An wen kann ich hören, wenn ich will mein eigenes Klavierspiel zu verbessern?

Nichts hilft Ihrem eigenen Klavier spielen, wie die Experten heraus überprüfen. Viele der großen Komponisten der Klassik und Romantik waren auch Keyboarder - einige von ihnen besser für ihre Spielstärke bekannt, als für die Musik, die sie geschrieben haben. Ob sie ein Klavier, Cembalo oder Orgel verwendet, diese alten Meister gelungen, eine Reihe von schwarzen und weißen Tasten zu finden, um ihren Stil anpassen.

Johann Sebastian Bach

Von vielen als Urvater der abendländischen Musik - nicht zu erwähnen, dass er der eigentliche Vater vieler Musiker war - deutscher Musiker Johann Sebastian Bach (1685-1750) lernte die Violine unter der Vormundschaft seines Vaters zu spielen. Nach dem Tod seiner Eltern zog Bach mit seinem großen Bruder in, der ihn gelehrt, die Orgel zu spielen.

Im Alter von 18, bekam Bach einen Job als Kirchenorganist. Dieser Job dauerte nicht lange - die Kirche, sagte er zu viel improvisiert. Er nahm einen Job in einer anderen Kirche in Weimar, wo er jeden Monat ein neues Stück für Chor und Orgel zu komponieren musste.

Zum Glück hatte, dass Kirche nicht Bach Improvisationen abhalten, damit die Welt viele vielgeliebte Meisterwerke zu geben. Dazu gehören zwei Bände von Präludien und Fugen, die so genannte Das Wohltemperierte Clavier, die nach wie vor ein Prüfstein der Klaviermusik.

Ludwig van Beethoven

Einer der größten Komponisten, die je gelebt haben, in Deutschland geborene Ludwig van Beethoven (1770-1827) war auch ein Klaviervirtuose. Sein Spiel und Original-Klavierstücke waren in der hohen Nachfrage im Laufe seiner Karriere. Im Gegensatz zu vielen anderen Komponisten, wurde er eine Berühmtheit während seiner Lebenszeit.

Er änderte die Regeln der Musik und schockierte die Öffentlichkeit, aber die Leute immer noch aufgereiht sein nächstes Klaviersonate zu kaufen. Obwohl Beethoven für die Namensgebung seiner Sonaten entgegengesetzt war, bestand darauf, seinen Verleger, dass er dies tun. Namen wie Mondlicht und Appassionata Noten von dem Bündel verkauft.

Johannes Brahms

Die Klaviermusik von Johannes Brahms (1833-1897) kann von Brahms Erfahrung spielt das Klavier in den Saloons von Hamburg, Deutschland, als ein junger Mann beeinflusst worden.

Sie können eine Verbindung zu der realen Welt durch seine Melodien und Tanzrhythmen hören. Er verwebt melodischen, harmonischen und rhythmischen Elementen und nahm sie auf den Gipfel des künstlerischen Ausdrucks. sogar sein # 147-leichter # 148- Stücke sind eine Herausforderung, aber sie sind auch die Praxis wert. Brahms 'Klaviermusik ist sehr befriedigend, unglaublich beide zu hören und zu spielen.

Frederic Chopin

Fast alle von Frederic Chopins Musik ist auf dem Klavier zentriert, und viele Liebhaber der Klaviermusik Namen Chopin (1810-1849) als die Wahl der Musik zu nehmen, wenn an diesem mythischen einsamen Insel gestrandet.

Er revolutionierte die technischen Möglichkeiten des Klavierspiels, aber nie, dass im Wege einer erhabenen Melodie erhalten lassen. Sobald Sie Hören starten, werden Sie auf Chopins ganzen Katalog begeistert sein, von Klavierkonzerten und # 233-tudes zu Mazurken und Nocturnes.





Franz Liszt

Ungarischen Franz Liszt Klavier von seinem Vater unterrichtet und begann, seine Talente zu nutzen, als er nur 9. Junge Liszt (1811-1886) bereiste ständig und nie erhalten sogar eine formale Ausbildung.

Ein Ruf für Theater und beeindruckende Konzerte produziert eine große Nachfrage nach Liszts Musik und einem riesigen Fan-Club (keine schöne Größe Ego ganz zu schweigen). Er wird gemunkelt, einmal gespielt haben so hart, dass er eine Klaviersaite brach! Lisztomania wurde ein kulturelles Phänomen, und obwohl keine Liszt Action-Figuren überleben, er hat die Welt zu einem bizarren Relikt verlassen: einen Gipsabdruck von seinen Händen auf seinen Tod.

Wolfgang Amadeus Mozart

Die vielleicht berühmteste Wunderkind, wandte sich für den Unterricht an seinen Vater jungen österreichischen Wolfgang Amadeus Mozart. Im Alter von 5, Mozart (1756-1791) begann zu komponieren - nicht nur Klavierstücke, aber groß angelegte symphonische Werke. Er hatte ein erstaunliches Gedächtnis und unfehlbar Ohr für die Musik, die ihm ganze Sonaten perfekt nach Anhörung sie nur einmal spielen dürfen.

Sein Vater stolz zur Schau gestellt sein Sohn Talente vor Adel in ganz Europa mit einer Roadshow, die 14 Jahre dauerte. Mozarts Klavierkonzerte sind heute als einige der wichtigsten Stücke in der Tastatur Repertoire.

Sergei Rachmaninoff

Ein in Russland geborene Musiker, genossen Sergei Rachmaninoff großen Erfolg als Komponist, Dirigent und Solopianist. Er hatte auch große Hände, was nicht sein Spiel verletzt. Rachmaninoff (1873-1943) baute sein eigenes Solo-Repertoire, das Schreiben komplizierten, sehr schwierigen Kompositionen.

Unter diesen war der berühmte # 147-Präludium in C-Moll, # 148-, das war ein großer Hit. Schon lange vor dem Film Casablanca, Publikum würde jubeln, # 147-Play it again, Sergei! # 148-, als er diesen Auftakt gespielt. Er bezog sich später an diesem populären Stück wie die # 147-It # 148- Auftakt. Noch heute Rachmaninows # 147-Klavierkonzert Nr 3 # 148- gilt als zu den schwierigsten Klavierkonzerte jemals geschrieben wurden.


» » » » An wen kann ich hören, wenn ich will mein eigenes Klavierspiel zu verbessern?