Auswahl einer Katze oder Kitten: Welche für Sie ist besser?

Wenn die Leute denken über eine Katze, um ihr Leben hinzuzufügen, scheinen sie automatisch zu denken, "Kätzchen". Und warum nicht? Ein Kätzchen scheint durchaus sinnvoll, ein wenig fluffball zu machen, die in Ihrem Haushalt wachsen werde und Ihr Herz. Für einige Menschen, eine erwachsene Katze aber ist eine bessere Option. Und selbst wenn Sie perfekt eingestellt sind für ein Kätzchen nach oben, sollten Sie auch einen Erwachsenen zu betrachten, für Sie viele wunderbare Tiere in den Reihen der wachsene Katzen finden können, und die meisten nie eine zweite Chance bekommen zu zeigen, wie perfekt sie sein können .

Nicht aus, entweder bevor Sie jede recht betrachten.

Jeder liebt Kätzchen!

Selbst Menschen, die wie Katzen nicht wirklich tun können, nicht auf ein Kätzchen aussehen ohne zu sagen "awwww" Vielleicht diese großen Augen ist es, nach jeder Bewegung intently- oder ihre übergroßen Ohren, zu zucken und her. Vielleicht ist es die Verspieltheit, jagen und stürzen sich auf alles, was, oder die unkontrollierbare zerzausten Fell bewegt. Ein Kätzchen ist all diese Dinge - und vieles mehr.

Was viele Leute nicht denken, ist, dass ein Kätzchen viel Arbeit und Ärger sein kann. Sie können eine Menge Aufwand bedeuten, auch, weil viele Kätzchen scheinen fast zu verwenden, um eine alle neun Leben der Katze, das heißt, Sie können am Ende ein oder zwei Mal im ersten Jahr die netten Leute im Notfall Tierklinik zu sehen. Mit einem Kätzchen, müssen Sie auch mehr Mühe in die Ausbildung zu bringen, sollte sich vergewissern das winzige Baby versteht, was in Bezug auf das Katzenklo erwartet wird zu helfen, Ihr Kätzchen die Zähler zu bleiben weg lernen. Sie müssen auch zu kitten sicher zu Hause - oder Ihr Baby in einem sicheren Teil des Hauses beschränkt bleiben, wenn Sie ihn nicht beobachten - und dann ein paar Monate Kommissionierung Ihr kleines Baby aus die Vorhänge verbringen, weg von den Kindern, weg von der Rückseite der Couch, oder Sie Ihre Hausschuhe.

Ein Kätzchen kann mit sehr kleinen Kindern oder für jemand eine schlechte Wahl für Familien, die mit fortgeschrittenem Alter oder Krankheit behindert wird. Für alle ihre Spunk, sind Kätzchen zerbrechlich und versehentlich von kleinen Kindern verletzt werden, die das Konzept der nicht verstehen "sanft." In ähnlicher Weise ist ein Kätzchen nicht die beste Wahl für jeden, der auf seinen Füßen ein wenig unsicher ist oder nicht in der Lage oder auf andere Weise mit einem energischen Katzen-Baby halten zu jagen.

Auf der anderen Seite kann ein Kätzchen für eine Familie mit älteren, verantwortlich Kinder oder eine Quelle für herrliche Unterhaltung zu einem aktiven älteren Erwachsenen perfekt sein. Sie müssen nur sorgfältig auf Ihre Lebenssituation zu suchen und die Probleme und Freuden ein Kätzchen bringen betrachten.

Schließlich betrachten die Frage der Zeit. Eine ausgewachsene Katze tut ganz gut auf sich allein allein im Haus, während Sie arbeiten - die meiste Zeit sowieso sie schläft. Ein Kätzchen braucht Ihre Zeit, für ihre Aufzucht und zur Überwachung von ihr aus der Patsche zu halten.


Erwachsene Katze Überlegungen

Erwachsene Katzen bieten einige überzeugende Vorteile und einige Nachteile - die schwerwiegendste Nachteil ist nur, dass sie nicht als "baby cute" als Kätzchen sind!

Kätzchen bekommen mit ihren goofiness weg, weil sie so liebenswert bist, aber wenn du du gehst zu müde vermuten Füße angegriffen zu haben, wenn Sie Ihre Kinder sorgen sich um nicht sanft genug zu sein, oder wenn Sie nicht wollen, zu sein herauszufinden, was in jeder Sekunde des Tages und der Nacht Ihr kleines Baby ist, für Sie eine ausgewachsene Katze ist eine bessere Option.

Wenn Sie eine erwachsene Katze adoptieren, wissen Sie genau, was Sie bekommen. Körperbau, Fell und Augenfarbe eingestellt. Laid-back oder aktiv, ruhig oder vokal, kuschelig oder anspruchsvoll, hat eine erwachsene Katze bereits in seine eigene Person abgerechnet. Diese Überlegungen ist vielleicht nicht so wichtig, in einer reinrassigen Katze sein, weil Sie wissen, basierend auf Ihrem Kätzchen Hintergrund und Züchter Ruf, was Ihr Kätzchen ist wahrscheinlich in zu wachsen. Aber in einem nonpedigreed Kätzchen sind diese Qualitäten reine Vermutung. Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Sie immer, sagen wir, einen weichen Haustier, wählen Sie eine Katze über die Ameisen-in-seiner-Hosen Kätzchen Bühne.

Einer der überzeugendsten Gründe eine reife Katze zu adoptieren ist, dass viele dieser Erwachsenen haben wenig Hoffnung auf eine zweite Chance bekommen, nachdem sie den Schutz treffen, egal wie gesund, schön und gut erzogene sie sind. Kätzchen sind so liebenswert sie sind schwer zu passieren, und so viele Menschen nie in den Käfigen von erwachsenen Katzen aussehen, auch wenn sie im Tierheim sind.

Der mögliche Nachteil einer erwachsenen Katze Annahme ist, dass Sie ein Haustier mit Verhaltensproblemen kann die Wahl - nicht ein Katzenklo, zum Beispiel. Ein guter Schutz, Rettungsgruppe, oder Züchter Praktiken vollständige Offenlegung aller bekannten Gesundheit oder Verhaltensprobleme bei den Tieren zur Adoption bereit. Bedenken Sie jedoch, dass viele Tiere für Probleme aufgegeben, die gelöst werden können - wie die Katze, die jeden Tag in einem schmutzigen Katzenklo suchen ist und entscheidet, an anderer Stelle, sein Geschäft zu tun.

Die Persönlichkeit des Erwachsenen Katze kann so eingestellt werden, aber seine Neigungen sind nicht - eine erwachsene Katze Anleihen mit Ihnen nur so fest wie ein Kätzchen tut. Erwachsene Katzen können sogar noch wahrscheinlicher sein, Sie zu schätzen für die Aufnahme sie in.

Die meisten Menschen wählen immer noch ein Kätzchen in einem Kata- so die Macht der Verpackung ist. Aber stellen Sie sicher, dass Sie nicht automatisch einige wunderbare Tiere ausgeschlossen werden. Schauen Sie sich Kätzchen, sicher, aber überprüfen Sie die Katzen, auch. Schlagen Sie einen Schlag gegen ageism! Wir denken, Sie Pluspunkte für die Annahme eines Tieres erhalten, das alles geht für sie hat - außer kittenhood. eine erwachsene Katze Annahme ist auch eine große Zeit und Geld sparen.


» » » Auswahl einer Katze oder Kitten: Welche für Sie ist besser?