Wie Dollar Cost-Averaging kann die Investitionskosten senken

Dollar Cost-Averaging (DCA) ist eine herrliche Technik zum Kauf von Aktien und zu tun, damit Ihre Investitionskosten zu senken. Es ist nicht ungewöhnlich für die Anleger eine Gesamtkosten, um zu sehen, die einen Abschlag auf den Marktwert widerspiegelt. DCA funktioniert besonders gut mit Wiederanlage der Dividenden-Programmen (DRPs).

DCA ist eine einfache Methode für die Lager zu erwerben. Es beruht auf der Idee, dass man einen festen Geldbetrag in regelmäßigen Abständen (monatlich, in der Regel) über einen längeren Zeitraum in einer bestimmten Aktie zu investieren.

Da ein fester Betrag in eine schwankende Investition geht, Sie am Ende den Kauf weniger von diesem Lager, wenn es in Preis und mehr davon geht nach oben, wenn es geht nach unten in Preis. Ihre durchschnittlichen Kosten je Aktie ist in der Regel niedriger, als wenn man auf einmal alle Aktien zu kaufen waren.

Angenommen, Sie entscheiden, in die DRP der Firma Acme Elevator, Inc. (AE) zu erhalten. Am ersten Tag in der DRP, Aktien des AE ist bei 25 $, und der Plan ermöglicht es Ihnen, ein Minimum von $ 25 durch die optionale Barkauf (OCP) Programm zu investieren. Sie entscheiden, $ 25 pro Monat zu investieren und zu beurteilen, wie gut (hoffentlich), die Sie von sechs Monaten ab jetzt tun. Hier ist, wie diese Technik funktioniert:

MonateAnlagebetragKaufpreisgekaufte anteileKumulierte Anteile
1252511
225201,252,25
32517.51,433,68
425151,675,35
52517.51,436,78
625201,258,03
Totals150N / A8,038,03

Um die Weisheit der Entscheidung beurteilen in der DRP zu investieren, fragen Sie sich ein paar Fragen:

  • Wie viel haben Sie über die gesamten 6 Monate investieren? Ihre Gesamtinvestition beträgt 150 $.

  • Was ist der erste Kurs für AE, und was ist der letzte Aktienkurs? Der erste Kurs ist $ 25, aber der letzte Aktienkurs ist $ 20.





  • Was ist der Marktwert Ihrer Investition am Ende von sechs Monaten? Sie können ganz einfach den Wert Ihrer Investition zu berechnen. Multiplizieren Sie einfach die Anzahl der Aktien, die Sie besitzen nun (8,03 Aktien) von der jüngsten Aktienkurs ($ 20). Der Gesamtwert der Investition ist 160,60 $.

  • Was ist der durchschnittliche Aktienkurs Sie gekauft? Der durchschnittliche Aktienkurs ist auch leicht zu berechnen. Nehmen Sie den Gesamtbetrag Ihrer Einkäufe ($ 150) und teilen sie durch die Anzahl der Aktien, die Sie erworben haben (8,03 Aktien). Ihre durchschnittlichen Kosten je Aktie beträgt $ 18,68.

Achten Sie darauf, die folgenden Hinweise zu nehmen:

  • Auch wenn der letzte Aktienkurs (20 $) niedriger ist als die ursprüngliche Aktienkurs ($ 25), Ihre gesamte Marktwert der Investition ist immer noch höher als der Kaufbetrag (160,60 $ im Vergleich zu $ ​​150)! Wie kann das sein? Sie können Dollar kosten durchschnittlich danken. Ihre disziplinierten Ansatz (unter Verwendung von DCA) überwanden die Schwankungen der Aktienkurs zu helfen, mehr Aktien zu den niedrigeren Preisen von 17,50 $ und 15 $ gewinnen.

  • Ihre durchschnittlichen Kosten je Aktie ist nur $ 18.68. Die DCA-Methode half Ihnen mehr Aktien zu einem niedrigeren Preis zu kaufen, die Sie letztlich dazu beigetragen, Geld zu verdienen, wenn der Aktienkurs eine bescheidene Erholung gemacht.

DCA hilft Ihnen nicht nur mit kleinen Summen investieren, sondern hilft Ihnen auch die Volatilität der Aktienkurse zu glätten. Diese Vorteile helfen Ihnen, mehr Geld in der Vermögensaufbau-Programm über die Langstrecke machen. Unterm Strich für langfristige Aktienanleger ist, dass DCA eine solide Investitionen Technik ist, und DRPs sind eine große Lager Anlageinstrument, Reichtum zu bauen. Können Sie diese Altershängematte noch visualisieren?

Dollar Cost-Averaging ist eine fantastische Technik in einem Bullenmarkt und eine Ordnung Technik in einer flachen oder Seitwärtsmarkt, aber es ist wirklich nicht eine gute Überlegung während Bärenmärkte. Wenn Sie auf Festhalten an der langfristige Bestand planen, dann aufhören einfach Ihre Dollar Cost-Averaging Ansatz bis Zeiten für die Aktie zu verbessern.


» » » » Wie Dollar Cost-Averaging kann die Investitionskosten senken