Buddhismus durch die Zahlen

Zahlen haben immer eine wichtige Rolle im Buddhismus gespielt. Sie helfen, strukturieren die Lehren und Praktiken des Buddhismus.

3 Juwelen der Zuflucht

  • Buddha

  • Dharma (die Lehre)

  • Sangha (die buddhistische Gemeinschaft)

3 höhere Ausbildungen

  • Moral

  • Konzentration

  • Weisheit

4 edlen Wahrheiten

  • Leiden

  • Ursache des Leidens

  • Aufhebung des Leidens

  • Achtfache Pfad zur Beendigung des Leidens

4 Marken von Buddhas Lehren

  • Verbindung Phänomene sind vergänglich

  • Gewöhnliche Phänomene sind nicht zufriedenstellend

  • Alle Phänomene sind substanzlos (selbstlos)

  • Nirvana ist Frieden

5 Aggregate (skandhas)

  • Bilden

  • Gefühl

  • Anerkennung

  • (Mental) Formationen

  • Bewusstsein

6 Mahayana Vollendungen

  • Grosszügigkeit (was)

  • Moralische Disziplin (Ethik)

  • Geduld


  • Anstrengung, Energie

  • Meditative Konzentration

  • Weisheit

10 Theravada Vollendungen

  • Großzügigkeit

  • Moralische Disziplin

  • Geduld

  • Anstrengung

  • Meditative Konzentration

  • Weisheit

  • Verzicht

  • Wahrhaftigkeit

  • Liebender Güte

  • Gleichmut

8-fach-Pfad

  • Rechte Seite

  • Richtige Absicht

  • Rechte Rede

  • Richtiges Handeln

  • Right Livelihood

  • Rechts Aufwand

  • Rechte Achtsamkeit

  • Rechts Konzentration

10 nichttugendhafte Handlungen

  • Körper

  • Tötung

  • Stehlen

  • sexuelles Fehlverhalten

  • Rede

  • Liegen

  • Divisive Rede

  • Harte Rede

  • Idle Klatsch

  • Verstand

  • Verlangen

  • Abneigung

  • Täuschung

  • 12 Glieder des abhängigen Entstehens

    • Ignoranz

    • (Mental) Formationen

    • Bewusstsein

    • Name und Form

    • Six Senses

    • Kontakt

    • Gefühl

    • Verlangen

    • Grasping

    • Werden

    • Geburt

    • Altern und Tod

    » » » Buddhismus durch die Zahlen