Das Verständnis Feline Vaccinations

Rufen Sie sie "Schüsse", wenn Sie wollen, aber Impfungen verdienen eine Menge Respekt für die Preise von Infektionskrankheiten bei Katzen zu schneiden. Eine Reihe von Impfstoffen für Kätzchen und jährliche Impfstoffe für Katzen sind immer noch geglaubt, eine der besten Möglichkeiten, um eine gute Gesundheit für Ihre Katze zu gewährleisten.

Seien Sie sich bewusst, dass die Notwendigkeit für die jährliche Booster über die ursprüngliche Kätzchen Reihe und das erste Jahres Booster ist heute für viele der gegebenen Impfstoffe neu bewertet werden. Die richtige Therapie für jeden Impfstoff ist noch nicht bekannt, obwohl das Gesetz diktiert, was für Tollwut in jedem Staat befolgt werden müssen. Lassen Sie Ihren Tierarzt wissen, dass Sie in der Diskussion der Vor- und Nachteile von Impfungen interessiert sind und wie oft sollte sie wiederholt werden. Empfehlungen für jeden Impfstoff wird wahrscheinlich in den nächsten Jahren ändern.


Impfstoffe wirken, indem eine kleine Menge eines krankheitsverursachenden Viren oder andere Mikroorganismen in Ihre Katze setzen, ihr Immunsystem herausfordernde Krankheiten bekämpfen Antikörper zu erzeugen. Sollte Ihr Tier immer in Kontakt mit der tatsächlichen krankheitserregenden Körper kommen, ihr System kann es erkennen und bereit, sie zu bekämpfen. Viele Impfstoffe werden getötet, was bedeutet, dass die krankheitserregenden Organismus vor der Injektion leblos gemacht worden, oder modifizierte Lebend, das heißt, es verändert wurde, so dass es nicht mehr die Zeichen der Krankheit erzeugt. Obwohl jeder wirkt etwas anders im Körper, ist das Ergebnis im Idealfall ist das gleiche: ein Immunsystem bereit, die "echte" Infektionserreger zu bekämpfen, sollten sie jemals wieder auftauchen.

Eine gelegentliche Katze wird eine "allergische" Reaktion auf einen Impfstoff zu entwickeln und diese in der Regel offensichtlich schnell geworden und werden von Ihrem Tierarzt verwaltet. Um sicherzustellen, dass diese sehr seltene Komplikation nicht ernst macht werden, halten Sie Ihre Katze beschränkt und beobachten sie für ein paar Stunden, nachdem der Impfstoff verabreicht wird. Wenn Sie Fragen oder Bedenken haben, rufen oder zu Ihrem Tierarzt zurück.

Eine weitere Sorge über Impfstoffe: Einige Katzen einen bösartigen Tumor an der Stelle entstehen können, wo bestimmte Schüsse gegeben werden (in der Regel im Bereich zwischen den Schulterblättern) Die Inzidenz dieser Komplikation ist gering - etwa eine Katze pro 10.000 geimpft - und wird derzeit angenommen, mit der Leukose (FeLV) oder Tollwutimpfstoffen in Verbindung gebracht werden.

Denken Sie daran, die folgenden in Bezug auf Impfstoffe:

  • Sie nicht Krebs oder allergische Reaktionen als Grund zu vermeiden, dass Ihre Katze geimpft bekommen. Sie sind viel eher Ihre ungeimpften Katze auf eine der Krankheiten gegen dich impfen zu verlieren, als Sie wegen der Impfung einen Tumor in Ihrer Katze jemals sehen sind.
  • Achten Sie besonders auf Ihre Kätzchen. Junge Katzen sind besonders zerbrechlich - nicht der Ansicht, selbst das Kätzchen Serie Überspringen und erste jährliche Booster.

» » » Das Verständnis Feline Vaccinations