Spiritual Seasons der katholischen Kirche Kalender

Das liturgischen Jahres,

oder Kirchenkalender, der katholischen Kirche ist so verschieden von dem Kalenderjahr als Geschäftsjahr für die meisten Menschen ist. Die katholische Kirchenjahr dreht sich um zwei Feste: Weihnachten und Ostern. Sie sind hoch heilige Tage, weil sie die Geburt und die Auferstehung der Kirche Gründer, Jesus Christus gedenken.

Die Kirche Kalender beginnt am ersten Sonntag im Advent, die vier Sonntage vor Weihnachten. Der letzte Sonntag des Jahres, dem Fest Christi, des Königs, ist der Sonntag vor dem ersten Adventssonntag.

Wir feiern Christus unser Licht in der ersten Hälfte des Kirchenjahres

Nach Angaben der katholischen Kirche Kalender, Advent, Weihnachten, Epiphanie, und der Taufe des Herrn bilden alle Christus unser Licht-Thema.

Während jeder Adventswoche, die Saison vor Weihnachten wird eine Kerze in einem Adventskranz angezündet die Gläubigen daran zu erinnern, dass Jesus das Licht der Welt ist. Die drei lila oder violett und eine Rose oder rosa Kerzen entsprechen den Gewändern der Priester und Diakon Verschleiß an der Adventssonntage.

Advent ist eine Zeit für die Gläubigen zu Weihnachten geistig vorzubereiten, in der Mitte von allen Einkaufen, Dekorieren, Backen und Parteien. Advent strafft das Fest für die Katholiken nach unten, so dass die wirkliche Feier Platz auf dem Geburtstag von Jesus, Weihnachten zu nehmen.

Gewöhnlich bis zum 25. Dezember haben die Menschen mit Weihnachtsmusik, Weihnachtsfeiern gesättigt und Weihnachtslieder. In den katholischen Pfarreien, allerdings werden keine Weihnachts Hymnen oder Musik gesungen oder gespielt, bis 25. Dezember dann sind sie den ganzen Weg durch Neujahrs gesungen, Epiphany (6. Januar - wenn die Weisen oder Weisen kam der Christus-Kind anzubeten) und auf der Taufe des Herrn endet (der Sonntag nach Epiphanias - als Johannes der Täufer Jesus am Jordan getauft).

Niemand kennt den genauen Tag der Geburt Jesu, aber die Kirche nahm 25. Dezember (in der Nähe der Wintersonnenwende und nach dem kürzesten Tag des Jahres) die Geburt Jesu zu feiern, indem ein Kalenderdatum, das mit dem Anstieg von Tageslicht fällt . Der Geburtstag von St. Johannes der Täufer wird am 24. Juni gefeiert wird, kurz nach der Sommersonnenwende und nach dem längsten Tag des Jahres, wenn das Tageslicht zu verringern beginnt.





Wir feiern Christus unser Leben in der zweiten Hälfte des Kirchenjahres

Nach dem Kirchenkalender, Fastenzeit, Ostern, Himmelfahrt (40 Tage nach Ostern, wenn Jesus in den Himmel mit Leib und Seele aufgestiegen) und Pfingsten (50 Tage nach Ostern, wenn der Heilige Geist kam auf die 12 Apostel und die Jungfrau Maria) Form der Christus, unser Leben Thema im liturgischen Jahr.

Fastenzeit, die Saison vor Ostern kommt es im Frühjahr, wenn neues Leben nach dem Tod des Winters erscheint. Ostern findet am ersten Sonntag nach dem ersten Vollmond nach der Tagundnachtgleiche, was bedeutet Ostern jedes Kalenderjahr schwimmt (wie auch das jüdische Pessach).

Fastenzeit beginnt mit dem Aschermittwoch und dauert 40 Tage. Katholiken werden gebeten, bescheiden Kränkungen und Handlungen der Buße zu tun während für die Reinigung des Körpers und der Seele der Fastenzeit. Die Fastenzeit ist eine Zeit der Beichte, Fasten, Abstinenz, mehr Gebet, mehr Bibel und geistliche Lesung und mehr geistigen und leiblichen Werke der Barmherzigkeit. Es gipfelt in Ostern, als triumphierenden Christus von den Toten auferstanden.


» » » » Spiritual Seasons der katholischen Kirche Kalender