Lean Six Sigma für Dummies

Lean Six Sigma ist eine leistungsstarke, bewährte Methode, betriebliche Effizienz und Effektivität zu verbessern. Auf den Punkt gebracht, hier sind die wichtigsten Prinzipien der Lean Six Sigma im Auge zu behalten:

  • Konzentrieren Sie sich auf den Kunden

  • Identifizieren und zu verstehen, wie die Arbeit erledigt wird (die Wertstrom)

  • Verwalten, zu verbessern und glätten den Prozessfluss

  • Entfernen von nicht-wertschöpfende Schritte und Abfall

  • Verwalten von Tatsache und reduzieren Variation

  • Miteinbeziehen und die Menschen in den Prozess ausstatten

  • Verpflichten Verbesserung Aktivität in systematischer Weise

Wie Verwenden von DMAIC in Lean Six Sigma

Zur Verbesserung Aktivität in Ihre bestehenden Geschäftsprozesse in systematischer Weise mit Lean Six Sigma übernehmen, müssen Sie den geeigneten Rahmen von DMAIC zu beschäftigen:

  • Definieren: Projekte beginnen mit einem Problem, das gelöst werden muss. Stellen Sie sicher, dass alle Beteiligten wissen, ihre Rolle, warum Sie das Projekt tust und was Sie versuchen, mit dem Projekt zu erreichen.

  • Messen: Die Arbeit, die Sie in der Definition der Bühne getan haben, ist auf das, was Sie denken, das Problem ist. Während der Maßnahme Bühne müssen Sie die Dinge zu klären, indem zu sehen, wie die Arbeit und wie gut erledigt wird.

  • Analysieren: Jetzt wissen Sie, was passiert ist, ist es Zeit, um herauszufinden, warum, aber keine voreiligen Schlüsse. Verwalten von Tatsache, die möglichen Ursachen zu überprüfen und um die Ursache zu bekommen.

  • Verbessern: Okay, wissen Sie über den Prozess und das Problem. Jetzt, in der Verbesserung der Bühne, müssen Sie einen Weg finden, um die Ursache zu behandeln, so kommen mit ein paar Ideen, wählen Sie die beste und testen Sie es aus.

  • Steuern: Sie müssen die Lösung zu implementieren, und sicherzustellen, dass Sie die Verstärkung erreichen und halten Sie suchen. einen Kontrollplan an Ort und Stelle zu platzieren, ist von entscheidender Bedeutung, um sicherzustellen, dass der Prozess konsequent durchgeführt wird.


Wert mit Lean Six Sigma

Wenn Sie versuchen, Wert für Ihre Kunden mit Lean Six Sigma zu verbessern, denken Sie daran, dass in Augen Ihrer Kunden, Wert bereit sind, für das, was sie zu zahlen:

  • Die richtigen Produkte und Dienstleistungen

  • Zur richtigen Zeit

  • Zum richtigen Preis

  • An der richtigen Qualität

Für einen Schritt Wertschöpfungs zu sein, muss er die folgenden drei Kriterien erfüllen:

  • Der Kunde hat über den Schritt zu kümmern

  • Der Schritt muss entweder physisch das Produkt oder die Dienstleistung in irgendeiner Weise zu ändern, oder zu einem anderen Schritt eine wesentliche Voraussetzung sein

  • Der Schritt muss "beim ersten Mal richtig" actioned werden

Versuchen Sie, diese Schritte zu entfernen, die diese Kriterien nicht erfüllen, sondern erkennen, dass Sie einige nicht-wertschöpfende Schritte zu behalten möchten, vielleicht für regulatorische oder finanziellen Gründen, zum Beispiel.

Sie müssen sich identifizieren und den Wertstrom verstehen und Abfall zu vermeiden und nicht-wertschöpfende Schritte. So wenig wie 10 bis 15 Prozent der Prozessschritte den Wert, oft nur 1 Prozent der gesamten Prozesszeit repräsentiert.

Wie zu-Gerät-Abfall mit Lean Six Sigma

Sie können Prozessablauf in einer Reihe von Möglichkeiten, mit Hilfe von Lean Six Sigma, unter anderem durch Reduzierung von Abfall zu verbessern. Die sieben Kategorien von Abfällen werden manchmal durch das Akronym Tim Holz identifiziert:

  • Transportation: Bewegliche Materialien und Ausgabe unnötig.

  • ichnventory: Überproduktion in zu viel Arbeit im Gange oder Lager zur Folge hat.

  • Motion: Ungeeignete Aufstellung von Teams oder Ausrüstung.

  • Warte: Geräteausfall, zum Beispiel, die zu Verzögerungen.

  • Overprocessing: Durchführen unnötige Bearbeitungsschritte.

  • Overproduction: Lager oder es früher zu produzieren produziert als nötig.

  • Defects: Der Umgang mit Nacharbeit.


» » » » Lean Six Sigma für Dummies