Was es zu sehen, wenn Sie Kontensalden Analysieren

Als Wirtschaftsprüfer müssen Sie Ihren Kunden Kontostände zu analysieren. Management-Behauptungen adressieren die Richtigkeit der Bilanz Kontoguthaben zum Jahresende. Diese Kontoguthaben umfassen die Vermögenswerte des Unternehmens, Verbindlichkeiten und Eigenkapital. Hier ist eine Auffrischung der Bilanzkonten:

  • Vermögenswerte Ressourcen sind das Unternehmen besitzt. Beispiele von Vermögenswerten sind Bargeld, Forderungen und Sachanlagen.

  • Verbindlichkeiten sind Ansprüche gegen die von anderen Unternehmen Unternehmen. Beispiele für Verbindlichkeiten sind Verbindlichkeiten, noch nicht realisierten Erträge (die auftreten, wenn ein Kunde das Geschäft für Waren oder Dienstleistungen, lohnt es sich noch nicht erhalten hat - wie eine Anzahlung) und Gehälter zu zahlen (Löhne der Gesellschaft an Mitarbeiter verdankt).

  • Gerechtigkeit stellt die Differenz zwischen Vermögenswerten und Verbindlichkeiten. Es wird auch als Vermögens- oder vermögende bekannt. Beispiele für Eigenkapital Ergebnis (die Summe aller Unternehmen das Ergebnis vom ersten Tag an bis zum Tag der Bilanz nach Dividenden Abzug) zurückgehalten und Stammaktien.

Vier Arten von Management-Aussagen direkt Kontostände beeinflussen:





  • Existenz: Dies bedeutet, dass jeder Vermögenswert, Schuld oder Eigenkapital-Konto und Dollar Gleichgewicht auf den Jahresabschluss tatsächlich existiert als zum Bilanzstichtag. Zum Beispiel, unter der Annahme eines Jahresende Stichtag 31. Dezember, wenn das Unternehmen einen Lieferwagen im Oktober kauft, hat das Anlagekonto die Kosten dieser LKW zu reflektieren sowie alle anderen Lastwagen es besitzt.

  • Rechte und Pflichten: Die Bilanzen widerspiegeln Vermögen das Unternehmen besitzt oder Verpflichtungen der Gesellschaft schuldet. Ein Auto, das der Präsident des Geschäfts persönlich besitzt nicht in der Bilanz im Fahrzeug Aktivkonto gezeigt. Es macht keinen Unterschied, ob der Präsident das Auto nur für Unternehmen treibt geschäfts- er Rechtstitel auf das Auto hält - nicht das Unternehmen.

  • Vollständigkeit: Alle Salden der zum Bilanzstichtag sind vollständig und umfassen alle Transaktionen, die im Laufe des Jahres stattgefunden. Zum Beispiel, wenn das Unternehmen einen Lieferwagen verkauft, den LKW und alle damit verbundenen Abschreibungen aus der Bilanz entfernt, und der Gewinn oder Verlust aus dem Verkauf wird im Eigenkapital erfasst. Abschreibung ist die Art und Weise die Kosten für Vermögenswerte der Verwendung aus der Bilanz in die Erfolgsrechnung bewegt wird.

  • Bewertung und Zuordnung: Bewertungs bedeutet, dass ein Unternehmen erfasst alle Kontensalden in der richtigen Menge und der Zuteilung bedeutet, dass das Unternehmen die Beträge in der entsprechenden Abrechnungszeitraum erfasst. Zum Beispiel nimmt ein Unternehmen eine physische Zählung seiner Bestandsaufnahme, die $ 500.000 beträgt. Das Inventar Anlagekonto in der Bilanz zeigt 510.000 $. Der Unterschied zwischen den beiden ($ 10.000) aus dem Inventar auf das laufende Jahr Kosten Kosten für Waren zugeordnet werden muss verkauft


» » » » Was es zu sehen, wenn Sie Kontensalden Analysieren