogrammPrüfung) ist ein unglaublich nützliches Werkzeug, das Ihnen und Ihrem Arzt zu sehen, das Baby in der Gebärmutter ermöglicht. Ein Gerät namens ein Wandler sendet Schallwellen. Die Schallwellen werden auf den Fötus und in ein Bild reflektiert, die auf einem Monitor angezeigt wird.

Sie können fast alle Strukturen in den Fötus Körper zu sehen, und Sie können den Fötus bewegen und Durchführung all seinen normalen Aktivitäten sehen - Tritte, wellenartig bewegen, und so weiter. Die beste Zeit des Babys Anatomie zu betrachten, ist etwa 18 bis 22 Wochen.

Eine Ultraschalluntersuchung nicht weh tut. Ihr Arzt verbreitet Gel oder Lotion über den Bauch, und dann bewegt sich der Wandler um durch das Gel. Eine volle Blase ist nicht erforderlich, da das Fruchtwasser rund um den Fötus die Flüssigkeit liefert benötigt, um die Schallwellen zu übertragen, ein klares und detailliertes Bild zu erstellen. Die Bildqualität hängt von mütterlichen Fett, Narbengewebe, und die Position des Fötus.

Ein Arzt (ein Geburtshelfer, ein perinatologist oder ein Radiologe) oder ein Ultraschall-Technologe kann den Ultraschall durchführen. Manchmal tut ein Technologe eine vorläufige Prüfung, und der Arzt kommt in später Bilder zu überprüfen oder die gedruckten Bilder überprüfen.

Was kann ein Ultraschall zeigen

Ultraschall ist wie eine Untersuchung für den Fötus. Es kann Informationen über die folgenden Angaben enthalten:

  • Anzahl der Babys

  • Gestationsalter

  • Rate der fötalen Wachstums

  • Fetal Position, Bewegung und Atemübungen (der Fötus bewegt sich seine Brust und Bauch, als ob es Luft atmeten)

  • Fetalen Herzfrequenz

  • Fruchtwassermenge


  • Ort der Plazenta

  • Allgemeine fetale Anatomie, einschließlich der Identifizierung einiger Geburtsfehler

  • Das Geschlecht des Babys (nach 15 bis 16 Wochen), obwohl je nach der Position des Fötus kann das Geschlecht schwer zu visualisieren

Typischerweise misst der Prüfer den Fötus und dann studiert seine Anatomie. Der Umfang und Detaillierungsgrad der Prüfung variiert von Frau zu Frau und Arzt zu Arzt. Eine detaillierte Ultraschall können diese Strukturen untersuchen:

  • Arme und Beine

  • Blase

  • Gehirn und Schädel

  • Gesicht

  • Genitalien

  • Herz, Brusthöhle, und die Membran

  • Nieren

  • Rücken

  • Magen, Bauchhöhle und Bauchwand

Gründe für die mit einem Ultraschall

Ob und wie oft Sie benötigen ein Ultraschall auf Ihre speziellen Risikofaktoren abhängig ist, mit Ihrem Arzt die Vorlieben und Ihren Versicherungsschutz. Einige Ärzte empfehlen, dass alle Frauen bei etwa 20 Wochen- andere eine Ultraschalluntersuchung haben das Gefühl, dass es nicht notwendig ist, wenn Ihre Risiken für Probleme mit geringer sind. Mehrere Ultraschall-Untersuchungen können erforderlich sein, wenn eine der folgenden Bedingungen auftreten:

  • Sie sind mit Zwillingen oder mehr.

  • Ihr Arzt vermutet, dass das Baby zu klein oder zu groß für sein Alter.

  • Ihr Arzt vermutet, dass Sie zu wenig oder zu viel Fruchtwasser.

  • Sie sind für vorzeitige Wehen oder Zervixinsuffizienz gefährdet.

  • Sie haben Diabetes, Bluthochdruck oder anderen Vorerkrankungen.

  • Sie bluten.

  • Ihr Arzt will zu tun biophysikalischen Profil, was eine Beurteilung des fetalen Wohlbefinden, die bei der Bewegung sieht, Atemübungen, die Fruchtwassermenge und fötalen Ton (Fähigkeit, die Muskeln spielen zu lassen).

Vor kurzem haben die Ärzte auch verwendet, Ultraschall, eine genaue Messung des zu bekommen Gebärmutterhals (Die Öffnung des Uterus) bei Frauen mit einem Risiko für eine Frühgeburt oder Zervixinsuffizienz. Ihr Arzt legt einen Wandler in der Vagina der Länge des Gebärmutterhalses zu messen und überprüfen Sie das Aussehen des unteren Teils der Gebärmutter.

» » » » Ultraschalluntersuchungen während Ihrer zweiten Trimester